Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Do 17.04.14 20:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mi 15.08.12 14:03 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
Also wir Österreicher müssen echt arge Leute sein.
Es gibt ja das Sprichwort, jedes Land verdient sich die Politiker, die es wählt.
Oder so, da fragt sich schon, sind wir echt so am Sand.
Bekommen wir gleich die nächste rechts-Partei.

Also dem Interview vor ca. 1 Monat auf dem ORF hat er den Vogel abgeschossen, kann nicht mal Deutsch und will in die Politik und in da Parlament, na Grüß Gott!
Das lächerlichste den Schilling wieder einführen und damit sparen, ja ja

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 16.08.12 03:47 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: So 07.09.08 00:38
Beiträge: 334
Jetzt kommens alle raus die Rattenfänger und hameln uns ein...
Ich hab das Interview gesehen und diese hat genau gezeigt, was für einen Charakter dieser Mensch hat. Grad das er nicht gesagt hat, Schweig Frau...
Und manche glauben auch, dass dieser Millionär wirklich für die Kleinen Leute da sein will. Meinetwegen gestehe ich ihm eine saubere Politik zu - alles andere wäre ja jetzt wahnsinn - aber Sorry, wie sollte er anders als konzernpolitisch denken, der kann nicht anders und würd es wohl nie wollen. Und den Schilling her zu holen? Abstrakter geht es nimmer...dachte Konzernchefs hätten mehr Verständnis für Ökonomie...Keiner der Schilling Vertreter hat mir bis jetzt sachlich und mit Fakten erklären können, wie es für uns besser sein soll...
Tja, wir habe eine Krise - wir haben einen feinen Korruptionssumpf - und ws machen die Intelektuellen? Nichts. Es bleibt den rechten und neoliberalen überlassen verlorengegangenes Vertrauen zu jagen. Ich mein, die ganze Sache wurde doch in Europüa von Mitte-bis Rechts-Regierungen, den Konservativen und Populisten vergeigt, und wer profitiert davon? Genau die...Komplexe Welt...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 30.08.12 12:58 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: Mo 09.07.12 13:10
Beiträge: 69
Wohnort: Wien
Ja der ist schon der Hammer und die Überläufer....
Lauter Leute die eh nicht mehr im Nationalrat gesessen wären, weil entweder kein Mandat ihrer Partei oder halt vom BZÖ also eh weg nächste Wahl.
Positiv er nimmt vielleicht der FPÖ ein paar Wähler weg. Aber im großen und Ganzen ist der Österreicher zu dumm um Alternativen zu wählen. Das Liberale Forum hatte gute Ideen aber, da sind die Leute lieber zu den Alt-Parteien gelaufen oder was noch schlimmer ist nicht Wählen gegangen. Deswegen will auch keiner der etwas von sich hält bsp.: Fiedler und diverse andere Persönlichkeiten einer neuen Partei beitreten oder gründen.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 30.08.12 17:41 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Naja was ich nicht verstehe ist, das eure Beiträge wenig bis gar nichts von Demokratie ausstrahlen.
Warum soll er keine Partei gründen? Wenn er will kann er doch und wenn er die Wähler findet noch besser ;) Ist doch so in einer Demokratie!

Wenn alle Österreicher durch den negativen EU-Wahnsinn rechts wählen und nur mehr rechts wollen, warum nicht? Das ist ein Ergebniss derer, die es verbockt haben und das Volk verkauft und für unmündig erklärt haben. Jeder bekommt das, was er sich verdient. Und Rot-Schwarz hat nichts anderes verdient als einen unheimlichen Wählerverlust!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 02.09.12 00:48 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: Sa 01.09.12 17:16
Beiträge: 3
Wohnort: Neunkirchen
dazu fällt mir das hier ein:

ab 2:27

https://www.youtube.com/watch?v=sbD8fASqORw


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 02.09.12 21:18 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
trustice hat geschrieben:
dazu fällt mir das hier ein:

ab 2:27

https://www.youtube.com/watch?v=sbD8fASqORw

*toll* genial

Das traurige in Österreich ist ja: Dem Wähler ist alles egal, und es wird meist noch blöder.
Straches Braunschlag...
Korruptionspartein BZÖ und ÖVP
jetzt auch noch Strohsackerl.
Bleibt bald nichts mehr übrig!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 02.09.12 21:30 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Die roten Verräter hast noch vergessen!

Wenn man so überlegt ist es schon eigenartig, dass es keine ordentliche Partei in Österreich gibt... *mies*

"Dem Wähler ist alles egal, und es wird meist noch blöder." Mag sein, dass das ein Erbe der Monarchie ist, "der Kaiser weiß schon was er tut". Aber wie man sieht kann man sich heute nicht auf die gewählten Parteien verlassen... Die wissen nicht was sie tun!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mo 03.09.12 09:57 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: Mo 24.08.09 10:06
Beiträge: 1470
Wohnort: Linz
DJ_Whisk hat geschrieben:
Die roten Verräter hast noch vergessen!

Wenn man so überlegt ist es schon eigenartig, dass es keine ordentliche Partei in Österreich gibt... *mies*

"Dem Wähler ist alles egal, und es wird meist noch blöder." Mag sein, dass das ein Erbe der Monarchie ist, "der Kaiser weiß schon was er tut". Aber wie man sieht kann man sich heute nicht auf die gewählten Parteien verlassen... Die wissen nicht was sie tun!


Aber glaub mir, bei uns funktioniert es vergleichsweise noch ganz gut, wenn du uns mit anderen Ländern vergleichst...
Natürlich herrscht grad einwenig Chaos in der Politik aber ganz ehrlich...was fehlt uns???

_________________
Realist hat geschrieben:

nicht jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, ist deswegen auch gescheit.
aber jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, sollte nicht gleich wehleidig werden (so eine pöse provokation aber auch).



Ich werde es wahrscheinlich nie verstehen...:D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mo 03.09.12 13:01 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: Do 12.11.09 22:28
Beiträge: 64
Wohnort: Salzburg
Wolfi-WA hat geschrieben:

Das traurige in Österreich ist ja: Dem Wähler ist alles egal, und es wird meist noch blöder.
Straches Braunschlag...
Korruptionspartein BZÖ und ÖVP
jetzt auch noch Strohsackerl.
Bleibt bald nichts mehr übrig!


Oder die pseudo "Gut-Menschen" alias Grüne mit ihrer pseudo umweltfreundlichen Politik.

Ich bin ehrlich gesagt neugierig, wieviel Prozent Stronach im endeffekt bekommen wird.
Denn, es ist doch so, dass am Anfang heiß diskutiert wird und am Ende, wenn jeder Österreicher alleine in der Wahlkabine steht, doch jeder spontan die Farbe wählt, die er seit eh und je schon gewählt hat.

Ich sehe Stronach nicht als Gefahr für linke Partein, mehr für rechte. Ich glaub auch, dass die Stronach-Partei vorzugsweise FPÖ und/oder BZÖ-Wähler anspricht. Und so gesehen, wird Rechts bei den nächsten Wahlen der größe Verlierer sein. Wie sollen denn sonst Prozente zusammen kommen, wenn die rechte Gesinnung auf drei aufgeteilt ist?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mo 03.09.12 16:34 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Ich glaub Stronach wird da keinen Aufruhr vollbringen. Dem trau ich evtl. noch zu, das er vielleicht noch übermorgen aufsteht aber das er eine Partei führt... eher nicht. Da sind definitiv zu viele wirre Ideen dabei, die er nicht mal selber erklären, geschweige denn durchführen kann. Ergo Zahnlos und für die Wähler, mit seinem alter, denk ich unattraktiv für eine Stimmabgabe.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mi 12.09.12 23:03 
Szene1-Fotograf
Szene1-Fotograf
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: Di 21.09.04 08:33
Beiträge: 2705
Wohnort: New South Wales
Also erstens:
Wie kann man sich aufregen, wenn eine neue Partei gegründet wird, die von Start weg die finanziellen Mittel hat um zumindest 5% Wählerstimmen zu bekommen und damit zu bleiben. ISt doch super, mehr Parteienvielfalt braucht das Land, egal in welcher Richtung...

Zweitens:
Natürlich wird Stronach sehr stark wirtschaftlich arbeiten und mit Sicherheit gewisse Lobbyarbeit machen, na und wens stört? Lieber habe ich einer Krise einen wirtschaftlich denkenden Menschen an der Führung, als sozial Politiker, die sich eh nicht trauen irgendwas zu ändern. Bestens Zitat von Wolf: Österreich macht Boulevard Politik, stimmt völlig. Oder anders ausgedrückt: kein Politiker hat die Eier mal klipp und klar zu sagen: Gesundheitssystem nicht leistbar, Pensionssystem nicht leistbar; Bildungssystem schwachsinnig, Gesellschaftliche Einstellung der Österreich Sauerei, Migranten großes Problem... Überall nur jedem Versuchen recht zu machen und wenn man das nicht zusammenbringt, lieber beim alten lassen...

Drittens: Lieber habe ich jede einzelne Stimme eines reinen Oppositionswähler bei einer Stronach Partei wie bei FPÖ/Grüne...

Viertens: Schilling, einführen leider schwierig aber wenns wäre: Österreich hat seit Jahrzehnten eine saustarke Währung, steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen und die Probleme der Finanzen sind rein intern (ähnlich wie schweden in den 80ern) , was glaubt ihr also was ich in schwierigen Zeiten lieber habe: Eigene Währung aber Zollunion oder gemeinsame Währung. Und kommts mir jetzt nicht mit Export/Import Schwachsinn, Haupthandelspartner ist und bleibt Deutschland der bei eigenen Währungen ca. ähnliche Schwankungen hat wie Österreich, also bleibts komplett blunzn ob Euro oder jeder eigene Währung) Euro ist ja eh noch immer nur Nachkriegsschwachsinn...

_________________
"Ich kenne den Unterschied zwischen Hitlerdeutschland und der Bundesrepublik. Ihre Demokratie ist mir heilig, denn nur in ihr fühle ich mich sicher.
Deshalb: Wer sie antastet, hat mich am Hals, ob nun Moslem, Christ oder Atheist." (Ralph Giordanos)
„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ (Voltaire)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 14.09.12 21:28 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
Naja Moment stell retour auf die Währungen von vorher. Man braucht kein Experte zu sein, um zu wissen, dass das in die Eier geht.
Genau so der Schwachsinn mit der ÖBB, nicht mal der Geldgeile Greis kann das lang durchhalten, never, nach einigen Wochen hat er seine Ahorndollar verpulvert.
Egal wie man zu Stronach steht, aber man sollte auch als Herr Strohsack nicht den Mund von Steuern vollnehmen und dann in Österreich keine selber zahlen.
Wir brauchen keine weitere Politikkaberettisten sondern Leute mit Schmalz im Hirn! Der Kauf von Politiker anderer Parteien gehört schnellstens beendet!

Off Topic: Das Gelabbere um die Krise ist elendiglich. Sobald die Mehrheit der Arbeiter, Dienstnehmer usw um 12 Uhr freitags den Hammer fallen lässt und wegen Überstunden und viel Arbeit jammert, aber dann um 15 Uhr wochentags (mo- don) den Arbeitsplatz bereits zusammenräumt sehe ich keine Krise. Ich spreche ganz gezielt Leute (speziell Österreicher und keine Migranten und Ausländer) an die direkt über die Arbeit schimpfen, gäb es eine echte Krise würde das ganz anders aussehen...

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 14.09.12 22:26 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Weil du über die Arbeiter schimpfst, schau mal in die Büros! Die schaun mal um 8 oder 9 ins Büro, trinken mal einen Kaffee, ordnen die Playlist neu. Dann ist es halb 11 und da muss man sich schon für Mittag vorbereiten. Wer sind diese Leute? Studierte, die kein Mensch braucht aber einen Job haben den man als modernes Unternehmen vergeben muss. Ob es nun Personalwirtschafts Futzis sind die irgendwelche Seminare für Mitarbeiter gestallten, wo die Teilnehmer danach nicht mal wissen was das Thema war. Alles Leute die was Produktives machen könnten aber nur im Büro hocken und Geld verbraten.

Was ist bei den Arbeitern? Ein Arbeiter muss heute das erledigen was früher 3 oder 4 erledigt haben. Dazu streicht man noch die Zulagen, streicht die Hacklerregelung, passt dem Lohn nur mehr der Inflation an und und und Achja dazu stellt man dann noch lauter Migranten ein die nur die Hälfte an Lohn verlangen und keine Gewerkschaft kennen.

Ergebnis, lauter schlechte Arbeiter, keinen hat interesse als Arbeiter zu arbeiten und die Wirtschaft geht meier...

Aber OK egal, die SPÖ hat nun mal vergessen, dass sie mal sozialistisch waren. Deshalb schwinden ihnen auch die Wähler. Das spüren die Gewerkschaftler der Roten ja jetzt schon.

Thema ÖBB is schnell abgehakt, weg mit dem Dreck und privatisieren. Denen muss man Kohle geben und kein Geld womit sie die Kessel der Lokomotiven füttern. :D


Im Grunde ist es wurst wer eine Partei gründet. Je mehr die EU sich national reinfrisst, desto mehr Menschen gibt es die alles dagegen tun. Ob die dann Blau oder Grau (Stronach) wählen ist egal, Hauptsache sie wählen keine Volksverräter.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 16.09.12 13:22 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
Klarerweise betrifft meine Aussage auch die Büroleute klare Sache!
Interessant to Stronach auch das: http://derstandard.at/1347492639873/Kae ... n-Stronach

Die Frage ist warum ist vieles in Österreichs Politik immer ein Faß (eher ein ganzer Weinkeller) ohne Boden.
Das steigert alles nur den Wählerfrust.

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 16.09.12 13:28 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Ganz einfach, wenn man eine Großpartei ist bei wenigen Wählern wirken sich klare Linien sehr stark aus. Deshalb versucht man immer schwammig zu sein um keine Wähler zu verlieren.
Das das schön langsam nicht mehr gut geht, sieht man eh schon.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 28.09.12 11:39 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: Fr 28.09.12 11:03
Beiträge: 14
die öbb zu privatisieren wäre falsch - siehe england!
als erstes gehört alles lebensnotwendige (wasser- und energieversorgung, medizin. versorgung und öffentl. verkehrsnetz) verstaatlicht (zum großteil) und unter professionelle führung gegeben ...
preisobergrenzen bei grundnahrungsmitteln und eine politische führung, die auch entscheidungen trifft, und nicht permanent herumeiert.

der stronach macht das innerhalb seiner partei schon richtig .... er ist im zweifelsfall der entscheidungsträger.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 28.09.12 11:44 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
:rofl: Das nennt man Kommunismus und Diktatur, völlig lächerlich, ein 80 Jähriger gehört ins Altersheim und nicht in die Politik!

Junge Visionäre sind gefragt und keine Wunschdenker, die nur mehr ein paar Jahre haben!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: So 30.09.12 12:12 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: Di 30.11.04 19:07
Beiträge: 744
Wohnort: Wels-Stadt
http://www.zeit.de/2012/40/Frank-Strona ... esterreich
das kommt wohl hin.

der strohsack franzl, ein egomane versucht sich seinen letzten traum zu verwirklichen. in österreich ist alles möglich..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Di 23.10.12 15:31 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: Mo 09.07.12 13:10
Beiträge: 69
Wohnort: Wien
Treffende Analyse, ich hab nichts dagegen wenn er 15% bekommt sollen die Österreicher schauen was sie davon haben am besten FPÖ, ÖVP, Stronach Regierung. Ein Volk bekommt in einer Demokratie immer die Regierung die es verdient....


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Di 23.10.12 16:12 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
;) Wohlgemerkt das unsere Demokratie fürn After ist, alles Freunderlwirtschaft und ein haufen schwacher Persönlichkeiten die uns auf der Nase herum tanzen!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 26.10.12 21:57 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
Stimmt.
Ist zwar off-Topic. Welche 2 Österreicher werden derzeit am meisten Verarscht: Stronach und Heinzl

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 08.11.12 15:17 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: Mo 09.07.12 13:10
Beiträge: 69
Wohnort: Wien
Klubstatus ist fix. Jetzt heißts dann wohl Arbeiten. Bin gespannt ob sich das Parteiprogramm vom BZÖ abhebt.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mi 21.11.12 15:52 
Szene1-Fotograf
Szene1-Fotograf
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: Di 21.09.04 08:33
Beiträge: 2705
Wohnort: New South Wales
eddstark32 hat geschrieben:
Klubstatus ist fix. Jetzt heißts dann wohl Arbeiten. Bin gespannt ob sich das Parteiprogramm vom BZÖ abhebt.


Was genau ist schlecht am Programm des BZÖs?

_________________
"Ich kenne den Unterschied zwischen Hitlerdeutschland und der Bundesrepublik. Ihre Demokratie ist mir heilig, denn nur in ihr fühle ich mich sicher.
Deshalb: Wer sie antastet, hat mich am Hals, ob nun Moslem, Christ oder Atheist." (Ralph Giordanos)
„Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ (Voltaire)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mi 21.11.12 19:18 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: Mo 24.08.09 10:06
Beiträge: 1470
Wohnort: Linz
wuzel87 hat geschrieben:
eddstark32 hat geschrieben:
Klubstatus ist fix. Jetzt heißts dann wohl Arbeiten. Bin gespannt ob sich das Parteiprogramm vom BZÖ abhebt.


Was genau ist schlecht am Programm des BZÖs?


Ich weiß ja nicht ob du n Leseproblem hast, aber wo hat er denn erwähnt das es schlecht ist?

Aber um dir die Frage zu beantworten:

Das, dass diese Koffer sowas wie gar kein Programm haben.

_________________
Realist hat geschrieben:

nicht jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, ist deswegen auch gescheit.
aber jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, sollte nicht gleich wehleidig werden (so eine pöse provokation aber auch).



Ich werde es wahrscheinlich nie verstehen...:D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mi 21.11.12 19:22 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: Di 27.12.05 15:23
Beiträge: 1229
Wohnort: Salzburg
Programm schon aber es haut halt gar nicht hin :D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 22.11.12 12:52 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: So 13.04.03 21:31
Beiträge: 4996
Wohnort: Steyr-Land
...es geht um die Werte.... nocheinmal. ... es geht um keine Breivillegien... ich hör ihn schon fasseln den Greiss...

Es ist relativ egal welches Programm er hat.
2 wichtige Dinge noch. Alleine schon durch sein extrem holpriges Sprechen ist er echt unglaubwürdig, jeden mit Du ansprechen, niemand ausreden lassen. No Go!
Dann der Fail mit den Journalisten, man kann zu Zeitungen noch so negativ stehen, aber eine Bevormundung was sie schreiben dürfen geht gar nicht.
Also ehrlich gesagt wer den Stronach politisch versteht ist echt nicht zuverstehen!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Do 22.11.12 16:20 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: Mo 24.08.09 10:06
Beiträge: 1470
Wohnort: Linz
Wolfi-WA hat geschrieben:
...es geht um die Werte.... nocheinmal. ... es geht um keine Breivillegien... ich hör ihn schon fasseln den Greiss...

Es ist relativ egal welches Programm er hat.
2 wichtige Dinge noch. Alleine schon durch sein extrem holpriges Sprechen ist er echt unglaubwürdig, jeden mit Du ansprechen, niemand ausreden lassen. No Go!
Dann der Fail mit den Journalisten, man kann zu Zeitungen noch so negativ stehen, aber eine Bevormundung was sie schreiben dürfen geht gar nicht.
Also ehrlich gesagt wer den Stronach politisch versteht ist echt nicht zuverstehen!



Aufmerksamkeit = Werbung
Werbung = Aufmerksamkeit

_________________
Realist hat geschrieben:

nicht jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, ist deswegen auch gescheit.
aber jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, sollte nicht gleich wehleidig werden (so eine pöse provokation aber auch).



Ich werde es wahrscheinlich nie verstehen...:D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Mo 26.11.12 16:34 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: Mo 09.07.12 13:10
Beiträge: 69
Wohnort: Wien
Jetzt wirds auch noch interessant bezüglich Eurofighter... Hat Magna von dubiosen Gechäften profitiert oder nicht....


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 30.11.12 13:26 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: So 07.09.08 00:38
Beiträge: 334
eddstark32 hat geschrieben:
Jetzt wirds auch noch interessant bezüglich Eurofighter... Hat Magna von dubiosen Gechäften profitiert oder nicht....



Na ja, sein manager war ja bei der EADS-Zentrale zu Gast, er konnte und wollte die Frage gestern nicht beantworten, weil man mittlerweile weiß, dass Armin Wolf Politiker öffentlich versucht zum Lügen zu zwingen, indem er kritische Fragen stellt. Und Strohnach schreit rum, hört auf Nichts, behauptet als Lüge man habe ihm erlaubt 5 Minuten was vorzulesen bei einem Interview!!! Interview! Fragen-Antworten - ich glaube dieses Konzept ist ihm zu wider, da könnt ja der andere auch mal was sagen. Also ich weiß nicht, ich will ja auch neue Leute bei jeder Partei sehen!!! Und neue Parteien, aber das ist ja woll ein Hohn wie der sich benimmt. Das soll unsere Vertretung sein, unser diplomatisches Genie (nicht das das ein anderer wäre...) das sich mit den globalen und lokalen Problemen mit Vielen über Vielen zusammensetzen soll um zu arbeiten...?
Ich denke nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=uwSrZE_utyI


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stronach Partei
BeitragVerfasst: Fr 30.11.12 14:45 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: Mo 24.08.09 10:06
Beiträge: 1470
Wohnort: Linz
Landlord hat geschrieben:
eddstark32 hat geschrieben:
Jetzt wirds auch noch interessant bezüglich Eurofighter... Hat Magna von dubiosen Gechäften profitiert oder nicht....



Na ja, sein manager war ja bei der EADS-Zentrale zu Gast, er konnte und wollte die Frage gestern nicht beantworten, weil man mittlerweile weiß, dass Armin Wolf Politiker öffentlich versucht zum Lügen zu zwingen, indem er kritische Fragen stellt. Und Strohnach schreit rum, hört auf Nichts, behauptet als Lüge man habe ihm erlaubt 5 Minuten was vorzulesen bei einem Interview!!! Interview! Fragen-Antworten - ich glaube dieses Konzept ist ihm zu wider, da könnt ja der andere auch mal was sagen. Also ich weiß nicht, ich will ja auch neue Leute bei jeder Partei sehen!!! Und neue Parteien, aber das ist ja woll ein Hohn wie der sich benimmt. Das soll unsere Vertretung sein, unser diplomatisches Genie (nicht das das ein anderer wäre...) das sich mit den globalen und lokalen Problemen mit Vielen über Vielen zusammensetzen soll um zu arbeiten...?
Ich denke nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=uwSrZE_utyI


@ deinem Satz mit Armin Wolf:

Also falls Herr Wolf die Macht hat Leute zum Lügen zu zwingen, dann find ich das einfach nur genial :D... Ich glaube aber kaum dass er es versucht... Aber ja, viele finden nach 100 Beweisen auch noch immer einen Krümel der nicht zum Täterprofil passt... :)

_________________
Realist hat geschrieben:

nicht jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, ist deswegen auch gescheit.
aber jeder, der sich deathmatch (ha, ha) nennt, sollte nicht gleich wehleidig werden (so eine pöse provokation aber auch).



Ich werde es wahrscheinlich nie verstehen...:D


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de