Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 05:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1315 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44

Was denkt ihr eigentlich über den Islam?
Ist meine Richtlinie durchs Leben. 8%  8%  [ 124 ]
Mir doch egal, genau so eine Religion wie jede andere! 37%  37%  [ 570 ]
Nichts für mich. 54%  54%  [ 825 ]
Abstimmungen insgesamt : 1519
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Di 30.11.10 19:59 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Wien
Aber das was in der bibel steht , ich meine die eben gelesenen zitate , werden heute nicht mehr praktiziert. mir ist kein fall bekannt wo jemand einen ehebrecher oder homosexuellen aus (christlich)religiösen motiven ermordet hat. ganz im gegensatz zum islam dort werden ehebrecher usw. heute noch gesteinigt.

_________________
Wenn Sie eine Made im Apfel finden, seien Sie Tierfreund und setzen Sie sie in den Speck, denn dort fühlt sie sich wohler.frei übersetzt:
Solange ihr uns in Österreich fürs nichtstun mehr bezahlt als wir zuhause fürs arbeiten bekommen ,solange werden wir kommen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Di 30.11.10 20:24 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
diegosan hat geschrieben:
Aber das was in der bibel steht , ich meine die eben gelesenen zitate , werden heute nicht mehr praktiziert.

Meines Wissens geht es in dieser Diskussion aber auch nicht um den praktizierten Glauben, sondern rein um die Glaubensgrundlage. Und diese ist im Christentum sicherlich in keiner Weise dem Koran moralisch überlegen.

Wenn wir uns allerdings der Praxis widmen, dann sieht es wirklich etwas anders aus. Aber es liegt wohl weniger an den verschiedenen Religionen, welche ja garnicht so verschieden sind, als an den Umständen. Klassisches Beispiel: zu einer Zeit als die Kirche noch mächtig war, das Volk ungebildet und arm, wurde auch die Bibel wortwörtlich ausgelegt. Sie galt als Wort Gottes und stellte somit die höchste moralische Instanz dar. Menschlichkeit hin oder her. Und schließlich gab es auch noch Hassprediger, die wussten, wie sie die Bibel zu ihren Gunsten auslegen konnten. Kreuzzüge, Hexenverbrennungen, Inquisition und ähnliches wurden schließlich alle mit dem christlichen Glauben gerechtfertigt.

Im Westen hat sich die Situation allerdings geändert, nicht wahr? In diversen islamischen Staaten nicht. Armut und fehlende Bildung sind nun einmal ein Nährboden für extreme Religionsausübung. :/

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Zuletzt geändert von kolibri am Di 30.11.10 20:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Di 30.11.10 20:25 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
diegosan hat geschrieben:
Aber das was in der bibel steht , ich meine die eben gelesenen zitate , werden heute nicht mehr praktiziert. mir ist kein fall bekannt wo jemand einen ehebrecher oder homosexuellen aus (christlich)religiösen motiven ermordet hat. ganz im gegensatz zum islam dort werden ehebrecher usw. heute noch gesteinigt.


Wie sagt ihr immer? Mach die augen auf und setz die rosa brille ab!

In den meisten (wohlgemerkt mehrheitlich christlichen) afrikanischen ländern ist homosexualität aus religiösen gründen verboten (geht vom bloßen verbot homsexueller handlungen in der öffentlichkeit bis zur todesstrafe aufgrund der homosexualität)

Nur als beispiel.

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 12:24 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
DJ_Whisk hat geschrieben:
Ich werd hier nicht mehr die Bibel erklären wie man sie liest! Die Bibel kann man nicht wortwörtlich nehmen! Die Geschichten haben alle einen Zusammenhang und so wird alles aus dem Zusammenhang gerissen!



Ach ja, aber beim Koran machen wirs dann plötzlich... *nein*

Sag mal, ist dir dein Messen mit zweierlei Maß eigentlich bewusst oder verstehst du das einfach nicht?


DJ_Whisk hat geschrieben:
Anders wie in der Bibel, besteht der Koran nicht aus Geschichten und vielen anderen Schriften wo man viele Hintergründe wissen muss um sie zu verstehen! Deshalb kann man den Koran wortwörtlich nehmen!


Ich habe wirklich selten einen so wenig fundierten Kommentar zum Thema Religion gelesen....da ist ja sogar eine inhaltliche Unwahrheit darin, der Koran hat nämlich auch "Geschichten" als Inhalt. Ob du etwas wörtlich nehmen willst oder nicht geht ja niemals aus dem Text selbst hervor, sondern an der Leseart die man bevorzugt. Die "klassische" oder die bei spirutellen Büchern oft gebrauchte "metaphorische". Und ich sage sogar, dass jedes gesetzgebende Religionsbuch beide Arten an bestimmten Stellen braucht.

Man merkt man, wie wenig Ahnung du hast ! Ich sage dir, die wesentlichen Stellen, die oft negativ aus dem Koran genannt werden, sind genau jene, die mit historischem Hintergrundwissen gelesen werden müssen, was aber sogenannte "Kritiker" natürlich(bewusst?) nicht tun.
Und dass das Alte Testament sehrwohl dem Koran extrem ähnlich ist, kann man anhand einer Textanalyse leicht zeigen. Beide Bücher geben Gebote, beide Bücher beziehen sich auf die Geschichte eines jeweiligen Volkes, beide Bücher haben metaphorische Geschichten in sich.

DJ_Whisk hat geschrieben:
der Koran erlaubt es sogar und ruft dazu auf Juden und Christen zu töten wenn sie nicht zum Islam überlaufen


Und an einer anderen Stelle sagt er man solle gut zu Juden und Christen sein. Hurra, ein Widerspruch, der Islam ist falsch! Danke, dass du mich aufgeklärt hast und mir vor Augen führst was über 1 Milliarde Menschen glauben....wie blöd die doch sind, so einen einfachen Widerspruch nicht zu sehen.... :rolleyes:

oder gehen wir doch nochmal zurück auf "nicht aus dem Zusammenhang reißen", was wir ja nicht tun sollen. Seltsamerweise machst du es bei deiner "Argumentation"


Und bitte bitte bitte...
DJ_Whisk hat geschrieben:
[...] Mohamet[...]


Mohammed, Muhammad, Muhammed, aber nicht Mohamet !


Aja, was sagt der Koran ohne Interpretationsmöglichkeit über sogenannte Ungläubige:
Sure 4:88ff"[...]Darum, wenn sie nicht gegen euch kämpfen, sondern euch Frieden bieten; dann hat Gott euch keinen Grund gegen sie gegeben."
und die beürhmet 2:256: "Es gibt keinen zwang im Glauben"

oder Sure 10:99: "[...]Willst du also die Menschen dazu zwingen, Gläubige zu werden?"


Hmmm...man merkt, der Koran befiehlt es, allen den islam aufzuzwingen. Er definiert eher den Islam als richtige Religion(das tut wohl jede...) und sagt, dass es das beste für den Menschen wäre, ihn anzunehmen und dass Gläubige ihn verbreiten sollen. Dies sind die allgemeinen Anweisungen an Gläubige während der Friedenszeit(dh.der meisten Zeit).


Und was ich gerne hätte, aber nie Wirklichkeit wird: Leute, die von einer gewissen Religion zu wenig Ahnung haben, sollten darüber keine abschließende Meinung haben. Ich diskutiere auch nicht über Buddhismus, Hinduismus oder gewisse Gebiete des Christentums, weil ich glaube davon zu wenig zu wissen. Und das sollte sich jeder einmal fragen und zumindest die Intelligenz aufweisen und sich eingestehen worüber zu wenig informiert zu sein. Ein bisschen Wikipedia und ein paar Zitate aus Büchern reichen nicht, besonders wenn man zu solch abfälligen Urteilen wie hier teilweise kommt.

Aber es ist ja hier wie überall so, jeder ist überall der "Gscheidste".... *nein*

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 17:42 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
Naja wie gesagt, ich erkläre hier nicht alles 10000mal, das hab ich schon oft genug getan, habs mir abgewöhnt!

1. Mir doch egal wie der Kerl heißt, man weiß wen ich meine.
2. Wenn sich im Koran was widerspricht oder zwei Ansichten zu einem Thema hat, gilt immer die letzt gemeinte Ansicht oder Position zu etwas.
Z.B. Weiter vorne, Christen und Juden sollen Freunde sein, danach dann irgendwann mal, sie sollen brennen und ihr sollt sie bekehren, so gilt das Letztere. Auch was was den Koran von der Bibel unterscheidet.
Deshalb sind Koran und Bibel zwei paar Schuhe! Die Bibel haben viele geschrieben, den Koran nur einer!

"Und was ich gerne hätte, aber nie Wirklichkeit wird: Leute, die von einer gewissen Religion zu wenig Ahnung haben, sollten darüber keine abschließende Meinung haben."
Ich hab immer meine Aussagen untermauert und wenn Albaner (Moslems) Christen verfolgen/ermorden und christliches Land besetzen spielt "Ahnung" wie du so schön sagst nur eine kleine Rolle!!! Nur mal davon abgesehen, wobei die Albaner nur ein Beispiel sind!!!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 20:51 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Wien
Deathmatch hat geschrieben:
diegosan hat geschrieben:
Aber das was in der bibel steht , ich meine die eben gelesenen zitate , werden heute nicht mehr praktiziert. mir ist kein fall bekannt wo jemand einen ehebrecher oder homosexuellen aus (christlich)religiösen motiven ermordet hat. ganz im gegensatz zum islam dort werden ehebrecher usw. heute noch gesteinigt.


Wie sagt ihr immer? Mach die augen auf und setz die rosa brille ab!

In den meisten (wohlgemerkt mehrheitlich christlichen) afrikanischen ländern ist homosexualität aus religiösen gründen verboten (geht vom bloßen verbot homsexueller handlungen in der öffentlichkeit bis zur todesstrafe aufgrund der homosexualität)

Nur als beispiel.

in afrikanischen ländern ? :o wie interessant :D warum nicht bei uns wenn es der christliche glaube gebietet homos totzuschlagen ?? *lol* *lol*
In den afrikanischen ländern wohlgemerkt (auch wenn mehrheitlich christlich) sind solche sachen durch uralte stammesrituale und gesetze geregelt und nicht durch das christentum.der grund ist die erhaltung des stammes und homosexuelle können nicht für nachwuchs sorgen.
dagegen gibt es in den meisten (wohlgemerkt mehrheitlich moslemischen) afrikanischen ländern noch immer die beschneidung der mädchen........... ich empfehle dir you tube *troesten*

_________________
Wenn Sie eine Made im Apfel finden, seien Sie Tierfreund und setzen Sie sie in den Speck, denn dort fühlt sie sich wohler.frei übersetzt:
Solange ihr uns in Österreich fürs nichtstun mehr bezahlt als wir zuhause fürs arbeiten bekommen ,solange werden wir kommen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 21:06 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
diegosan hat geschrieben:
warum nicht bei uns wenn es der christliche glaube gebietet homos totzuschlagen ?? *lol* *lol*

Hat man damals auch gemacht. Obwohl man sie wohl lieber brennen gelassen hat. Und wenn man einen Blick ins konserverative Amerika wirft, dann kann es einem auch heute noch unterkommen. In Europa hingegen ist der Glauben glücklicherweise schon ausreichend durch Wohlstand und Bildung entmachtet worden. Auf die Kirche hört niemand mehr, der Inhalt der Bibel gerät in Vergessenheit und das Christentum verkommt zu einem reinen Papierbekenntnis. Der Glaube an einen Gott, Jesus oder ein Leben nach dem Tod wird es zwar weiterhin noch lange geben, aber die Regeln werden nun mehr vom gesunden Menschenverstand geleitet, als von dieser christlichen "Moral".

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 21:12 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
Ja im Namen des Islam werden leider von Extremisten Verbrechen begangen.
Aber manche Postings hier gehen in Richtung Islam, Koran = böse und muss bekämpft werden.

Der Weg Gedanken oder Bücher zu bekämpfen ist ein sehr gefährlicher. Ich glaub ich muss nicht hinweisen, wann zuletzt in Europa Gedanken und Bücher verboten waren.

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 21:16 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
@kolibri
Wenn du dich da mal nicht täuscht! *nein* Ist wohl eher Wunschdenken als alles andere!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 22:37 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Wien
Seimon hat geschrieben:
Ja im Namen des Islam werden leider von Extremisten Verbrechen begangen.
Aber manche Postings hier gehen in Richtung Islam, Koran = böse und muss bekämpft werden.

Der Weg Gedanken oder Bücher zu bekämpfen ist ein sehr gefährlicher. Ich glaub ich muss nicht hinweisen, wann zuletzt in Europa Gedanken und Bücher verboten waren.


Die beschneidung der mädchen ist ein abscheuliches verbrechen und wird nicht nur von extremisten begangen!

und immer wieder diese hinweise auf die nazizeit , ich glaube alle die in diesem forum schreiben sind jung genug um ohne schuld zu sein. lass doch die vergangenheit ruhen wir müssen uns nicht selber schlecht machen!

_________________
Wenn Sie eine Made im Apfel finden, seien Sie Tierfreund und setzen Sie sie in den Speck, denn dort fühlt sie sich wohler.frei übersetzt:
Solange ihr uns in Österreich fürs nichtstun mehr bezahlt als wir zuhause fürs arbeiten bekommen ,solange werden wir kommen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 23:32 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
DJ_Whisk hat geschrieben:
Ist wohl eher Wunschdenken als alles andere!

Und was genau meinst du mit Wunschdenken?

o) Die Verbrechen im Namen des Glaubens der Vergangenheit? Ganz sicher nicht. Man kann ja verblendet sein, wie man will, aber die kannst du nicht leugnen.
o) Extreme Christen in gewissen Regionen Amerikas? Die gibt es sicherlich. Das sind jene Menschen, die Ärzte bedrohen und attackieren, weil sie in einer Abtreibungsklinik arbeiten. Das sind jene Menschen, die Demonstrationen gegen Homosexuelle führen mit Parolen wie "AIDS ist Gottes Antwort auf euch". Um nur ein paar Beispiele zu nennen.
o) Die Ignoranz gegenüber der Kirche? Nun ja. Die Kirchenaustritte nehmen meines Wissens nach zu. Kondome stellen nach wie vor eine populäre Verhütungsmethode dar. Sex vor der Ehe ist Alltag. Wo genau hört noch jemand auf den Papst?
o)Bibel als aus der Mode kommende Geschichtensammlung? Zugegeben, dafür habe ich keine Statistiken, lediglich meine persönlichen Erfahrungen. Ich sage ja auch nicht, dass niemand mehr dieses Buch kennt. Zumindest die Klassiker, wie Arche Noah oder Adam und Eva sind wohl allbekannt. Die widerlichen Geschichten hingegen, wie zum Beispiel das Töten von Homosexuellen, sind allerdings eher unbekannt. Die lernt man halt auch nicht in der Schule.
o) Christentum als reines Papierbekenntnis. Die Kirche hat sich tief in unsere Traditionen verankert. Kinder werden nicht aus dem Glauben heraus getauft, sondern weil es halt so üblich ist. Es ist ja auch nicht so, als ob sich ein Säugling für eine Religion entscheiden könnte. Und schon steht auf einem Zettel, dass eben dieser Mensch zum Beispiel römisch-katholisch ist. Dieser Mensch ist dann für ein oder zwei Jahrzehnte ein Christ... und das obwohl er vielleicht noch nicht einmal die Bibel gelesen hat.

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 01.12.10 23:38 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
diegosan hat geschrieben:
dagegen gibt es in den meisten (wohlgemerkt mehrheitlich moslemischen) afrikanischen ländern noch immer die beschneidung der mädchen........... ich empfehle dir you tube *troesten*


Das wiederum ist keine praxis des islam, das ist auch eine grauslige tradition der dortigen stämme.

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Do 02.12.10 10:10 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Wien
Warum wirds dann nur in (mehrheitlich) islamischen ländern gemacht ???

_________________
Wenn Sie eine Made im Apfel finden, seien Sie Tierfreund und setzen Sie sie in den Speck, denn dort fühlt sie sich wohler.frei übersetzt:
Solange ihr uns in Österreich fürs nichtstun mehr bezahlt als wir zuhause fürs arbeiten bekommen ,solange werden wir kommen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Do 02.12.10 10:32 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
diegosan hat geschrieben:
Warum wirds dann nur in (mehrheitlich) islamischen ländern gemacht ???


Weils so ist. Die beschneidung geht nämlich auf vorislamische zeit zurück ;)

Überall anders als in afrika ist das nämlich eine randerscheinung.

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Do 02.12.10 13:33 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
Deathmatch hat geschrieben:
Weils so ist. Die beschneidung geht nämlich auf vorislamische zeit zurück ;)

Stimmt. Man ist sich noch nicht sicher, woher es wirklich stammt, aber aktuell kann man es anscheinend bis zu den alten Ägyptern zurückverfolgen. Und da gab es noch keinen Islam. ;)

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Do 16.12.10 15:35 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 11.12.2010
Beiträge: 3
Warum soll ich mich einer Religion verschreiben, die von einem oder mehreren Menschen erfunden worden ist, um Leute zu propagieren und zu unterdrücken?
Religionen sind in meinen Augen nichts weiter als Sklaventreiber, die Verbote und Gebote sind nur ihre Peitschen, und wir die Sklaven. Natürlich, sind die meisten Gebote und Verbote vernünftig, wie zum Beispiel das 5 Gebot aus dem pent.: Du sollst nicht töten. Gut, super Gebot und klasse Vorsatz... aber brauch ich da wirklich eine eigene Religion, um diese Ethik zu begreifen? Ich sehe denn Sinn von Religionen einfach nicht. Wenn ich jetzt an einen shizophrenen Gott glaube, heißt er jetzt Jaweh, Allah oder erfinderisch "Gott", macht das Kraut ja auch nicht mehr fett, oder? Wozu brauche ich da jemanden, der in meinem "Glauben" über mir ist, sei es jetzt der Rabbie, der Pfarrer / Bischof... oder der Iman. Gut, solche Männer / Frauen befassen sich ihr Leben lang mit "heiligen" Schriften, und sind demnach Schriftgelehrte. Doch kann ich diese Schriften selber lesen, und mir selbst ein Bild davon machen? Glaube ist ein sehr starkes Mittel, um Menschen Dinge tun zu lassen, die jeder Vernunft entsagt. Und genau diese Macht lege ich in die Hände einiger alter Männer? Natürlich kann ich jetzt nicht einfach verallgemeinern, dass jetzt jeder Priester seine Glaubensgemeinde propagiert und negativ beeinflusst. Doch allein der Gedanke, dass er / sie es könnte, bereitet mir Kopfweh.

Wir alle hier leben in einem Sozial Staat, die katholische Kirche wird immer weniger gebraucht, ihr Einfluss schwand mit der Demokratie... Ethiken sind heute Grundsätze unseres Rechtssystems, wir "brauchen" sie einfach nicht mehr. Sie verfremdet, distanziert sich viel zu viel von dem heutigen Geschehnissen. Sie ist sozusagen nicht mehr aktuell.
Und nun schauen wir uns den Islam in Österreich an. Wir Österreicher sind grundsätzlich von tiefsten Herzen Xenophobiker, nicht alle, aber die meisten. Alles, was fremd ist, bereitet uns Unwohlsein. Und nun fragst du, was wir von einer Religion halten, die die wenigsten von uns überhaupt kennen, bzw begreifen können.

Meiner Meinung nach ist der Islam ist eine Religion, die sich der Ethik sehr viel stärker verschrieben hat, als die Juden und die Christen. Warum das so ist, kann ich nicht beurteilen, ich vermute mal, dass sie, wie bereits einige geschildert haben, eine relativ junge Religion ist. Die zweite Theorie könnte der Umstand sein, dass sie eine ziemlich "kriegerische" Natur besaß, als sie verfasst worden ist. Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass die Christen keine Kriegszüge unternommen haben, das alte Testament ist voll davon. Aber das Neue hingegen wurde von einem Menschen erschaffen, der durch Liebe, Logik und Vertrauen (starke Gefühle, aber lang nicht so stark wie der Hass und die Wut auf jemanden...), zwar ungewollt, er "wollte" ja nur das Judentum reformieren, aber dennoch eine neue Religion gegründet hat.

Mohammed hingegen hat erkannt, dass die Idee des Monotheismus eine überzeugendere Wirkung auf den Menschen hat, als der Polytheismus. (Klar, welches Rudel hat 10 Alpha Wölfe, wir sind auch nur Tiere...) Und da er Anhänger brauchte, um seinen Feldzug zu starten, hat er, wie bereits einige seiner Vor / Nachfolger eine Religion gegründet, um genügend "Kanonenfutter" zu haben. Das der "Erzengel" Gabriel ihm bereits vorher die Erkenntnis über den Koran gebracht hat, soll mir mal jemand beweisen ;)
Ich weiß, dass diese Aussage relativ provozierend ist, da ich viele Menschen damit auf den Slips trete, aber das ist genau meine Absicht, um die Diskussion wieder in Fahrt zu bringen.

PS: Ich bin gläubiger Atheist...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Fr 17.12.10 18:00 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 99
Wohnort: Wien
kolibri hat geschrieben:
Deathmatch hat geschrieben:
Weils so ist. Die beschneidung geht nämlich auf vorislamische zeit zurück ;)

Stimmt. Man ist sich noch nicht sicher, woher es wirklich stammt, aber aktuell kann man es anscheinend bis zu den alten Ägyptern zurückverfolgen. Und da gab es noch keinen Islam. ;)


tatsache ist jedoch das es nur mehr in islamischen ländern gemacht (welch harmloses wort für so eine untat) wird und von den radikalen islamisten verteidigt wird d.h. weiterhin gefordert wird.
Man kann alles zerreden und verharmlosen aber in diesem fall ist das unangebracht , dieser folter MUSS der kampf angesagt werden!

_________________
Wenn Sie eine Made im Apfel finden, seien Sie Tierfreund und setzen Sie sie in den Speck, denn dort fühlt sie sich wohler.frei übersetzt:
Solange ihr uns in Österreich fürs nichtstun mehr bezahlt als wir zuhause fürs arbeiten bekommen ,solange werden wir kommen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Fr 17.12.10 18:40 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
diegosan hat geschrieben:
und von den radikalen islamisten verteidigt wird d.h. weiterhin gefordert wird.

Blödsinn. Diese Form der Verstümmelung hat genau garkeinen Bezug zu irgendwelchen radikalen Islamisten, schließlich wird sie auch von Christen und Juden praktiziert. Somit hat die weibliche Beschneidung ihre Verankerung nicht in der Religion, sondern in der Tradition der jeweiligen Regionen. Desweiteren darf man nicht glauben, dass dieses abscheuliche Ritual in irgendeiner Weise boshaft gemeint ist. Diese Frauen glauben, dass sie dem "Opfer" damit etwas Gutes tun z.B. die Fruchtbarkeit erhöhen. Und hier liegt einfach das Problem. Die Unwissenheit/Aberglauben dieser Menschen und die Hartnäckigkeit von Traditionen machen es unheimlich schwer etwas an dieser Situation zu ändern. Man kann nur versuchen für Aufklärung zu sorgen um diesen Schwachsinn aus ihren Köpfen zu kriegen und bis es soweit ist das Angebot machen, diesen Eingriff im Krankenhaus durchzuführen. So traurig es auch ist. :/

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 00:18 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
lost_boy_57 hat geschrieben:
Also zur Zeit denkt man, wenn man vom Islam hört, ja nichts Gutes. Oft verbindet man den Islam mit negativen Sachen wie zum Beispiel den Selbstmordattentaten. Aber in diesem Thread möchte ich bitte nur objektive Meinungen zum Islam.

Was denkt ihr so über den Islam?

Könntet ihr euch vorstellen ein Moslem zu sein?

Wenn ja warum, wenn nicht warum?

Was denkt ihr über die Selbstmordattentäter?

Gibts Unklarheiten oder Fragen, dann schreibt sie rein!

Und falls euch sonst noch was zu diesem Thema einfällt schreibt es auch einfach rein. Falls wer Fragen hat genauso reinschreiben oder per PN melden. Viel Spaß beim Posten.


Hallo!

Ich glaube, dass der Koran das Gegenteil ist vom Evangelium von Jesus Christus. Im Koran steht:

Koran steht An Nisa Sure 4 Vers 171: „O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und Sein Wort, das Er Maria entboten hat, und von Seinem Geist. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten, und sagt nicht: „“Drei.“" Laßt (davon) ab – (das) ist besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Es liegt Seiner Herrlichkeit fern, Ihm ein Kind zuzuschreiben. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Anwalt.

Die Zahl DREI

HEILIGE DREIFALTIGKEIT
GOTT VATER, GOTT SOHN, GOTT HEILIGER GEIST


Die Drei hat eine besondere Bedeutung im Alten Testament und im neuen Testament.

Jesus starb im Alter von 33 Jahren
Jesus verkündete das Evanglium 3 Jahre lang.
Drei Sterndeuter drei Gaben
drei Tote weckt Jesus auf.
dreimalige Verleugung durch Petrus
Jesus und zwei andere wurden gekreuzigt also drei, drei Wundmale
Jesus ist am dritten Tag auferstanden
dreimal fragt Jesus Petrus: Liebst du mich.

und viele mehr…..

drei Männer bei Abraham in Mamre
drei Hauptfeste der Juden u.a. Paschafest,
drei Tage war Jona im Bauch des Fisches
drei Jahre fiel kein Regen bei Elija

und mehr….

dreimal hatte das Volk Israel das Land ihrer Verheißung verlassen müssen und sind dreimal wieder darin zurückgekehrt, dass letzte mal seit den beiden Weltkriegen.

Schwester Faustine die Jesus sah wurde 33 Jahre alt.

Das Sternenjahr (Sonnentagen, eine Erdumrundung um die Sonne) dauert 364 Tage (28 Tage x 13) und 30 Stunden 9 Minuten (3×3) und 9 Sekunden (3×3) und 0,54 Sekunden(2x3x3x3)

drei Tempel in Jerusalem (der salomonische Tempel, der serubabbelische Tempel, der herodianische Tempel Baubeginn 21. vor Christus Deutung: errichtet für die Ankunft Jesu)

Vom Norden (Libanon) aus betrachtet schaut die Grenze zwischen Israel und Westjordanland (besetzt) wie eine DREI aus.


Bild

Bild

Impressum: http://christian090676.files.wordpress.com/2010/09/240px-israel_topo_de.jpg

Chrisitan


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 01:10 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
Und was genau ist die aussage deines postings?

Lustige verschwörungstheorien kann ich mir auch ausdenken ;)

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 01:24 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Deathmatch hat geschrieben:
Und was genau ist die aussage deines postings?

Lustige verschwörungstheorien kann ich mir auch ausdenken ;)


Hallo!

Dann tue es mit den Verschwörungstheorien und dann diskutieren wir über deine angeblich lustigen Verschwörungstheorien.

Ich glaube, die Zahl DREI ist die Zahl GOTTES, der Himmel und Erde, erschaffen hat. GOTT VATER, GOTT SOHN, GOTT HEILIGER GEIST. Jesus sagt: Joh 10,30 Ich und der Vater sind eins.

Die Hinweise und Zeichen sind eindeutig.

http://christian090676.wordpress.com/2010/09/17/die-zahl-drei-im-alten-und-neuen-testament/

http://christian090676.wordpress.com/about/

Christian


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 01:39 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Deathmatch hat geschrieben:
Und was genau ist die aussage deines postings?

Lustige verschwörungstheorien kann ich mir auch ausdenken ;)


Zitat:
"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri


Hallo!

Zu diesem Zitat von Abu l-'Ala al-Ma'arri

Annahme: Jemand der vor 1000 Jahre gesagt hätte, die Menschen würden einmal mit Flugzeugen fliegen oder auf dem Mond spazierengehen. Ich denke, zu jener Zeit wäre das ein Wahnsinn (bzw. ohne Verstand) gewesen.

Heute fliegen die Menschen mit Flugzeugen und keiner denkt sich dabei etwas, es ist normal geworden, obwohl das vor 1000 Jahren ein Wahnsinn bzw. ohne Verstand war.

Was will ich damit sagen: Das mit den Flugzeugen hat sich erfüllt. Ich bin mir sicher, das mit den Prophezeiungen erfüllt sich auch.

Müssen wir aufgrund dieser nicht wegzuleugnenden Sachlage dann nicht warten und dann erst entscheiden, was Wahnsinn bzw. ohne Verstand ist oder nicht?

Die berechtigte Frage dazu: Ist dieses Zitat aufgrund der nicht zu wegleugnenden Sachlage dann mit Verstand überlegt worden oder nicht?

http://christian090676.wordpress.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mo 20.12.10 10:02 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
Christian090676 hat geschrieben:
Ich glaube, die Zahl DREI ist die Zahl GOTTES, der Himmel und Erde, erschaffen hat. GOTT VATER, GOTT SOHN, GOTT HEILIGER GEIST. Jesus sagt: Joh 10,30 Ich und der Vater sind eins.

Die Hinweise und Zeichen sind eindeutig.

http://christian090676.wordpress.com/2010/09/17/die-zahl-drei-im-alten-und-neuen-testament/

http://christian090676.wordpress.com/about/

Christian


Und wieder, was willst du damit sagen? Dass 3 die lieblingszahl von deinem imaginären freund ist? Und was hat das hier im islam-topic verloren?

Im übrigen ist es eine etwas dürftige quellenangabe, wenn man auf seinen eigenen blog verlinkt.

Zitat:
Zu diesem Zitat von Abu l-'Ala al-Ma'arri

Annahme: Jemand der vor 1000 Jahre gesagt hätte, die Menschen würden einmal mit Flugzeugen fliegen oder auf dem Mond spazierengehen. Ich denke, zu jener Zeit wäre das ein Wahnsinn (bzw. ohne Verstand) gewesen.

Heute fliegen die Menschen mit Flugzeugen und keiner denkt sich dabei etwas, es ist normal geworden, obwohl das vor 1000 Jahren ein Wahnsinn bzw. ohne Verstand war.

Was will ich damit sagen: Das mit den Flugzeugen hat sich erfüllt. Ich bin mir sicher, das mit den Prophezeiungen erfüllt sich auch.

Müssen wir aufgrund dieser nicht wegzuleugnenden Sachlage dann nicht warten und dann erst entscheiden, was Wahnsinn bzw. ohne Verstand ist oder nicht?

Die berechtigte Frage dazu: Ist dieses Zitat aufgrund der nicht zu wegleugnenden Sachlage dann mit Verstand überlegt worden oder nicht?


Heißt du setzt voraus, das jede aus der luft gegriffene annahme einfach wahr ist, man muss nur lang genug warten bis sie sich erfüllt? Sei mir nicht böse, aber so zu argumentieren ist einfach irrsinniger schwachsinn.

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 07:43 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Deathmatch hat geschrieben:
Heißt du setzt voraus, das jede aus der luft gegriffene annahme einfach wahr ist, man muss nur lang genug warten bis sie sich erfüllt? Sei mir nicht böse, aber so zu argumentieren ist einfach irrsinniger schwachsinn.


Hallo!

Das ist ja mit den frei erfundenen "Wurmlöchern" im Universum nicht anders. Eine Abkürzung in Raum und Zeit, die zwar möglich ist aber doch völlig aus der Luft gegriffen.

Die Wahrheit ist: Du kannst nicht wissen, was alles möglich ist, auch wenn noch alles so aus der Luft gegriffen ist. Das ist kein Argument, dass aus der Luft gegriffen ist, sondern es ist einfach wahr. Das zeigt die Menschheitsgeschichte eindrucksvoll besonders die technische Entwicklung im 20. Jahrhundert. z.B. Warum sollte es nicht möglich sein, dass Menschen durch Wände hindurchgehen können? Wenn ich mir den Menschen aus der atomaren Ebene betrachte, wie er aufgebaut ist, warum nicht?

Wenn du das nicht wahrhaben willst, dass alles möglich ist, dann ist das deine eigene Einstellung dazu. Ist das ein Argument zu sagen, dass ist Schwachsinn? Mit dieser Aussage "Schwachsinn" haben sich schon viele Menschen verspekuliert, dass zeigt eindruckvoll die Vergangenheit. Ich finde, das Wort hört man auch oft in der Politik, auch wenn es oft umschrieben wird. Für mich gibt das Wort "Schwachsinn" nicht.

Auch die Klimaerwärmung wurde vor Jahrzehnten so abgetan, als manche Wissenschaftler davon sprachen. Oder heute von Geschmacksverstärkern, die nicht als schädlich gelten. Genauso wie bei Lagerung von Atommüll. Die vor der Finanzkrise von einer baldigen kommenden Finanzkrise sprachen, wurden damit abgespeist, dass nichts passieren wird. Eurokrise dasselbe.

Viele Filme basieren auf aus der luft gegriffenen Annahmen und alle rennen die Türen ein um Harry Potter Filme zu sehen. Sie geben viel Geld aus für aus der luft gegriffenen Annahmen.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Islam- Die Perle des Orients
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 03:55 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
Was ist eine Zahl bitte wert solche Verschwörungstheorien zu entwerfen?

Der Koran tut genau eines mit diesem Vers: Die Eindeutigkeit Gottes festlegen und mit dem Irrglauben der Dreifaltigkeit abfahren. Die wurde ja auch erst einige Jahrhunderte später in den Glauben aufgenommen und nicht wenige waren dagegen. Es gibt auch heute noch nichttrinitarische Christen

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1315 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 40, 41, 42, 43, 44

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de