Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Mi 17.01.18 09:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Do 06.05.10 21:52 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 22.12.2014
Beiträge: 309
Wohnort: Linz-Land
mich würden eure Meinungen / Vorstellungen interessieren.

Wie seht ihr die Welt in 100 Jahren? Im Bezug Menschheit, Technik, Ressourcen, Klima, Flora/Fauna usw.
was wird sich wie entwickeln/ verändern?

frohes Grübeln ;-)

_________________
Wissen ist Macht.
Nix wissen macht auch nix. :D :D

*baeh* Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der Aufmerksamkeitskontrolle. *baeh*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Fr 07.05.10 18:08 
ravin' reisi
ravin' reisi
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 19.12.2005
Beiträge: 1970
Wohnort: Linz-Land
Die Welt in 100 Jahren... der Großteil der Menschheit wirbelt als nuklear verseuchter Staub herum, der Rest fristet sein Leben in einer "Kultur" vergleichbar mit der Zeit der Industriellen Revolution. ;)

_________________
You told me to look much further
You told me to walk much more
You told me that music matters


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Fr 07.05.10 18:11 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 03.05.2003
Beiträge: 2538
Wohnort: Urfahr-Umgebung
Und hätt ich jetzt keinen Namen dazu gesehen, wär mir trotzdem klar gewesen, von wem der Beitrag is *zahn*

_________________
"‚Jackie Brown‘ ist ein ruhiger Film", sagt Tarantino. "Wobei man natürlich sagen muss, dass die meisten Leute sicher eine ganz andere Vorstellung von Ruhe haben als ich."

Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Mo 10.05.10 11:02 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 28.08.2006
Beiträge: 1197
Wohnort: Purgstall an der Erlauf
Die Welt sieht so aus wie in Star Wars :o

Die Autos können fliegen *woah*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Mo 10.05.10 22:09 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5019
Wohnort: Steyr-Land
Mitteleuropäer übergewichtig, der Durchschnittsösterreicher hat 105 kg auf der Wage, ist 4 mal geschieden, ...
Die Lebenserwartung ist auf 61 Jahre gesunken, die Staatsschulden haben sich verhundertfacht Österreich liegt dabei aber noch im europäischen Spitzenfeld - Österreich ist einer der grössten Wasserexportuere, nur jeder 4 ist erwerbstätig. Ab 85 Jahren gibt es 100 Euro Pension.
Übliche Lebensmittel wie Milch und Brot gibt es nicht mehr, Gemüse und Obst werden halbsynthetisch in Südasien erzeugt,. es gibt keine Landwirtschaft, da es nur mehr 2 Jahreszeiten gibt: Regenzeit und starke Winter.
Im Winter sinkt die Temperatur auf teilweise -45 Grad, ab März bis Oktober ist Regenzeit, ÜBerschwemmungen und Vermurrungen sind alltäglich.
Es gibt bewohnte Gebiete am Bodensee, rund um Innsbruck, Von Salzburg bis Wels und Von Amstetten bis Eisenstadt und rund um Klagenfurt und Graz gibt es Bevölkerung von insgesamt 1,1 Millionen Leuten, der Rest von Österreich ist unbewohnbar!

Autos sind auf Grund des Grossen Trinkwasservorkommen sehr billig, Baumaschinen Holzbergungsmaschinnen unerschwinglich.

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 19:26 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
Lauter Pessimisten hier... tsss...


Das 20te Jahrhundert war das Jahrhunder der Kriege, jetzt brechen die Jahre des Friedens an. Die kriegerischen Koflikte die es jetzt noch gibt werden geklärt und die Menschheit erkennt, dass Krieg eine Lose-Lose Situation ist und findet andere Wege ihre Probleme zu lösen.

Außerdem wird erkannt, dass Nationalismus sinnlos ist. Die Welt wird näher zusammenrücken. Es gibt die Afrikanische Union, die Süd- und Mittelamerikanische Union, die arabische Union und natürlich weiterhin die EU und die USA. Alle fast auf Augenhöhe. Die Afrikanische Union hinkt trotz einer beeindruckenden Aufholjagd und dem höchsten Wirtscahftswachstum noch ein weniger hinterher, was sich in den 100 Jahren darauf auch ausgleicht. Jeder Mensch kann sich auf der Welt frei bewegen.

Dank dem Internet ist Englisch die Weltsprache in der sich jeder verständigen kann. Die alten Sprachen werden dennoch gepflegt.

Der Energiebedarf der Welt wird zu einem großen Teil von Solarenergie gestillt. Ein wesentlicher Teil davon auf schwimmenden Inseln auf dem Meer, da die Menschheit, die mittlerweile auf 20 Milliarden angewachsen ist, das Land als Lebensraum nutzt und pflegt.
Fusionsenergie steht kurz vor dem Durchbruch - man hofft damit Raumschiffe antreiben zu können um das Weltall noch weiter zu erschließen. Erste Konzepte für Siedlungen auf Mond und Mars sind ausgereift und warten auf Umsetzung.

Produktive Tätigkeit ist zu einem großen Teil automatisiert, "Knochenarbeit" Geschichte. Man "arbeitet" hauptsächlich mit anderen Menschen...

Die Medizin hat weiter große Fortschritte gemacht. Wenige Menschen sterben an Krankheiten.


*love*

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 19:50 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 29.07.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Linz-Stadt
@Seimon: klingt ja ganz nett...aber trotzdem bezweifel ich dass es so rosig sein wird, wenn man sich schon jetzt mal die ganzen Naturkatastrophen anschaut (sei der Mensch dran schuld oder nicht)

ich glaube bei uns wirds mal zugehen wie in WAll-E: die Erde ist von uns Menschen so erschöpft und braucht mal ne Pause, die wir im Weltall verbringen - hoffentlich verlernen wir aber das gehen nicht und schweben nicht in diesen Sesseln herum


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 20:01 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
Naja die Naturkatastrophen sind schlimm aber man kann sich damit arrangieren und sie werden die Menschheit nicht in Ihrer Entwicklung zurückwerfen oder ausrotten. (Außer es kommt die eine große Katastrophe zb Zusammenstoß mit einem riesigen Himmelskörper, aber die is extrem unwahrscheinlich. Man könnte dann auch damit spekulieren, dass in den nächsten 100 Jahren auf einmal alle Frauen auf einmal sterben... ;) )

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 20:07 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 29.07.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Linz-Stadt
ja und ihr männer bekommt dann die kinder :-) ...na das schau ich mir dann vom himmel aus an..aber wahrscheinlich kann man kinder dann sowieso schon im labor züchten :-)

ja mit den naturkatastrophen das mag schon sein, dass wir uns da arrangieren können..hoffentlich machen wir es besser als die dinosaurier


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 20:09 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
Ich will damit sagen, dass es natürlich eine große Katastrophe geben kann die alles ändert. Aber das ist sehr unwahscheinlich und passt deswegen nicht in eine Prognose....

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 11.05.10 21:17 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5019
Wohnort: Steyr-Land
Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen das die Lebenserwartung noch weiter ansteigen wird.
Das Gesundheitssystem ist jetzt schon fast n icht finanzierbar, was sicher kommt ist die Sterbehilfe, und Medizin nur bei bestimmter Geldleistung.
Es mag vielleicht auch arg klingen, aber den alten Leuten wird es in Zukunft nicht gut gehen, weil die Betreuung viel Geld verschlingt.
Der vielbesagte Konflikt zwischen Jung und Alt wird so richtig brandaktuell, Stichwort Pensionen, ob es die überhaupt nocht geben wird!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 18.05.10 22:24 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 01.05.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Linz (Stadt)
Vor 100 Jahren hatten wir 1910. Und was hat sich wirklich groß verändert? Ich finde gar nicht mal so viel.

Ich meine in Zukunft werden sicher noch rasanter Fortschritte in Wissenschaft u. Technik gemacht werden, aber das Weltbild wird sich in 100 jahren wohl
nicht großartig verändern.

Die größte Bedrohung wird wohl von den Atomwaffen ausgehen. Wenn "wir" Pech haben gibts die Erde in 100 Jahren gar nicht mehr :)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Mi 19.05.10 13:50 
Super-Moderator
Super-Moderator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 27.04.2004
Beiträge: 7469
Wohnort: Wels-Land
mikkoo hat geschrieben:
Vor 100 Jahren hatten wir 1910. Und was hat sich wirklich groß verändert? Ich finde gar nicht mal so viel.


lol, also echt.

1910 sind noch alle in Kutschen herumgefahren, Österreich-Ungarn war eine von vielen Großmächten, das englische Pfund war Weltwährung, Handys, Internet, Fernsehen, nichtmal Radio gab es.

Das Penicillin gab es auch noch nicht, man konnte an jeder kleinen Infektion sterben.

Die Welt hat vor 100 Jahren völlig anders ausgesehen.

Wie die Welt in 100 Jahren aussieht? Das kommt in erster Linie drauf an, ob die neuen Atommächte mal verrückt spielen oder nicht. War es doch bei uns schon ein paar mal extrem knapp (kalter Krieg), da wird es spannend ob die Islamisten es besser oder schlechter machen.

Unabhängig davon wird sich die EU ausweiten, vermutlich wird es mal die "Eurasische Union" werden wenn immer mehr asiatische Länder dazukommen - mit all ihren Vor- und NAchteilen.

Die Raumfahrt wird aber weiterhin ein Witz bleiben und so lang keine Antigravitation erfunden wird, wird das auch so bleiben und auch die Autos werden am Boden bleiben. ;)


Computer werden immer schneller, Festplatten und Fernseher immer größer.
Die Kinder schimpfen über ihre lahme 10 Gbit-Internetleitung zuhause, da man hier extem lange (1min) auf einen heruntergeladenen VVVHHDTV-Film (veryveryveryhigh-HD) in 21000x9000px warten muss.

In den Schulen wird "Computergeschichte" gelehrt, Dinge wie Dos, Windows XP oder Prozessoren, die noch nicht auf quantenmechanischen Wechselwirkungen basieren, gehören dann zur "digitalen Kreidezeit"

In Österreich wird es insgesamt nur mehr 10 Mega-Bauernhöfe geben, die alles aufgekauft haben, denn Kleinbetriebe sind absolut nicht konkurrenzfähig dank der immer steigenden Bestimmungen und fallenden Produktpreise (Milch, Fleisch) dank der Ostimportländer, wo die Reglementierungen nicht herrschen.

Die Welt spriche großteils englisch, ist jedoch wieder im Wandel, da chinesisch dazukommt. Die 5 Milliarden Chinesen brechen aus China aus (warum auch immer, Regierungssturz, ect.), verteilen sich auf die ganze Welt und geben logischerweise ihren Einfluss ihrer Kultur dazu.

;)

_________________
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Mi 19.05.10 14:44 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5019
Wohnort: Steyr-Land
Das mit der Landwirtschaft macht mir Angst, wenn wir substandard Lebensmittel aus dem Osten bekommen.

Ich denke, dass wir mit unseren Lebensmittel und den doch grossen und gesunden Wasserreserven in Österreich weiterhin die besten Lebensmittel produzieren, und die werden sehr teuer werden, Gott sei Dank, Qualität soll seinen Preis haben.
Wenn man bedenkt, wie ein Bauer aus der Region mit seine Tieren umgeht, und einer in Hollnad kommt mir das Grausen.

Interessant ist was am Internetsektor dann gefragt ist, sicher ein Haufen Cyber Liebe Shit, Gott bewahre, sicher kein Facebook mehr.
Zu hoffen bleibt, dass die Energieprobleme gelöst sein werden, und auch der Auto Und LKW Verkehr!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Do 20.05.10 08:41 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 106
Registriert: 25.06.2007
Beiträge: 848
Wolfi-WA hat geschrieben:
da es nur mehr 2 Jahreszeiten gibt: Regenzeit und starke Winter..


...das ist dieses Jahr wohl das 1. Mal so....

_________________
Soziale Akzeptanz = 1 / Neid


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Fr 21.01.11 10:00 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 19.01.2011
Beiträge: 7
Big Brother is watching you, :o , in Zeiten der totalen Information, Facebook & Google where you going?, bleibt bestimmt nicht mehr viel Raum für Privatsphäre... jeder hat sehr exakte Daten von jedem *mies*, keine schöne Vorstellung. Als Raucher hoffe ich nur, dass die Krebsforschung weiter kommt.. 120 will ich schon werden, würde grade hin kommen *zock*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Fr 18.11.11 21:55 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 37
Registriert: 10.01.2009
Beiträge: 462
Ich denke, in 100 Jahren werden wir die Auswirkungen des Mists, den wir die letzten 100 Jahre gemacht haben und noch immer machen noch deutlicher spüren und hoffentlich endlich begonnen haben, umzudenken - jedoch wird es nur mehr Schadensbegrenzung geben, weil es im Grunde jetzt schon zu spät ist, alles, was wir so fabriziert haben, aufzuhalten beziehungsweise rückgängig zu machen.
Natürlich vorausgesetzt, wir haben uns nicht schon selbst vernichtet oder an 21.12.2012 ist was dran ;)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Mo 22.08.16 18:39 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 04.08.2016
Beiträge: 27
Wohnort: Niedersachsen
Die Roboter nehmen uns die Arbeit ab, Geld wird abgeschafft und alle Menschen haben ein schönes Leben. *banane*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Do 13.10.16 10:24 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 09.04.2015
Beiträge: 116
Hallo,

hm, ob Roboter uns die Arbeit abnehmen und wir dann nur noch chillen? Muss man ja aufpassen, dass es keine Revolte der Roboter gibt und wir am Ende ihre Sklaven. Aber wie auch immer es ausgehen mag, ein bisschen in die Zukunft kann man ja jetzt schon schauen. Hab mir einfach auf http://www.infoquelle.de/carpe_diem/tarot/ meine Karten legen lassen. Ist auf jeden Fall spannend, mal zu sehen, was da so gesagt wird. Und eins ist ja ziemlich wahrscheinlich: Keiner von uns wird in 100 Jahren dabei sein :)

VG Isa


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 25.10.16 15:48 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 22
Registriert: 25.10.2016
Beiträge: 7
Öl wird nicht mehr so relevant sein wie heute. :-)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Di 16.05.17 11:44 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 23.03.2017
Beiträge: 38
Wohnort: Friesach
Lexikon hat geschrieben:
Öl wird nicht mehr so relevant sein wie heute. :-)


Weil es wahrscheinlich kein Öl mehr geben wird :?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Welt in 100 Jahren
BeitragVerfasst: Do 09.11.17 15:25 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 05.06.2016
Beiträge: 103
Wohnort: Leipzig
gibts hoffe ich nicht mehr


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de