Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 12:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 05:29 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
kolibri hat geschrieben:
Scheinbar nicht. Interessanterweise sah sich auch der letzte tiefreligiöse Bibelanhänger, der in diesem Forum frei rumlief, dazu genötigt immer wieder die gleichen Zeilen zu wiederholen.


Hallo!

Auch die Lehrer wiederholen in z.B. Mathematik immer den gleichen Lösungsweg.

Wenn es nur eine Lösung gibt, dann gibt es halt nur eine.

Auf gleiche Fragen kommen auch immer gleiche Antworten, dass muss dir auch bewusst sein.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 05:35 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
DJ_Whisk hat geschrieben:
Ich bezweifle das du die Bibel so verstehst wie die Geschichten gemeint sind. Dazu braucht man ordentlich Hintergrundwissen und historisch sattelfest muss man auch sein.


Hallo!

Grundsätzlich ist es so. Die führenden Juden (Pharisäer, Schriftgelehrte) vor 2000 Jahren erkannten auch nicht, dass Jesus der Messias ist, obwohl sie die Schrift (Tora) studierten.

Jesus sagt im Evangelium:
Der Dank Jesu an den Vater Mt 11,25 In jener Zeit sprach Jesus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Mt 11,26 Ja, Vater, so hat es dir gefallen. Mt 11,27 Mir ist von meinem Vater alles übergeben worden; niemand kennt den Sohn, nur der Vater, und niemand kennt den Vater, nur der Sohn und der, dem es der Sohn offenbaren will.

Ich glaube, es geht nicht darum ob man Theologie studiert hat oder nicht oder eine historische Ausbildung hat. Es geht um die Wahrheit.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 05:39 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
systemlord6680 hat geschrieben:
muahahahahahahahahahahahaha
Also ich könnt mich nicht erinnern je einen so gigantischen Schwachsinn gelesen zu haben. muahahhahahaha


Hallo!

Und was hälst du von Leonardo Da Vinci mit seinen Vorstellung?

Oder Einstein? Die Relativitätstheorie konnte anfangs keiner verstehen, erst als die Technik da war, wurde sie verstanden.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 05:48 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Funny_Dude hat geschrieben:
Diese Zahlenmythik, Symbol und Buchstabendeutung ist so alt wie die Schrift selbst.

Und selbst wenn du mit all deinen Behauptungen recht behälst, und die Welt an diesem Tage untergeht, was möchtest du denn dagegen tun? Möchtest du Panik verbreiten, oder dem Menschen sein Todesdatum erzählen, denn damit erwacht die Anarchie. :]

Stoppen wirst du sie wahrscheinlich sowieso nicht, also was solls?


Hallo!

Das am 21.12.2012 die Welt untergeht habe ich nicht erkannt. Das genaue Datum weiß ich nicht. Auch nicht das genaue Jahr.

Ich erkenne, dass das Ende dieser Welt vor der Tür steht, ob das in einem Jahr oder drei Jahren oder neun Jahren sein wird, dass weiß ich nicht.

Ich glaube, man wird die Ereignisse in der Zukunft abwarten müssen.

Wie schnell sich etwas rapide ändern kann, dass hat 9/11 bzw. Finanzkrise gezeigt. Die Welt war dann eine andere.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 05:55 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Trafo hat geschrieben:
@Christian090676
wenn du tatsächlich auch daran glaubst, was du da schreibst, was empfiehlst du wie man sich bzw. ob man sich überhaupt auf das nahende ende vorbereiten sollte?


Hallo!

Wachsam sein. Du kannst dich mit den Evangelien beschäftigen. Höre auf dein Herz. Denn ich kann nicht in dein Herz schauen. Gott kann in unser Herz schauen. Es ist dein freier Wille des Herzens, ob du dich für unseren Vater im Himmel entscheidest oder gegen unseren Vater im Himmel.

Ich glaube, das beste was man tun kann, soll man tun, denn Jesus sagt, dass man Gott nicht auf die Probe stellen soll.

Ich rufe sicher nicht auf, dass man Kredite aufnehmen soll oder auf den Putz hauen soll. Haushalten ist wichtig. Man kann deswegen nicht einfach alles links liegen lassen.

Ich glaube, Menschen die nicht Bescheid wissen, werden so überrascht sein, dass sie nicht mehr ein und aus wissen. Denn es wird so schnell gehen.

Sobald der unheilvolle Gräuel auf dem Heiligtum, dann dauert es 7 Tage bis Jesus auf den Wolken des Himmels kommt. In dieser Zeit wird eine grosse Not sein, wie es die Menschheit noch nie erlebte. Siehe Offenbarung des Johannes (erste und zweite Wehe: sechs Posauen und die dritte Wehe: die sieben letzten Plagen und dann kommt eine dreitätige Finsternis wo nur heilige Kerzen brennen werden und sonst ist alle finster.

http://christian090676.wordpress.com/2010/09/14/16/

Bild

Bild

Impressum und Deutung und Quellenangaben:

http://christian090676.wordpress.com/2010/09/16/ii-prophezeiung-daniel-siebzigjahrwochen-zweite-deutung-papst-wird-getotet/

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 06:18 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
kolibri hat geschrieben:
Betrachte du sie doch genauer. Vielleicht stehen die sieben Berge für SIEBEN BERGE. Die Rede ist von den sieben höchsten Berge der Welt und ihre Besteiger stellen die Könige dar, da sie praktisch über der Welt thronten. Oder die sieben Weltwunder, wenn man die Assoziation in Richtung Berg -> hoch -> bedeutend treibt. Oder man meinte das Gegenteil - die sieben Zwerge mit den Gebrüdern Grimm, die praktisch als Könige der Märchenwelt zu sehen sind. Das sind ein paar Beispiele, die man in wenigen Minuten finden kann. Du könntest sie sicher zerpflücken und mir erklären, warum sie falsch sind, aber wenn man mehr Zeit und Mühe investieren möchte, dann kann ein jeder mit einer so tollen Geschichte, wie der deinen, daherkommen.


Hallo!

Was erklärst du damit?

Die Prophezeiung besteht doch nicht nur aus sieben Bergen und sieben Königen, da steht ja noch was dabei. Du machst dir leicht.

Ich finde, genau diese Vorgangsweise von dir war der Grund, warum in der Vergangenheit immer wieder Weltuntergänge vorhergesagt wurden, die dann nicht eintrafen. Man suchte sich nur das raus, was man brauchte und den Rest ließ man einfach weg.

So kommen manche auf Rom mit den sieben Bergen und die Hure Babylon ist der Vatikan. Aber der Rest in der Prophezeiung, der wird einfach weggelassen.

Christian
PS: Wenn das was ich erkenne nicht auf Felsen gebaut wäre, dann würde ich es nicht veröffentlichen.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 10:49 
Super-Moderator
Super-Moderator

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 29.02.2004
Beiträge: 7168
Wohnort: Wels-Land
Christian090676 hat geschrieben:
kolibri hat geschrieben:
Scheinbar nicht. Interessanterweise sah sich auch der letzte tiefreligiöse Bibelanhänger, der in diesem Forum frei rumlief, dazu genötigt immer wieder die gleichen Zeilen zu wiederholen.


Hallo!

Auch die Lehrer wiederholen in z.B. Mathematik immer den gleichen Lösungsweg.

Wenn es nur eine Lösung gibt, dann gibt es halt nur eine.

Auf gleiche Fragen kommen auch immer gleiche Antworten, dass muss dir auch bewusst sein.

Christian


lieber christian,
dir sollte aber auch bewusst sein, dass die Mathematik als Naturwissenschaft im Gegensatz zur Religion als Pseudowissenschaft (was nun kommt gilt aber auch für alle Sozial- und Geisteswissenschaften ;) ) absolute Gesetze kennt, die nicht veränderbar sind. In einer philosophischen Sisziplin zeugt es viel mehr von geistiger Armut bzw. wenigstens Inflexibilität sich immer und immer wieder auf dieselben Formeln stützen zu müssen, anstatt neue Erkenntnisse anzunehmen oder auf Kritik einzugehen und diese zu entkräften.

Anders ausgedrückt: Der Horizont mancher Menschen kann durch einen Kreis mit dem Radius r=0 dargestellt werden. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

(Auch das gilt nur für argumentative Disziplinen. Denn wer in Mathe behauptet die Funktion f(x)=x² sei nicht exponentiell ansteigend ist schlicht und einfach ein Dummkopf ;) )




Christian090676 hat geschrieben:
systemlord6680 hat geschrieben:
muahahahahahahahahahahahaha
Also ich könnt mich nicht erinnern je einen so gigantischen Schwachsinn gelesen zu haben. muahahhahahaha


Hallo!

Und was hälst du von Leonardo Da Vinci mit seinen Vorstellung?

Oder Einstein? Die Relativitätstheorie konnte anfangs keiner verstehen, erst als die Technik da war, wurde sie verstanden.

Tja, wieder mal Naturwissenschaft und Religion verwechselt, was?

Oder gar vergessen, dass sich die Kirche nur allzu gerne weigert wissenschaftlich erkenntnisse anzunehmen, weil sie gegen ihre Lehren sind? :D
(dazu das bild unten ;) )



MfG





PS. Als Moderator würde ich dich bitten, viele Postings hintereinander zu vermeiden, und auf mehrere user in einem Posting zu antworten. Danke!





.


Dateianhänge:
gallileo.jpg
gallileo.jpg [ 30.53 KB | 5128-mal betrachtet ]

_________________
Es gibt nichts was du nicht kannst -
außer dich bremst deine Angst!

(Fiva MC)
Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 13:53 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 30.07.2006
Beiträge: 337
Christian090676 hat geschrieben:
Ich glaube, das beste was man tun kann, soll man tun, denn Jesus sagt, dass man Gott nicht auf die Probe stellen soll.
[...]
Ich glaube, Menschen die nicht Bescheid wissen, werden so überrascht sein, dass sie nicht mehr ein und aus wissen. Denn es wird so schnell gehen.


Die Frage ist doch: Was nützt Ihnen und Ihren Mitmenschen das sinnfreie Gedudel vom nahenden Weltuntergang? Ratschläge haben Sie ja doch keine parat, abgesehen von "das beste was man tun kann, soll man tun [..]" und das steht schon in den Geboten. Zudem können Sie den Weltuntergang nicht einmal genau datieren, Sie wissen noch nicht einmal das Jahr. So Sie also nicht Tag für Nacht in einer tristen Ecke Ihres Studiolos Gewehr bei Fuß stehen und auf ein Zeichen warten, das den Abfall Jesus vom Himmel verheißt, werden auch Sie nachgerade überrascht von seiner Ankunft sein.

Zitat:
Die Nacht wird kalt sein. Der Wind wird heulen. [..] Hurrikane des Feuers werden ausströmen aus den Wolken und sich über die ganze Erde verbreiten!


Sie sollten sich bevorraten, in drei Tagen könnte es schon kommen, dass nächtens, wenn es kalt und windig ist, urplötzlich Feuersalven gen Himmel schießen und sich dann im Herabfallen über die ganze Erde verbreiten.

Nichts für ungut.

Gruß an alle,
Sanctus

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;
zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;
drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28.12.10 18:40 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 41
Registriert: 25.11.2007
Beiträge: 45
Wohnort: Linz-Land
na geh leck!... das waren wieder 10 minuten meines lebens in denen mir bewusst wurde wie viele kranke leute es gibt, auf dem planeten... und i habs so schön verdrängt!!! *lol*

wenn du glaubst das deine theorien (weil was anderes ist der schwachsinn nicht... was ich zugeben muss... obwohl ich damit das wort abwerte) stimmen, diskutier das bitte in deinem blog mit "gleichgläubigen"... aber lass uns aaaarmen naiven menschlein damit in ruhe! *verbeug*

JA, die welt wird untergehen... morgen, oder in 10 Milliarden Jahren... so grob geschätzt.
Nein! es gibt keinen Gott... der einzige glaube an dem ich festhalte ist die wissenschaft, weil sie die einzige religion ist die mir fakten liefert... und ich kleines naives menschlein liebe fakten! :wink:
wenn ich noch ein mal lese, dass das "vor 1000 jahren auch nie wer geglaubt hätte...." bau ich dir ein butterbrot und schick es dir... atome darfst dir aussuchen.... *zbeck*

so und jetzt aus... muss packen, weil morgen flieg ich die "hure babylons" besuchen und feier neujahr in ihr... :rofl:


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 03:26 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
Christian090676 hat geschrieben:
Hallo!

Die Prophezeiung Daniel Kapitel 10 und 11 beschreibt die Weltgeschichte von ca. 2400 Jahren.

Bild

Impressum und ausführliche Deutung: http://christian090676.wordpress.com/2010/09/15/prophet-daniel-prophet-der-weltgeschichte-persien-bzw-iran/

Christian



Fällt dir daran vielleicht das da auf: Das sind IRGENDWELCHE Ereignisse der menschlichen Geschichte, wenn ich die alle zur Verfügung hab und mir etwas Zeit nehme, kann ich ähnliche finden und ebenso wie hier aneinanderreihen.

edit: So, ich hab mir das mit Daniel jetzt ganz gegeben....das ist schon SEHR weit hergeholt, besonders die Sache mit Stalin sticht da heraus, um ein Beispiel zu nennen. Das er gegen Deutschland marschiert so zu deuten wie einen Angriff auf die USA(König des Südens)...naja, Deutschland hatte damals nicht sehr viel mit den Westmächten gemein.

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 06:01 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
CCCPKI1991 hat geschrieben:
Christian090676 hat geschrieben:
Hallo!

Die Prophezeiung Daniel Kapitel 10 und 11 beschreibt die Weltgeschichte von ca. 2400 Jahren.

Bild

Impressum und ausführliche Deutung: http://christian090676.wordpress.com/2010/09/15/prophet-daniel-prophet-der-weltgeschichte-persien-bzw-iran/

Christian


Fällt dir daran vielleicht das da auf: Das sind IRGENDWELCHE Ereignisse der menschlichen Geschichte, wenn ich die alle zur Verfügung hab und mir etwas Zeit nehme, kann ich ähnliche finden und ebenso wie hier aneinanderreihen.

edit: So, ich hab mir das mit Daniel jetzt ganz gegeben....das ist schon SEHR weit hergeholt, besonders die Sache mit Stalin sticht da heraus, um ein Beispiel zu nennen. Das er gegen Deutschland marschiert so zu deuten wie einen Angriff auf die USA(König des Südens)...naja, Deutschland hatte damals nicht sehr viel mit den Westmächten gemein.


Hallo!

Bitte mach es doch und suche dir Ereignisse heraus die passen könnten und dann vergleichen wir diese Deutung mit deiner Deutung. Und nur so können wir sehen, ob dein Argument richtig ist. Anders ist es nur eine Vermutung von dir, dass irgendwelche Ereignisse passen können.

Weltreiche kamen und gingen. So ist es auch mit dem König des Südens bzw. Nordens. Wenn das eine Weltreich (König des Süden oder Norden) unterging, dann trat ein anderes Weltreich an seine Stelle. Das ist doch nachvollziehbar finde ich. Auch in einem Unternehmen ist es nicht anders, wenn ein Verwalter geht, dann folgt ein anderer nach, der einen anderen Namen hat. Und wenn das Unternehmen z.B. König des Südens heißt. Und die Namen der Verwalter sind logischerweise unterschiedlich. So sehe ich es auch bei der Prophezeiung Daniel.

Ich habe bei Stalin (Russland) zieht gegen USA, da habe ich dazugeschrieben siehe Vers 9. Da ist auch von die Rede, dass ein König hinzieht in Richtung König des Südens aber nicht in offenen Kampfhandlungen verwickelt ist mit ihm und so war es dann auch.

Der König des Nordens zieht in Richtung König des Südens, er kämpft aber nicht in offenen Kamphandelungen gegen den König des Südens (USA). Siehe Vers 9.

Zuerst ist Russland in den Krieg gezogen in Richtung Deutschland. Und dann ist die USA in den Krieg gezogen in Richtung Deutschland. Genau so wie es in der Prophezeiung steht ist es geschehen. Von einem Krieg USA gegen Russland ist in der Prophezeiung nicht die Rede. Es ist die Rede das sie in den Krieg ziehen.

USA und Russland zogen aufeinander zu. ziehen als Synonym heißt sich begeben. Russland begab sich in Richtung König des Südens. USA begab sich in Richtung König des Nordens. So war es dann auch und sie trafen sich in Deutschland. Der König des Südens (USA) rüstet zum Krieg steht in der Prophezeiung, aber es steht nicht das der König des Südens zum Krieg (USA) gerüstet hat gegen den König des Nordens (Russland).

Die Prophezeiung ist für mich eindeutig.

mazzz hat geschrieben:
na geh leck!... das waren wieder 10 minuten meines lebens in denen mir bewusst wurde wie viele kranke leute es gibt, auf dem planeten... und i habs so schön verdrängt!!! *lol*

wenn du glaubst das deine theorien (weil was anderes ist der schwachsinn nicht... was ich zugeben muss... obwohl ich damit das wort abwerte) stimmen, diskutier das bitte in deinem blog mit "gleichgläubigen"... aber lass uns aaaarmen naiven menschlein damit in ruhe! *verbeug*

so und jetzt aus... muss packen, weil morgen flieg ich die "hure babylons" besuchen und feier neujahr in ihr... :rofl:


Hallo!

Ich denke, das einzige was du zu diesem Thema beitragen kannst ist darüber zu spotten. Das ist aus deinen Worten zu lesen. Aber dass ist gar nicht mein Problem, denn damit rechne ich. Ich denke, das ist eine menschliche Art etwas nicht wahrhabenzuwollen indem man es heruntermacht, obwohl man überhaupt keine Hinweise dafür oder dagegen hat. Zu deinen Aussagen passen diese Worte Jesu:

Lk 6,26 Weh euch, wenn euch alle Menschen loben; denn ebenso haben es ihre Väter mit den falschen Propheten gemacht.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 06:55 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
GinGis hat geschrieben:
dir sollte aber auch bewusst sein, dass die Mathematik als Naturwissenschaft im Gegensatz zur Religion als Pseudowissenschaft (was nun kommt gilt aber auch für alle Sozial- und Geisteswissenschaften ;) ) absolute Gesetze kennt, die nicht veränderbar sind. In einer philosophischen Sisziplin zeugt es viel mehr von geistiger Armut bzw. wenigstens Inflexibilität sich immer und immer wieder auf dieselben Formeln stützen zu müssen, anstatt neue Erkenntnisse anzunehmen oder auf Kritik einzugehen und diese zu entkräften.


Hallo!

Auch die heutige Wissenschaft hat nicht immer neue Erkenntnisse. Das ist doch auch begrenzt.

Angebliche Fanatiker werden immer genauer beobachtet finde ich. Ich denke würde man die Kritiker, die meist in der Mehrheit sind, genauer betrachten so würde man feststellen dass diese auch immer die gleichen Argumente verwenden. Und so denke ich, kommt es zu einem Ungleichgewicht, dass der Einzelkämpfer in ein Licht gerückt wird, wo man sagt, der verwendet doch immer die gleichen Argumente. Denn als Einzelkämpfer bekommt man auch immer wieder die gleichen Argument von mehreren vorgelegt und da kann ich mir vorstellen kann es oft der Eindruck sein, dass man immer das gleiche schreibt.

GinGis hat geschrieben:
Tja, wieder mal Naturwissenschaft und Religion verwechselt, was? Oder gar vergessen, dass sich die Kirche nur allzu gerne weigert wissenschaftlich erkenntnisse anzunehmen, weil sie gegen ihre Lehren sind? :D (dazu das bild unten ;) )


Warum sollte die Kirche naturwissenschaftliche Kenntnisse verweigern? Denn unser Vater im Himmel hat den Himmel und die Erde erschaffen und somit auch all Codes und Funktionsweisen.

Die Zeiten als Galileo war sind vorbei. Ich lese die Bibel und ich kenne keine Naturwissenschaftliche Erkenntnis, die gegen die Bibel ist. Ich erkenne in der Bibel, dass sich die Erde um die Sonne dreht.

Wenn sich die Sonne um die Erde drehen würde, dann wäre ein Tag ein Tag. Aber laut Prophezeiungen kann ein Tag ein Jahr sein. Und das geht nur wenn sich die Erde um die Sonne dreht. 333 vor Christus und 2300 Erdumläufe um die Sonne (365,2422) ergibt das Jahr 1967 in der die Klagemauer zurückerobert wurde. Ich rechne mit dieser Zahl 365,2422 Tage/Jahr. Und bei den meisten Prophezeiungen vorallem AT ist ein Tag ein Jahr.

Die Sonne (Tag) ist da auch wenn es bei uns Nacht ist.

Sanctus hat geschrieben:
Die Frage ist doch: Was nützt Ihnen und Ihren Mitmenschen das sinnfreie Gedudel vom nahenden Weltuntergang? Ratschläge haben Sie ja doch keine parat, abgesehen von "das beste was man tun kann, soll man tun [..]" und das steht schon in den Geboten. Zudem können Sie den Weltuntergang nicht einmal genau datieren, Sie wissen noch nicht einmal das Jahr. So Sie also nicht Tag für Nacht in einer tristen Ecke Ihres Studiolos Gewehr bei Fuß stehen und auf ein Zeichen warten, das den Abfall Jesus vom Himmel verheißt, werden auch Sie nachgerade überrascht von seiner Ankunft sein.


Hallo!

Die Zeit bleibt ja nicht stehen. Es werden auch die Hinweise und Zeichen mehr, je näher der Zeitpunkt kommt. Was du heute noch als sinnfreies Gedudel bezeichnest, dass kann in einem Jahr schon ganz anders sein. Der Anfang/Grundfest ist gelegt. Ich glaube, alles braucht seine Zeit.

Zum Glauben kann ich dich nicht zwingen, denn dass ist dein freier Wille. Ich kann dir sagen, dass du das Evangelium lesen kannst, denn das ist das Wort Gottes. Du kannst Beten. Du kannst die Messe besuchen. Du kannst Wallfahrtstätten besuchen (Fatima, Lourdes, ...). Ich kann dir sagen, dass Jesus im Evangelium sagt, dass nur Gott gut ist. Vertraue darauf.

Die die den genauen Zeitpunkt wissen, da kannst du dir sicher sein, dass der nicht richtig ist.

Ich bin locker, denn ich brauche nicht mehr zu suchen, denn ich habe gefunden wonach ich suchte und das ist die Freiheit die Jesus gibt. Warum sollte ich trist in einer Ecke stehen und warten? Für mich ist es eine Hoffnung und nicht das mich trauig macht.

Ich glaube, Menschen, die sagen, nach dem Tod ist alles vorbei, die machen den Menschen Angst, sodass sie trist in einer Ecke stehen, weil die Hoffnung fehlt. Und wenn dann nicht alles nach Plan in ihrem Leben läuft, dann drehen sie durch, weil die Hoffnung fehlt.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 10:31 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 28.04.2009
Beiträge: 185
Wohnort: Linz
Hey, Leute. Ich hatte grade eine Vision. Jahwe hat zu mir gesprochen. Die Welt wird nicht untergehen. Gott und Jeses haben gekündigt.
Ihnen war die Entlohnung zu niedrig, und die Lohnverhandlungen haben nix gebracht....

Mfg
Forsake^^

_________________
I AM Vegetarier

Aus Asche geboren, zu Asche zerfallen, werde ich auferstehen. Und ich werde stärker sein als je zuvor.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 11:38 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
@ Christian090676

Welcher Sekte gehörst du eigentlich an? Du bist wieder einmal der Beweis das alle Sekten verboten gehören!!!
Wo bitte in deiner tollen Liste kommt das 3.Reich vor? Wo sind die Stellvertreterkriege zwischen USA und Russland die fast in einem Atomkrieg geendet haben?

Ein kleines Bsp.: "USA und Russland zogen aufeinander zu. ziehen als Synonym heißt sich begeben. Russland begab sich in Richtung König des Südens. USA begab sich in Richtung König des Nordens. So war es dann auch und sie trafen sich in Deutschland."......

Was ist mit England und den Alliierten? Wieso steht dann nicht gleich das sie gegen Deutschland gezogen sind?

Wo ist die Weltmacht China?

Deine Deutungen sind alle wahllos, absurd und ein Affront gegen die Bibel!
Die Bibel ist eine Sammlung vieler Geschichten, Liedern und Nachrichten und kein Zukunftsalmanach!

Wenns nach dir ginge könnte man auch einen "Code" oder eine Prophezeiung im Wörterbuch finden!
Lern mal Geschichte und lies dir die Bibel durch, das wird mehr Sinn ergeben als deine Deutungen! Dann wirst du es richtig verstehen.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 11:50 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 30.07.2006
Beiträge: 337
Christian090676 hat geschrieben:
Die Zeit bleibt ja nicht stehen. Es werden auch die Hinweise und Zeichen mehr, je näher der Zeitpunkt kommt. Was du heute noch als sinnfreies Gedudel bezeichnest, dass kann in einem Jahr schon ganz anders sein. Der Anfang/Grundfest ist gelegt. Ich glaube, alles braucht seine Zeit.


Ich nehme an, der Allmächtige gibt Zeichen, damit jene seiner Anhänger, welche die Schriften gründlich studiert haben und sich deshalb als besonders gottesfürchtig erwiesen haben, auch überleben. Man könnte sagen, Gott schafft sich seine Elite. Der ungläubige Rest, nämlich die Atheisten, die gar keine Heiligen Schriften besitzen, die Moslems, die den unseglichen Qur'an lesen, die Buddhisten und all die anderen Falschgläubigen werden bei Zeiten kollektiv ins Gras beißen, weil sie schlicht keine Ahnung vom Zerfall der Welt hatten und unvorbereitet dem Tod in die Klinge liefen. Barmherzig ist der Herr eben doch nur zu seinen Setzlingen.

Zitat:
Zum Glauben kann ich dich nicht zwingen, denn dass ist dein freier Wille.


Da fällt mir eine passende Redewendung ein, die da lautet: "Glaube daran, oder du wirst daran glauben!". Man zwingt heute immer noch gut und gerne Menschen zum Glauben, so harmonisch ist das Leben ja noch nicht. Wenn wir die Katholiken als Beispiel nehmen: Babys werden rechtzeitig getauft, damit sie erst gar keine eigenen Gedanken anstellen und sich ein eigenes Weltbild basteln können. Wäre der Katholizismus das Naheliegendste überhaupt, würden sie im Laufe ihres Lebens ja doch selbst darauf kommen und sich dieser Religion anschließen. Aber auf so einen abstrusen Weg kommt man eben nur, wenn man "darauf hingeführt wird", um euphemistisch zu bleiben.

Zitat:
Ich kann dir sagen, dass du das Evangelium lesen kannst, denn das ist das Wort Gottes. Du kannst Beten. Du kannst die Messe besuchen. Du kannst Wallfahrtstätten besuchen (Fatima, Lourdes, ...). Ich kann dir sagen, dass Jesus im Evangelium sagt, dass nur Gott gut ist. Vertraue darauf.


"Vertraue darauf" ist die Standardfloskel in der Kirche. Und weshalb ist sie das? Weil niemand etwas weiß, darum müssen alle etwas glauben, von dem eine kleine Gruppe meint, dass es richtig ist.

Das Vertrauen hat uns schon viele Schlamassel eingebracht. Eine Avantgarde an moslemischen Männern glaubt ja heute noch, dass im Himmelsreich Heerscharen von Jungfrauen um ihre kümmerlichen Pimmel lechzen, woraufhin sie aufbrechen, um möglichst rasch dorthin zu gelangen. Sex sells, das wissen auch die Mullahs.

Zitat:
Ich bin locker, denn ich brauche nicht mehr zu suchen, denn ich habe gefunden wonach ich suchte und das ist die Freiheit die Jesus gibt. Warum sollte ich trist in einer Ecke stehen und warten? Für mich ist es eine Hoffnung und nicht das mich trauig macht.


Da gibt es dann Menschen, die sind einfach zufrieden, wenn sie gefunden haben, wonach sie gesucht haben. Etwa eine kleine Familie und ein Haus mit Garten und ohne Schulden. Andere müssen überall rumerzählen, dass sie gefunden, wonach sie gesucht haben und allen den gleichen Schmarrn aufoktroyieren. Jeder ist aber seines Glückes Schmied und Glück ist ein individuelles, nicht übertragbares Gut.

Zitat:
Ich glaube, Menschen, die sagen, nach dem Tod ist alles vorbei, die machen den Menschen Angst, sodass sie trist in einer Ecke stehen, weil die Hoffnung fehlt. Und wenn dann nicht alles nach Plan in ihrem Leben läuft, dann drehen sie durch, weil die Hoffnung fehlt.


Ich glaube, Menschen, die sagen, dass der Kataklysmus bevorsteht, machen anderen noch viel mehr Angst!

Gruß an alle,
Sanctus

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste;
zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;
drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.12.10 19:37 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 30.11.2004
Beiträge: 744
Wohnort: Wels-Stadt
also wirklich, nicht alle auf einmal. schön abwechselnd, wir wolln ihn ja schließlich noch a zeitl hier haben *zahn*
er erinnert mich irgendwie an den peitl.. ^^


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30.12.10 09:56 
Super-Moderator
Super-Moderator

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 29.02.2004
Beiträge: 7168
Wohnort: Wels-Land
Christian090676 hat geschrieben:
GinGis hat geschrieben:
Tja, wieder mal Naturwissenschaft und Religion verwechselt, was? Oder gar vergessen, dass sich die Kirche nur allzu gerne weigert wissenschaftlich erkenntnisse anzunehmen, weil sie gegen ihre Lehren sind? :D (dazu das bild unten ;) )


Warum sollte die Kirche naturwissenschaftliche Kenntnisse verweigern? Denn unser Vater im Himmel hat den Himmel und die Erde erschaffen und somit auch all Codes und Funktionsweisen.

Die Zeiten als Galileo war sind vorbei. Ich lese die Bibel und ich kenne keine Naturwissenschaftliche Erkenntnis, die gegen die Bibel ist. Ich erkenne in der Bibel, dass sich die Erde um die Sonne dreht.

Wenn sich die Sonne um die Erde drehen würde, dann wäre ein Tag ein Tag. Aber laut Prophezeiungen kann ein Tag ein Jahr sein. Und das geht nur wenn sich die Erde um die Sonne dreht. 333 vor Christus und 2300 Erdumläufe um die Sonne (365,2422) ergibt das Jahr 1967 in der die Klagemauer zurückerobert wurde. Ich rechne mit dieser Zahl 365,2422 Tage/Jahr. Und bei den meisten Prophezeiungen vorallem AT ist ein Tag ein Jahr.

Die Sonne (Tag) ist da auch wenn es bei uns Nacht ist.


ahja... und wie stehts da mit der Evolutionslehre?? ;)

_________________
Es gibt nichts was du nicht kannst -
außer dich bremst deine Angst!

(Fiva MC)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30.12.10 10:01 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 28.04.2009
Beiträge: 185
Wohnort: Linz
GinGis hat geschrieben:
Christian090676 hat geschrieben:
GinGis hat geschrieben:
Tja, wieder mal Naturwissenschaft und Religion verwechselt, was? Oder gar vergessen, dass sich die Kirche nur allzu gerne weigert wissenschaftlich erkenntnisse anzunehmen, weil sie gegen ihre Lehren sind? :D (dazu das bild unten ;) )


Warum sollte die Kirche naturwissenschaftliche Kenntnisse verweigern? Denn unser Vater im Himmel hat den Himmel und die Erde erschaffen und somit auch all Codes und Funktionsweisen.

Die Zeiten als Galileo war sind vorbei. Ich lese die Bibel und ich kenne keine Naturwissenschaftliche Erkenntnis, die gegen die Bibel ist. Ich erkenne in der Bibel, dass sich die Erde um die Sonne dreht.

Wenn sich die Sonne um die Erde drehen würde, dann wäre ein Tag ein Tag. Aber laut Prophezeiungen kann ein Tag ein Jahr sein. Und das geht nur wenn sich die Erde um die Sonne dreht. 333 vor Christus und 2300 Erdumläufe um die Sonne (365,2422) ergibt das Jahr 1967 in der die Klagemauer zurückerobert wurde. Ich rechne mit dieser Zahl 365,2422 Tage/Jahr. Und bei den meisten Prophezeiungen vorallem AT ist ein Tag ein Jahr.

Die Sonne (Tag) ist da auch wenn es bei uns Nacht ist.


ahja... und wie stehts da mit der Evolutionslehre?? ;)


Eindeutig eine Lüge =D
Wie kann man nur darauf kommen, dass der Mensch vom Affen abstammt *am arsch kratz*
Das ist ja unvorstellbar! xD

_________________
I AM Vegetarier

Aus Asche geboren, zu Asche zerfallen, werde ich auferstehen. Und ich werde stärker sein als je zuvor.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30.12.10 12:05 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 41
Registriert: 25.11.2007
Beiträge: 45
Wohnort: Linz-Land
zwischenbericht aus new york: es ist ruhig, keiner steigt vom himmel herab, ausser menschen in aufzügen, feuerbälle hab ich noch keine gesehen, den antichristen auch noch nicht getroffen.... also con calma and a happy new year! :-)

@christian: wenn du mit "spott" meinst, dass ich deine, aus den fingern gesaugten, mit lächerlichen zahlenspielen und geschichtlichen begebenheiten belegten, "fakten" die du hier so wehement verteidigst lächerlich finde... jep! dann spotte ich! ;)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30.12.10 14:25 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 388
Wohnort: Urfahr-Umgebung
Irgendwie verspüre ich das Verlangen mir "Das Leben des Brian" anzusehen.... :rofl:


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31.12.10 02:07 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
http://www.bibel-online.net/text/luther ... niel/11/#1


Seltsamerweise lauten die Verse bei meiner Übersetzung (Lutheranisch von 1912) ein wenig anders..... Aber da sehen wir das erste Problem: Übersetzung. Hebräisch - Griechisch - Deutsch, und dann noch in vielen Varianten.

Das ist inhaltlich, also zum interpretieren und herumspielen, denn mehr sind solche "Vorhersagen" nicht, KOMPLETT was anderes. Sieh dir mal die Verse von meinem obigen Link an, zB Vers 7:

Bei meinem Link : "Es wird aber der Zweige einer von ihrem Stamm aufkommen; der wird kommen mit Heereskraft und dem König gegen Mitternacht in seine Feste fallen und wird's ausrichten und siegen"
- Bezieht sich eindeutig laut deiner Interpretation auf Mohammed. Aber wie bitte soll Mohammed einer vom Stamm dieser Tochter sein, die bei dir Constantia ist, die Schwester dieses Herren: http://de.wikipedia.org/wiki/Constantius_II. ? Die haben weder geographisch noch sprachgeschichtlich noch rassenmäßig (jaja böse, NS Vokabular, ich weiß) irgendwas gemein.

Vers 7 bei dir: "Aber an seiner Stelle tritt ein Spross aus ihren Wurzeln auf; er zieht gegen das Heer aus, dringt in die Festung des Königs des Nordens ein und verfährt mit ihnen, wie es ein Sieger tut. "

Zu 12: Historisch gesehen wurde das Seldschukenreich nicht zum osmanischen, sondern zerfiel in viele kleine Fürstentümer, unter denen jenes des Osman sich später durchsetzte.
Anmerkung zu Vers 13: Die Armee Murads war niemals größer als die Armee Saladins
zu 14: Viele erheben sich gegen das christliche Europa? Nur die Türken, und selbst die konnten nach 1402 bei Ankara (Mongoleneinfall) nicht mehr viel machen - Europa war so sicher wie lange nicht mehr, auch innerhalb gab es verhältnismäßig wenige Unruhen, wenn mans mit anderen Zeiten vergleicht.

Zudem ändern sich laufend die Könige, auch ohne dass im Text etwas von Söhnen steht.

zu 17: "Er", "Ihm" ? Wieso kommen da aufeinmal Habsburger und Ungarn vor? Sollten da nicht die Könige gemeint sein? Und da gabs keine Heiratsbeziehungen...

zu 19: Zuerst Mustafa III, dann IV? Nun gut, wenn man das ganze Reich als Personifikation des Königs sieht...Dann würde aber "Er" stolpert ... heißen, da "Er" für das ganze Land steht, dass das ganze Osmanische Reich sofort verschwinden würde. In beiden Fällen, für was also dieses "Er" stehen kann, unlogisch.

zu 20: Hat nicht jedes Reich einen Steuereintreiber? Ist es nicht wahrscheinlicher, NATÜRLICH, also weder durch Mord oder in aller Öffentlichkeit, zu sterben?

zu 21: Also das ist schon sehr an den Haaren herbei gezogen....Als direkter Nachfolger Mahmuds also Stalin...nein. Also als Nachfolger des Osmanischen Reiches die Sowjetunion, ach nein, es wird direkt Bezug genommen auf den Menschen, also als Nachfolger der Osmanen Stalin. Gut...Laut Vers 20 ist aber der, den Stalin bzw. die Sowjetunion ersetzen einfach so vor sich hingeschieden...nun gut, das Osmanische Reich wurde aber im Wesentlichen durch den 1.WK vernichtet bzw. durch die drauffolgenden Verträge. Also das passt alles irgendwie nicht zusammen.

usw usf mehr Lust habe ich jetzt nichtmehr...

Aber eine Frage noch: Hast du das ganze aus dem Gedächtnis geschrieben oder so manche historischen Fakten auch nachgeschlagen?

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31.12.10 03:42 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
DJ_Whisk hat geschrieben:
@ Christian090676

Welcher Sekte gehörst du eigentlich an? Du bist wieder einmal der Beweis das alle Sekten verboten gehören!!!
Wo bitte in deiner tollen Liste kommt das 3.Reich vor? Wo sind die Stellvertreterkriege zwischen USA und Russland die fast in einem Atomkrieg geendet haben?

Ein kleines Bsp.: "USA und Russland zogen aufeinander zu. ziehen als Synonym heißt sich begeben. Russland begab sich in Richtung König des Südens. USA begab sich in Richtung König des Nordens. So war es dann auch und sie trafen sich in Deutschland."......

Was ist mit England und den Alliierten? Wieso steht dann nicht gleich das sie gegen Deutschland gezogen sind?

Wo ist die Weltmacht China?

Deine Deutungen sind alle wahllos, absurd und ein Affront gegen die Bibel!
Die Bibel ist eine Sammlung vieler Geschichten, Liedern und Nachrichten und kein Zukunftsalmanach!

Wenns nach dir ginge könnte man auch einen "Code" oder eine Prophezeiung im Wörterbuch finden!
Lern mal Geschichte und lies dir die Bibel durch, das wird mehr Sinn ergeben als deine Deutungen! Dann wirst du es richtig verstehen.


Hallo!

Ich glaube, wenn die Prophezeiungen so geschrieben wären, wie du es beschreibst, dann wäre klar, dass es Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat, gibt, und die Erde hätte keinen Sinn mehr. So kann man glauben oder nicht. China wird in der Prophezeiung Daniel Kapitel 7 beschrieben. Denn China ist gerade jetzt für mich zu einer Weltmacht geworden. Eine Weltmacht zeichnet aus, dass sie überall auf der Welt ihre Zeichen setzen.

Wieso sollen die Deutungen wahllos sein. Die Reihenfolge passt.

Immer wieder diese Ausreden dass man im Wörterbuch einen Code finden könnte. Mache es und zeige es mir und dann können wir darüber diskutieren. Ansonsten finde ich dein Argument ohne jede Substanz.

Die Zukunft wird alles offenlegen.

Das dritte Reich beschreibt die Prophezeiung Daniel vom Widder und Ziegenbock:

http://christian090676.wordpress.com/2010/09/15/i-prophet-daniel-widder-und-ziegenbock-1-2-weltkrieg/

Bild

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31.12.10 03:53 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
Forsake hat geschrieben:
Eindeutig eine Lüge =D
Wie kann man nur darauf kommen, dass der Mensch vom Affen abstammt *am arsch kratz*
Das ist ja unvorstellbar! xD


GinGis hat geschrieben:
ahja... und wie stehts da mit der Evolutionslehre?? ;)


Hallo!

Um was geht es in der Evolution? Hier geht es um DNA, Gene, Gehirn, Herz bzw. Organe allgemein, Muskeln, Knochen, Blut usw. Also Fleisch. Was steht in der Bibel:

Johannes 6,63: Jesus sagt: Der Geist ist es der lebendig macht, das Fleisch nützt nichts.

Johannes 3,6: Jesus sagt: Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; was aber aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Und Geist ist das Leben.


Das Gleichnis vom Senfkorn Matthäus 13,31 Er erzählte ihnen ein weiteres Gleichnis und sagte: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Senfkorn, das ein Mann auf seinen Acker säte. 32 Es ist das kleinste von allen Samenkörnern; sobald es aber hochgewachsen ist, ist es größer als die anderen Gewächse und wird zu einem Baum, sodass die Vögel des Himmels kommen und in seinen Zweigen nisten.

Beschreibt hier Jesus die Evolution? Die Wissenschaft sagt, dass das Leben auf der Erde durch einen Asteroiden, die Aminosäuren an Bord hatten, gekommen sein könnte. Wenn das Senfkorn der Asteroid mit Aminosäuren, einer der kleinsten Bausteine des Lebens, ist und auf die Erde (Acker) kam also gesät wurde. Und aus diesen Aminosäuren (Senfkorn) entstand das Leben auf Erden in so einer Vielfalt wie ein Baum. Größer als alle anderen Gewächse.

Der Baum wird doch immer als Symbol für die Evolution hergenommen. Sobald der Baum hoch gewachsen ist kommen die Engel (Vögel des Himmels). Am Ende der Welt kommen Jesus und die Engel vom Himmel herab!

Das die Evolution noch immer stattfindet, dass sagen doch Evolutionsforscher? Jesus sagt das auch, das der Baum wächst bis zum seinem Ende bis er hoch gewachsen ist. Das Ende der Welt wie wir sie kennen und eine neue Welt kommt. Ich glaube, dass die Evolution (Baum) zum Reich Gottes gehört denn Jesus sagt, dass das Reich Gottes mitten unter uns ist:

Die Menschen stammen aus einer Sternenexplosion, so habe ich es in einer Doku gehört, denn daher kommen die Lebensbausteine, aus denen wir aufgebaut sind.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31.12.10 05:06 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
CCCPKI1991 hat geschrieben:
http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/daniel/11/#1

Bei meinem Link : "Es wird aber der Zweige einer von ihrem Stamm aufkommen; der wird kommen mit Heereskraft und dem König gegen Mitternacht in seine Feste fallen und wird's ausrichten und siegen"
- Bezieht sich eindeutig laut deiner Interpretation auf Mohammed. Aber wie bitte soll Mohammed einer vom Stamm dieser Tochter sein, die bei dir Constantia ist, die Schwester dieses Herren: http://de.wikipedia.org/wiki/Constantius_II. ? Die haben weder geographisch noch sprachgeschichtlich noch rassenmäßig (jaja böse, NS Vokabular, ich weiß) irgendwas gemein.

Vers 7 bei dir: "Aber an seiner Stelle tritt ein Spross aus ihren Wurzeln auf; er zieht gegen das Heer aus, dringt in die Festung des Königs des Nordens ein und verfährt mit ihnen, wie es ein Sieger tut. "

Zu 12: Historisch gesehen wurde das Seldschukenreich nicht zum osmanischen, sondern zerfiel in viele kleine Fürstentümer, unter denen jenes des Osman sich später durchsetzte.
Anmerkung zu Vers 13: Die Armee Murads war niemals größer als die Armee Saladins
zu 14: Viele erheben sich gegen das christliche Europa? Nur die Türken, und selbst die konnten nach 1402 bei Ankara (Mongoleneinfall) nicht mehr viel machen - Europa war so sicher wie lange nicht mehr, auch innerhalb gab es verhältnismäßig wenige Unruhen, wenn mans mit anderen Zeiten vergleicht.

Zudem ändern sich laufend die Könige, auch ohne dass im Text etwas von Söhnen steht.

zu 17: "Er", "Ihm" ? Wieso kommen da aufeinmal Habsburger und Ungarn vor? Sollten da nicht die Könige gemeint sein? Und da gabs keine Heiratsbeziehungen...

zu 19: Zuerst Mustafa III, dann IV? Nun gut, wenn man das ganze Reich als Personifikation des Königs sieht...Dann würde aber "Er" stolpert ... heißen, da "Er" für das ganze Land steht, dass das ganze Osmanische Reich sofort verschwinden würde. In beiden Fällen, für was also dieses "Er" stehen kann, unlogisch.

zu 20: Hat nicht jedes Reich einen Steuereintreiber? Ist es nicht wahrscheinlicher, NATÜRLICH, also weder durch Mord oder in aller Öffentlichkeit, zu sterben?

zu 21: Also das ist schon sehr an den Haaren herbei gezogen....Als direkter Nachfolger Mahmuds also Stalin...nein. Also als Nachfolger des Osmanischen Reiches die Sowjetunion, ach nein, es wird direkt Bezug genommen auf den Menschen, also als Nachfolger der Osmanen Stalin. Gut...Laut Vers 20 ist aber der, den Stalin bzw. die Sowjetunion ersetzen einfach so vor sich hingeschieden...nun gut, das Osmanische Reich wurde aber im Wesentlichen durch den 1.WK vernichtet bzw. durch die drauffolgenden Verträge. Also das passt alles irgendwie nicht zusammen.

usw usf mehr Lust habe ich jetzt nichtmehr...

Aber eine Frage noch: Hast du das ganze aus dem Gedächtnis geschrieben oder so manche historischen Fakten auch nachgeschlagen?


Hallo!

Die Tochter des Südens (Constantia) kommt zum König des Nordens. Somit ist sie geografisch, sprachgeschichtlich, rassenmäßig gesehen dem König des Nordens zuzuordnen.

Mohammed bzw. deren Nachfolger greifen ja den König des Nordens an. Somit kann Constantia nichts mit Mohammed gemeinsam haben. In der Prophezeiung steht "Aber" Für Aber gibt es viele Synonyme: eines davon "demgegenüber" oder "dafür". Spross hat immer mit etwas Neuem zu tun. Vielleicht war Constantina über viele Generationen verwandt mit Mohammed, das nachzuprüfen ist unmöglich denke ich. Ich z.B. könnte jüdische Abstammung mit christlichen Wurzeln haben, denn Kiesl ist ein erdverbundener Name. Ich weiß ja nichts über die letzten 20 Generationen aus meiner Familie, abgesehen von den Ur- bzw. Großeltern, Eltern, Geschwistern.

Das aus dem Seldschukenreich das Osmanische Reich wurde, dass ist ja nur eine Namensveränderung, die Stämme kam meines Wissens ja beide vom Norden.

Saladin kämpfte meines Wissen im Nahen Osten um die Stadt Jerusalem zurückzuerobern. Murad erkämpfte Gebiete Europas. Das die Streitmacht kleiner als die Saladins sein soll, davon erkenne ich nichts in der Prophezeiung. Es es eine große Streitmacht mit riesigem Tross, was ein Markenzeichen der Osmanen war. Und das Saladin eine riesigen Tross mitführte davon ist nichts bekannt. Ich denke, dieser Tross war auch nicht nötig, da er im Nahen Osten (Heimat) kämpfte.

Innerhalb Europas (christlich) gibt es Reibereien. Erheben heißt ja nicht Krieg führen sondern eher Gross werden um Mitsprache haben zu wollen.

Deutung Vers 17: Er (König des Südens, Habsburger Maximilian) schließt einen Vergleich mit ihm (König von Ungarn, Vladislav) und gab ihm (Sohn des Königs von Ungarn und Böhmen) eine seiner (Enkel) Töchter zur Frau, um seine Macht (König des Nordens, Osmane Süleyman) zu zerstören. In Wikipedia steht: Am17 . Juli 1515 zogen die drei Herrscher Maximillian, Vladislav und dessen Bruder Sigismund unter dem Jubel der Wiener Bevölkerung in die Stadt ein. Am 20. Juli begannen die offiziellen Verhandlungen über die Heiratsverträge. Ausser Wikipedia irrt sich und es gab keine Heiratsverhandlungen?

Mit dem Stolpern, dass betrifft nur den König, denn die Prophezeiung geht ja weiter. Das Osmanische Reich ist ja noch nicht untergegangen. An seine Stelle tritt dann Mahmud II.

Das viele Menschen eines natürlichen Todes oder Krankheit sterben ist nachvollziehbar. Recht viele Todesmöglichkeiten haben wir nicht auf dieser Welt. (Krankheit, Natürlich, Mord, Krieg). Wenn man in Google "Steuereintreiber osmanisches Reich" eingibt, dann kommt an erster Stelle dieser Steuereintreiber. Bedirxan Beg. Und die Reihenfolge passt.

Erstens sind die Osmanen ein Volk aus dem Norden, da ist schon eine Verbindung mit Russland (Stalin) vorhanden. Die neue Weltmacht war Russland, dass an Bedeutung gewann, nach dem Untergang des Osmanischen Reiches. Nachdem Stalin Alleinherrscher wurde, war das Osmanische Reich in dem Sinne nicht mehr.

Ich habe alle Fakten und Quellenangaben dazugeschrieben. Ich habe alles nachgeschlagen oder in Dokus gehört und auch da habe ich mich auf Wikipedia oder andere Quellen noch abgesichert ob das auch stimmt. Ich habe es extra in grüner Schrift hinterlegt, damit man es unterscheiden kann zwischen Deutung und Quelle und auch die Internetseite steht dabei.

Christian

Das viele es schwer haben diese Prophezeiung nachzuvollziehen, dass kann man nicht bestreiten. Für mich jedoch ist die Prophezeiung klar und eindeutig. Aber das du bis Stalin nicht mehr auszusetzen hast, dass ist doch auch schon etwas.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 31.12.10 11:00 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
Christian090676 hat geschrieben:
Um was geht es in der Evolution? Hier geht es um DNA, Gene, Gehirn, Herz bzw. Organe allgemein, Muskeln, Knochen, Blut usw. Also Fleisch.

Also Fleisch? Naja, zwar eine sehr holprige Logik, dafür erkennt man hier sehr deutlich, wie deine Interpretationen funktionieren. In der Bibel redet jemand etwas von Fleisch und du scheinst zu versuchen eben jenes Wörtchen in der Erklärung einer wissenschaftlichen Theorie zu finden, damit du die Brücke zwischen Bibel und Realität schaffen kannst. Dieses Mal aber eher schlampig, im Vergleich zu deinen Weltuntergangstheorien.

Evolution hat nämlich relativ wenig mit Fleisch zu tun. Im Zentrum steht die DNS von Keimzellen und die Fehler die bei ihrer Reproduktion entstehen. In den seltensten Fällen erweist sich eine solche Mutation als Vorteil gegenüber seiner Artgenossen und diese Mutation setzt sich weiter durch.

Christian090676 hat geschrieben:
Die Wissenschaft sagt, dass das Leben auf der Erde durch einen Asteroiden, die Aminosäuren an Bord hatten, gekommen sein könnte.

Könnte... mhm. Und was haben Aminosäuren mit der Evolution zu tun? Erbmaterial wäre dafür nämlich schon eher interessant. RNS anyone?

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 03.01.11 02:15 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
Christian090676 hat geschrieben:
Aber das du bis Stalin nicht mehr auszusetzen hast, dass ist doch auch schon etwas.


Naja, alles, was ich ohne nachschlagen "auffällig" fand.

Aber wie jetzt mit den Übersetzungen, ich habe ja eine andere gepostet....das ist doch sehr verschieden im Detail. Wie stehst du dazu?


edit: Norden passt geographisch bei Stalin und den Osmanen. Aber bei den restlichen Königen paasen Nordne und Süden geographisch eher nicht so.

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 03.01.11 04:13 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 01.09.2009
Beiträge: 69
CCCPKI1991 hat geschrieben:
Christian090676 hat geschrieben:
Aber das du bis Stalin nicht mehr auszusetzen hast, dass ist doch auch schon etwas.


Naja, alles, was ich ohne nachschlagen "auffällig" fand.

Aber wie jetzt mit den Übersetzungen, ich habe ja eine andere gepostet....das ist doch sehr verschieden im Detail. Wie stehst du dazu?

edit: Norden passt geographisch bei Stalin und den Osmanen. Aber bei den restlichen Königen paasen Nordne und Süden geographisch eher nicht so.


Hallo!

Süden passt. Denn Anfang war das römische Reich (angefangen in Europa). Das Christentum ist in Europa. Von Europa (Christen) aus ging die Eroberung der Welt und die Entdeckung Amerikas aus und deren Besiedlung. Also der König des Südens mit USA zu deuten, ist daher auch nicht weit hergeholt. Die Seldschuken und Osmanen (König des Nordens) die siedelten sich ja schon nach dem Mohammed kam in Kleinasien an. Das änderte sich ja bis zu Stalin nicht.

Es gab drei Veränderung beim König des Nordens und König des Südens.

1) König des Nordens= Oströmische Reich (Kleinasien)
2) König des Nordens = Seldschuken und Osmanen (Kleinasien)
3) König des Nordens = Russland - die Seldschuken und Osmanen waren aus dem Norden.

Ob das Oströmische Reich vom Norden her besiedelt wurde, dass habe ich noch nicht nachgeforscht. Doch die einzige Brücke zwischen Europa und Kleinasien ist am Bosporus und da ist auch eine Meerenge zu überqueren. Auf dem Landweg geht nichts, ausser vor ca. 10000 Jahren, da gab es keine Meerenge und das Schwarze Meer war ein Süsswassersee.

1) König des Südens = Weströmische Reich (angefangen Europa, Italien)
2) König des Südens = Christliche Europa (Könige aus Europa z. B. Habsburger waren einmal eine Weltmacht)
3) König des Südens = USA durch die Auswanderung der Europäer (Die Amerikaner haben größtenteils europäische Wurzeln). Durch den Sklavenhandel änderte sich dass.

Darum gibt es ja heute in Europa nicht eine Milliarde Menschen im Gegensatz zu China, weil die Europäer ausgewandert sind. Sie hatten mehr Platz bekommen und zwar Amerika. Also die These, dass die Chinesen früher dagewesen sein müssen, weil sie eine höhere Bevölkerung haben ist somit widerlegt. Und nach Russland konnte die Chinesen nicht ausweichen, wegen der Kälte. Und Indien ist auch vollbelegt.

Ja es gibt unterschiedliche Übersetzungen. Ich lese die Einheitübersetzung. Die Prophezeiungen zeigen mir, dass unser Vater im Himmel seit tausenden Jahren weiß, was sich ereignen wird. Und deshalb weiß auch unser Vater im Himmel schon seit tausenden Jahren was heute in der Einheitsübersetzung der Bibel steht. Da die katholische Kirche der neue Weinberg ist den Jesus beschreibt, darum lese ich die Einheitsübersetzung der Bibel.

Ich sage nicht, dass ich die Bibel wortwörtlich nehme, denn die Bibel ist mit einem Siegel verschlossen. Die Prophezeiungen Daniel werden zur Zeit des Endes entsiegelt und kann dadurch nur zur Zeit des Endes richtig gedeutet werden. Warum sollte das nicht gerade jetzt der Fall sein? 9 Er erwiderte: Geh, Daniel! Diese Worte bleiben verschlossen und versiegelt bis zur Zeit des Endes. 10 Viele werden geläutert, gereinigt und geprüft. Doch die ruchlosen Sünder sündigen weiter. Von den Sündern wird es keiner verstehen; aber die Verständigen verstehen es.

Ich sage, dass die Bibel zu 100% wahr ist.

Christian


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 03.01.11 09:19 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 21
Registriert: 27.04.2008
Beiträge: 30
Wohnort: Grieskirchen
Wenn Gott weißm was alles grausames und schlimmes passiert wieso greift er dann nicht jetzt schon ein?
Du sagst Gott weiß alles und kann unser Schicksaal verhindern

Aber dann frage ich dich: Wieso verhindert er nicht solche schlimmen sachen wie die Erdbeben in Haiti, dass täglich überall auf der Welt Leute ermordert werden, Frauen vergewaltigt, Nordkoreaner und zum Teil Chinesen unterdrückt werden usw.
Ich glaube ich könnte hier noch Stunden lang aufzählen was es alles schlimmes auf der Welt gibt... und wieso macht Gott nichts dagegen sondern qäult uns laut deinen "Fakten" bis "der Tag" gekommen ist?

Es gibt doch sicher Prophezeiungen in der Bibel (genau so wie im Wörterbuch :D) die dass erklären.
Du kannst mir sicher das herausbeschwören oder was auch immer, ich kanns nicht, weil ich nur Fakten glaube nämlich die der Wissenschaft.


lg.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 03.01.11 14:34 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 388
Wohnort: Urfahr-Umgebung
-klaffi3- hat geschrieben:
Wenn Gott weißm was alles grausames und schlimmes passiert wieso greift er dann nicht jetzt schon ein?


.. weil Gott ein Voyeur ist..? 8)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 03.01.11 15:03 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
-klaffi3- hat geschrieben:
Wenn Gott weißm was alles grausames und schlimmes passiert wieso greift er dann nicht jetzt schon ein?
Du sagst Gott weiß alles und kann unser Schicksaal verhindern

Aber dann frage ich dich: Wieso verhindert er nicht solche schlimmen sachen wie die Erdbeben in Haiti, dass täglich überall auf der Welt Leute ermordert werden, Frauen vergewaltigt, Nordkoreaner und zum Teil Chinesen unterdrückt werden usw.
Ich glaube ich könnte hier noch Stunden lang aufzählen was es alles schlimmes auf der Welt gibt... und wieso macht Gott nichts dagegen sondern qäult uns laut deinen "Fakten" bis "der Tag" gekommen ist?

Es gibt doch sicher Prophezeiungen in der Bibel (genau so wie im Wörterbuch :D) die dass erklären.
Du kannst mir sicher das herausbeschwören oder was auch immer, ich kanns nicht, weil ich nur Fakten glaube nämlich die der Wissenschaft.


lg.


Naja ganz einfach, Gott ist nicht da um die Menschen zu leiten, die Menschen sind ihr Glückes Schmied deshalb geht diese ganze Sache auch gegen den christlichen Glauben, alles Sektengeschwafel und Absurd!

Bei all dem ist kein einziger Fakt aufgetaucht nur wilde Thesen, Annahmen und Vermutungen! Man sieht eben nur das was man sehen will...

@Christian090676 Sag doch mal welcher Sekte du angehörst, das steht ja noch aus!


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de