Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Mo 25.06.18 20:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Sa 07.08.10 21:25 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: 12.04.2010
Beiträge: 8
Hallo Liebe Szene1-Community!

Ich würde gerne eure Meinung wissen.

Nächstes Jahr gehts auf die IT-HTL in Ybbs, da wird ein Notebook fällig.

Nun fällt es mir schwer, zwischen einem Macbook und einem HP-Book zu entscheiden.

Das MacBook ist seit 2,5 Jahren gebraucht, ich weiß jetzt auch nicht so direkt welches Modell es ist. (Ende 06, Anfang 07)
Das HP-Book ist jenes : http://geizhals.at/deutschland/a538262.html

Ich tendiere zum HP, weil beim MacBook auch nicht alle Programme kompatibel sind. Außerdem hätte ich für Windows 1x Word 07 zur Verfügung.

Das MacBook würde mich 550€ kosten, fast das selbe das HP-book.

Jedoch bin ich offen für Vorschläge.

Danke,
Byee (:
*baba* *baba*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: So 08.08.10 06:29 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 24.04.2006
Beiträge: 405
+ hp.


von den macbooks halte ich im moment nichtsmehr, allgemein bin ich im moment gegen apple :D ne ernsthaft. das HP book bringt mehr.

_________________
Bible's broken; contradictions, false logistics. Doesn't make sense.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: So 08.08.10 10:48 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
Ich kann, als Besitzer eines MacBooks, dieses nur sehr empfehlen...!

Das mit der Kompatibilität ist auch nicht mehr so wies mal war bzw. Wenn man sich a bissl auskennt rennt alles.

Und wenn du Windoof brauchst, dann installiers doch dazu, ist ja kein Problem?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 06:20 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
Um welches Apple Notebook geht es da genau?

Unabhängig davon müssen dir halt die Umständlichkeiten bewusst werden, die du mit einem Apple Notebook haben wirst, und zwar die softwareseitigen.


Beim Otto-Normalversager, der nur Internetsurft, DVDs guckt, Texte schreibt und Fotos sammelt ist es egal, wenn er nen Apple hat, da diese Sachen genauso gehen, doch du gehst in eine IT-HTL, da geht es ums Eingemachte, da wird gearbeitet!

Die meisten anderen haben Windows-Rechner, arbeiten und programmieren mit Windows-Programmen. Wenn du Glück hast, gibt es vielleicht die eine oder andere Mac-Version für dich, aber um eine Win-Installation wirst du niemals rumkommen.
Bei den Spielen ist es praktisch genauso.

Es wird also zu 95% Windows vor dir laufen, egal ob du einen HP- oder Apple-Rechner stehen hast. Die fehlende 2. Maustaste am Apple-Touchpad gibt dir dann den Rest.

Unabhängig davon wird das Apple-Notebook (egal welches es nun ist) eine bessere Verarbeitung haben als das HP, da die Macs prinzipiell sehr gut sind und das HP halt ein Standard-Plastikbomber (wie alle anderen in dieser Preisklasse) sind, wobei HP da eh noch qualitativ gut ist im Vergleich zu so manch anderen Discount-Notebooks.

Die bessere Verarbeitung bringt dir in diesem Falle aber nichts, da du durch nen Apple zu viele Hindernisse von Anfang an hast.

Also lieber einen Windows-PC (HP oder besser noch Dell), und du ersparst dir viele Sorgen.
Und generell würd ich Intel empfehlen als Prozessor, ist zwar teurer, aber sie sind kühler, leiser und brauchen weniger Strom (längere Akkudauer). ;)

http://geizhals.at/a533026.html (hat auch ordentlich Grafik-Power falls du mal ein Spiel anstarten willst ;) )

das obige hat auch wie dein vorgeschlagenes ein glänzendes Display. Das ist zum Filme- und Fotosschauen zwar schön, aber beim Arbeiten extrem störend. Also empfehle ich dir dringend ein mattes Display.

http://geizhals.at/deutschland/a508001.html noch teurer, da Businnessgerät (matte Displays sind meist nur hier drin). Entspricht qualitativ dann schon eher einem Apple-gerät.

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 09:27 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
Badboy ich muss dich korrigieren, ein MacBook hat sehr wohl eine "2te Maustaste" ich habs z.B so eingestellt, dass wenn ich mit 2 Fingern rauftipp, dass ein rechter Mausklick ist.
Funktioniert wunderbar!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 12:39 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
Ok, anscheinend lässt sich alles umschiffen.

Mit Bootcamp kannst du ein Windows installieren und die rechte Maustaste lässt sich mit Workarounds auch simulieren, wie löblich.

Er wird aber trotzdem durch viele andere Sachen künstliche Hürden haben, die Windows-PC-User nicht haben (Partitionsanzahl auf HDD z.B.).

Es ist ein Argument nen Apple zu kaufen weil du das OSX haben willst und gute Verarbeitung.
OSX wird er in der Schule nie brauchen - da wird Windows laufen, ergo ist ein Apple bei ihm fehl am Platze.

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 14:23 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 9564
Wohnort: Korneuburg
Nur so btw.
ich studiere IT-Security und da wird Windows kaum verwendet. Die meisten Programme existieren für Mac und Linux. Auch Software-Entwicklung machen wir mit Mac bzw. die Windows-User eben mit Windows. 40% des Studiengangs haben Mac, die anderen Linux und Windows.
Lediglich in der Schule habe ich Windows verwendet, wegen der (billigen) Buchhaltungssoftware. Ansonsten gibt's eigentlich alles was es für Windows gibt auch für'n Mac.
(Außer einmal musste ich einen Microcontroller programmieren, wo die Software nur via Windows klappte. Da einfach die VMWare gestartet)

_________________
CLIMB ABOARD THE MURDER TRAIN


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 14:51 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
hmm, dann haben sich die Zeiten wohl geändert.... ;) 40% ist schon sehr krass....

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 15:11 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 27.09.2005
Beiträge: 866
Wohnort: Linz (Stadt)
z_master hat geschrieben:
Nur so btw.
ich studiere IT-Security und da wird Windows kaum verwendet. Die meisten Programme existieren für Mac und Linux. Auch Software-Entwicklung machen wir mit Mac bzw. die Windows-User eben mit Windows. 40% des Studiengangs haben Mac, die anderen Linux und Windows.
Lediglich in der Schule habe ich Windows verwendet, wegen der (billigen) Buchhaltungssoftware. Ansonsten gibt's eigentlich alles was es für Windows gibt auch für'n Mac.
(Außer einmal musste ich einen Microcontroller programmieren, wo die Software nur via Windows klappte. Da einfach die VMWare gestartet)


Ich arbeite als Netzwerktechniker und bei uns in der Firma dagegen sind genau 2 von ca 700 Rechnern Apple-Computer - die der zwei Grafiker.
Quasi die gesamte Administration läuft auf Windows- und Linuxbasis. Unser IT-Sicherheitschef arbeitet übrigens mit Windows. Auch bei Kunden sehe ich sehr sehr selten jemanden auf einem Mac arbeiten, daraus schließe ich, dass diese in der Praxis allgemein sehr wenig eingesetzt werden.

Im Endeffekt denke ich, dass hier ein Windows-Betriebssystem die bessere Wahl ist.

Grüße


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 15:26 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 24.10.2005
Beiträge: 7724
Wohnort: Wels (Stadt)
Bei uns in Hagenberg haben im Studienjahr genau 2 Linux, 1 Mac und der Rest Windows...

Wobei wir auch einige Programme haben, die nur auf Windows laufen.

_________________
Vielleicht ist es Ihnen noch nicht aufgefallen, aber ich bin ein sehr arroganter Mensch, der gerne mal davon ausgeht, dass alle seine Pläne funktionieren!

Mad mad seimon told me to change my signature. :(
Bild Wer sudert, wird verfüttert!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 18:29 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 26.06.2009
Beiträge: 130
Wohnort: Melk
Wenn du nach deine 3 Jahren die für mediendesign entscheidest nim den mac. sonst den hp( oder du kaufst dan wieder neu)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 18:36 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 22.11.2008
Beiträge: 241
Wohnort: Grieskirchen
wenns ein 2006er oder 2007er Mac ist, dann würde ich dir auch zum hp raten, da die hardware wsl schon a bisserl überholt ist und der Mac vll mal eingeht. Wurde ja schon 2,5 Jahre benützt (kA wie intensiv).

mfg turk


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Mo 09.08.10 19:18 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 607
Wohnort: Linz (Stadt)
Oder du gehst in ne ganz andere Richtung und nimmst nen Dell.
Es gibt immer wieder Studentenaktionen von Dell Distributoren, da bekommt man gute Notebooks mit Verlängerter Garantie zu nem "leistbaren" Preis.

Ich selbst hab für meine HTL Ausbildung (3. - 4., und noch die 5.) einen Dell XPS für 1260€ mit 3 Jahren Garantie genommen da hab ich die Garantie dass das Ding nach 24h wieder einsatzfähig ist (Premium Support kostet extra ists aber wert), vorher (1. - 2. hatte ich einen HP Pavillion dv6258eu) das Ding ist mir 3 mal abgefackelt (Graka) war wahrscheinlich ein Einzelfall aber was sicher kein Einzelfall war ist der dürftige Support von HP bei Consumergeräten.

Dell bietet auch Arbeitsgeräte (Latitude, Precision (aber eher teurer)).
Der Latitude hat den Vorteil, dass er eine Serielle Schnittstelle hat, was zum Mikrocontroller Programmieren (zumindest für die alten 8051) erforderlich ist

Wies bei Apple aussieht weis ich nicht.
Im Allgemeinen ein gebrauchtes Notebook ist immer ein Risiko wenn keine Garantie mehr vorhanden ist.
Es gibt Notebooks die laufen noch Jahre und Jahrzehnte und andere sind wenns blöd hergeht 1 Tag nach Garantieende defekt.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 06:26 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
Shadowolf hat geschrieben:
Im Allgemeinen ein gebrauchtes Notebook ist immer ein Risiko wenn keine Garantie mehr vorhanden ist.
Es gibt Notebooks die laufen noch Jahre und Jahrzehnte und andere sind wenns blöd hergeht 1 Tag nach Garantieende defekt.


Je qualitativer, desto weniger ist das Risiko bei einem Gebrauchtmodell. Und das sind eben Businessgeräte + Apple + Dell XPS ect.

Übrigens @ Mediendesign: Nichtmal da ist es eindeutig: ich hab vor 2 Jahren in einem Mediendesignbüro gearbeitet (3dsmax), "natürlich" mit Windows-Systemen. 3dsmax gibts nichtmal für Mac.

Mit nem Windows-System biste einfach am flexibelsten - da geht praktisch alles. Es gibt nur eine Handvoll auserlesene Programme ausschließlich für Mac und nicht für Windows. Umgekehrt ist es ganz anders, da biste immer mit der Thematik "oh, das gibts für Mac nicht" konfrontiert und darfst automatisch mit 2 Betriebssystemen herumfuhrwerken und davon halte ich persönlcih überhaupt nichts. Ist schon ärgerlich genug, 1 Betriebssystem aktuell zu halten und zu pflegen, zu bakupen ect, mit 2 ists dann doppelt so viel Arbeit.

Mit ~16 oder so fand ichs auch mal cool, mehrere Betriebssysteme installiert zu haben, doch der Spaß verging mir schnell aufgrund der enormen Wartungsarbeiten.

Also lieber 1 System für alles. Das ständige hin- und herschalten ist auf Dauer nichts.

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 09:37 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 26.06.2009
Beiträge: 130
Wohnort: Melk
-BADBOY- hat geschrieben:

Übrigens @ Mediendesign: Nichtmal da ist es eindeutig: ich hab vor 2 Jahren in einem Mediendesignbüro gearbeitet (3dsmax), "natürlich" mit Windows-Systemen. 3dsmax gibts nichtmal für Mac.



in ybbs arbeitet die HTL mit mac


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 11:18 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
_starstuck_ hat geschrieben:
-BADBOY- hat geschrieben:

Übrigens @ Mediendesign: Nichtmal da ist es eindeutig: ich hab vor 2 Jahren in einem Mediendesignbüro gearbeitet (3dsmax), "natürlich" mit Windows-Systemen. 3dsmax gibts nichtmal für Mac.



in ybbs arbeitet die HTL mit mac


Dann sollte er ja sowieso lieber den Mac nehmen, wie gesagt ich würd mich da nach der Schule richten, dann musst di ned dauernd ärgern.

Schule Mac - nimm Mac
Schule Win - nimm Win


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 11:40 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 26.06.2009
Beiträge: 130
Wohnort: Melk
ich weis nur wen man sich im späteren verlauf für mediendesign entscheidet dan arbeitest in der schle auch mit mac


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 12:32 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 607
Wohnort: Linz (Stadt)
Ich bin da noch etwas Laie aber besteht nicht grundsätzlich die möglichkeit ein Mac OS auf einem anderen (Nicht Apple-PC) zu installieren?
Weil Xp kann man auch auf nem Mac laufen lassen.
Dann kann man ein neues Notebook nehmen und ein MAC OS draufknallen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 14:01 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 27.09.2005
Beiträge: 866
Wohnort: Linz (Stadt)
Shadowolf hat geschrieben:
Ich bin da noch etwas Laie aber besteht nicht grundsätzlich die möglichkeit ein Mac OS auf einem anderen (Nicht Apple-PC) zu installieren?
Weil Xp kann man auch auf nem Mac laufen lassen.
Dann kann man ein neues Notebook nehmen und ein MAC OS draufknallen


Offiziell nicht, die Apple Diktatur lässt das nicht zu. Natürlich gibt es immer Mittel und Wege...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Apple vs HP
BeitragVerfasst: Di 10.08.10 18:34 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
OSX auf nem PC zu installieren ist quasi nur was für Freaks, da es nur mit vielen Tricks geht - so nebenbei, noch dazu als Anfänger ist das überhaupt nicht anzuraten, geschweige denn möglich. Aussedem musst du akribisch ausgewählte Hardwarekomponenten verbaut haben, da es nur Apple-Treiber für Produkte gibt, die auch für Apple-Geräte verwendet werden mit wenigen Ausnahmen).

Also, OSX auf PC -> vergiss es.

Win auf Mac: mit (wenigen) Hürden möglich.

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de