Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 05:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ist der FPÖ Glaube zu zu trauen?
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 07:54 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
NAchdem man mich immer und immer wieder darauf aufmerksam macht, dass die Freiheitliche Ideologie von Grund auf eine ohne Glauben sein muss, möchte ich einmal hier einen interessanten Link vorstellen.

http://www.bpb.de/publikationen/CF6JC8, ... ssung.html

Sprich: Die Freiheitliche Ideologie ist grundsätzlich eine mit Glauben.

Warum nimmt man dann immer an, dass HC Strache nur ein Scheingefecht macht.

Mit Gottes Segen

Pastor Hans-Georg Peitl

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 09:59 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
Glauben hat in der Politik nichts zu suchen, glauben kann jeder dass der Ball eckig is, solang ers daheim tut und keinen damit stört.

-

Die FPÖ hat ebenfalls in der Politik nichts zu suchen, hassen und hetzen kann jeder für sich selber, solang ers daheim im Stillen tut.

_________________
_edy_ hat geschrieben:
eine pilizistin mit starken oberarmen ist bestimmt ein vorteil. denn sie kann damit zupacken und polizeigriff machen


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 10:17 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Die FPÖ hetzt nicht, sondern sieht in den Schiiten eine Gefahr für Europa.

Und das der Glaube nichts in der Politik verloren hat, dies erscheint mir sehr fragwürdig.
Nenne mir hierfür bitte einen einzigen sinnvollen Grund.

P.S.: Magst Du die ÖVP auflösen?

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 10:24 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
chefpartie hat geschrieben:
Die FPÖ hetzt nicht, sondern sieht in den Schiiten eine Gefahr für Europa.

Und das der Glaube nichts in der Politik verloren hat, dies erscheint mir sehr fragwürdig.
Nenne mir hierfür bitte einen einzigen sinnvollen Grund.

P.S.: Magst Du die ÖVP auflösen?


Weil die Politik nicht irgendjemanden für seinen Glauben verurteilen soll.

Keiner weiß, welche Religion jetzt recht hat, keiner weiß, welchen Gott es wirklich gibt und solange man das nicht weiß, müssen die Menschen gleichberechtigt werden.

Deswegen hat es in der Politik nichts zu suchen, Politik sind Fakten, Religion ist Glauben.

In der Politik darf man nicht glauben, da muss man wissen. :)

_________________
_edy_ hat geschrieben:
eine pilizistin mit starken oberarmen ist bestimmt ein vorteil. denn sie kann damit zupacken und polizeigriff machen


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 10:58 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Die Antwort ist ganz einfach. Es gibt nur einen Gott: Egal ob der nun Jachwe, Gott, Allah oder Baumeister aller Welten heisst.

Den allerdings sollte man durchwegs auch in der Politik respektieren.

Apropos wissen: Nachdem ich lang genug im Landwirtschaftsministerium gearbeitet habe weiss ich, dass die Politik so funktioniert wie ein Businessplan. Man gibt eine Richtung vor und hofft das bestimmte Ereignisse eintreffen.
In Wahrheit weiss man in der Politik nie.

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 11:09 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
chefpartie hat geschrieben:
Die Antwort ist ganz einfach. Es gibt nur einen Gott: Egal ob der nun Jachwe, Gott, Allah oder Baumeister aller Welten heisst.

Den allerdings sollte man durchwegs auch in der Politik respektieren.

Apropos wissen: Nachdem ich lang genug im Landwirtschaftsministerium gearbeitet habe weiss ich, dass die Politik so funktioniert wie ein Businessplan. Man gibt eine Richtung vor und hofft das bestimmte Ereignisse eintreffen.
In Wahrheit weiss man in der Politik nie.


Beweise, dass es nur einen Gott gibt?

Beweise, dass es irgendeinen Gott gibt?

Die Antwort ist also nicht ganz so einfach ;)

_________________
_edy_ hat geschrieben:
eine pilizistin mit starken oberarmen ist bestimmt ein vorteil. denn sie kann damit zupacken und polizeigriff machen


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 11:13 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Offen gesagt ist der Beweis, dass es einen Gott geben muss, leichter erbracht, als derjenige, dass es nur einen Gott gibt.

Wir befinden uns hier auf einer Erdkugel. Diese muss entweder durch Schöpfung oder durch Urknall entstanden sein. Da allerdings so Stephen Hawking auch der Urknall eine Energie vorausgesetzt hat, so sind in beiden Ansätzen ein Gott vorgesehen.

Das es wirklich nur einer ist, ist eine historische Entwicklung. Noch zur Zeit von Mose tanzte das israelische Volk um das goldene Kalb. Eines der zehn Gebote musste daher lauten: Ich bin der Herr Dein Gott. DU sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Sagt nicht explizit aus, dass es keiner anderen Götter gibt. Nur das wir nur einem folgen sollen.

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 11:43 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
chefpartie hat geschrieben:
Offen gesagt ist der Beweis, dass es einen Gott geben muss, leichter erbracht, als derjenige, dass es nur einen Gott gibt.

Wir befinden uns hier auf einer Erdkugel. Diese muss entweder durch Schöpfung oder durch Urknall entstanden sein. Da allerdings so Stephen Hawking auch der Urknall eine Energie vorausgesetzt hat, so sind in beiden Ansätzen ein Gott vorgesehen.

Das es wirklich nur einer ist, ist eine historische Entwicklung. Noch zur Zeit von Mose tanzte das israelische Volk um das goldene Kalb. Eines der zehn Gebote musste daher lauten: Ich bin der Herr Dein Gott. DU sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Sagt nicht explizit aus, dass es keiner anderen Götter gibt. Nur das wir nur einem folgen sollen.



Ist Stephen Hawking ein Gott, dass man ihm glauben muss?

Und ich versteh nicht, wieso es einen Gott gegeben haben muss beim Urknall? xD

_________________
_edy_ hat geschrieben:
eine pilizistin mit starken oberarmen ist bestimmt ein vorteil. denn sie kann damit zupacken und polizeigriff machen


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 12:00 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Das musst du allerdings wirklich Stephen Hawking fragen. Ich bin kein Astrophysiker.
Lies das Kapitel "Der Gottesbeweis" aus seinem Werk "Eine kleine Geschichte der Zeit"

Aber damit ich Dich nicht ganz im Regen stehen lasse:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic35156.html

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:36 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5021
Wohnort: Steyr-Land
Der Hawkings kennt aber unsere heissgeliebte FPÖ nicht, wenn ja würde er alles zurücknehmen was er jemals gesagt hat!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:46 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
So wie es ausschaut ihr auch nicht. Sonst würdet ihr nicht immer von einer nationalsozialistischen Partei (also eine deutschnationalen Partei) ausgehen.

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:47 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 39
Registriert: 16.08.2007
Beiträge: 1046
Wohnort:
Ich hab das Buch zufällig gelesen, da gibt es nichts über einen Gottesbeweis. Und es gibt auch kein Kapitel, das so heisst.

Im Gegenteil, Hawking hat in diesem Buch erklärt, dass die Komplexität des Universums auch ohne jeden Rückgriff auf eine höhere Intelligenz erklärt werden kann.

Ich nehme mal nicht an, dass du das Buch jemals gelesen hast, oder?

_________________
Unglaublich, aber wahr - wir leiden unter Männermangel! Frauen sind aber natürlich auch willkommen. ;)

Wer das ändern will, bitte hier entlang: http://allourbase.net/ ! :)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:49 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
DU bist mit dieser Falschbehauptung leider zu spät.

Der Link ist bereits zur Verfügung gestellt:

http://www.geistigenahrung.org/ftopic35156.html

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:52 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 39
Registriert: 16.08.2007
Beiträge: 1046
Wohnort:
Und wo steht in dem Link das von dir behauptete? Kannst du es bitte konkret rauskopieren?

Auf meine Frage, ob du das Buch gelesen hast, hast du noch nicht geantwortet.

_________________
Unglaublich, aber wahr - wir leiden unter Männermangel! Frauen sind aber natürlich auch willkommen. ;)

Wer das ändern will, bitte hier entlang: http://allourbase.net/ ! :)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 17:07 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 24.08.2009
Beiträge: 1505
Wohnort: Linz
Ece hat geschrieben:
Und wo steht in dem Link das von dir behauptete? Kannst du es bitte konkret rauskopieren?

Auf meine Frage, ob du das Buch gelesen hast, hast du noch nicht geantwortet.



You owned a Pastor *zahn*

1 extra life!

_________________
_edy_ hat geschrieben:
eine pilizistin mit starken oberarmen ist bestimmt ein vorteil. denn sie kann damit zupacken und polizeigriff machen


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 00:52 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 02.04.2005
Beiträge: 712
Wohnort: Eferding
chefpartie hat geschrieben:
Das musst du allerdings wirklich Stephen Hawking fragen. Ich bin kein Astrophysiker.
Lies das Kapitel "Der Gottesbeweis" aus seinem Werk "Eine kleine Geschichte der Zeit"

Aber damit ich Dich nicht ganz im Regen stehen lasse:
http://www.geistigenahrung.org/ftopic35156.html


wenn nichtmal der name des buches stimmt, braucht man nichtmehr weiterlesen.....

ich kann es nicht ausstehen, wenn gläubige pseudowissenschaftlich daherschwafeln und theorien bzw. aussagen von brühmten physikern falsch auslegen um fachlich weniger bewanderte in die irre zu leiten...

_________________
Es ist unglaublich, wieviel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 02:34 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 30.11.2004
Beiträge: 744
Wohnort: Wels-Stadt
MuseumofmyPhilosophies hat geschrieben:
Ece hat geschrieben:
Und wo steht in dem Link das von dir behauptete? Kannst du es bitte konkret rauskopieren?

Auf meine Frage, ob du das Buch gelesen hast, hast du noch nicht geantwortet.



You owned a Pastor *zahn*

1 extra life!


ya've made my day :D


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 11:36 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 29.09.2005
Beiträge: 1026
Wohnort: Steyr-Land
Also ich bin auch der Meinung, dass Religion oder sonstiges in der Politik nichts zu suchen hat, genauso wenig wie die FPÖ :D

und hierzu:

Zitat:
Die FPÖ hetzt nicht, sondern sieht in den Schiiten eine Gefahr für Europa.

Und das der Glaube nichts in der Politik verloren hat, dies erscheint mir sehr fragwürdig.
Nenne mir hierfür bitte einen einzigen sinnvollen Grund.

P.S.: Magst Du die ÖVP auflösen?


Ich finde, dass Glaube in der Politik gar nichts verloren hat, weil man hier eher rational denken soll, und ganz ehrlich, wer nimmt dich heutzutage noch ernst, wenn du sagst "Gott hat mir gesagt, ich solle dies tun" (also im übertragenen Sinne)

Ich finde, man sollte heutzutage die Religion etc aus der Politik weglassen und seine Aussagen auf beweisbare Dinge stützen.
Schön und gut wenn wer an Gott glaubt, dass ist dann seine Sache, aber ich finde so etwas ist die Sache von jedem einzelnen, und man braucht andere nicht damit zu nerven ^^

Bzw sollte man auch akzeptieren wenn der eine sagt "ich bin Christ", der andere "ich bin atheist" und wieder der andere "ich bin buddhist".

greetz

_________________
Halte dir ein Ziel vor Augen und schau, das dus erreichst und dich nicht von anderen davon abbringen lässt, steh zu deinen Entscheidungen!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 15:20 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 09.08.2009
Beiträge: 7
Herr Pastor ich finde es schön, dass Sie den Weg ins Internet gefunden haben um ihre Islamophobie in der Anonymität ausleben zu können. Seien Sie bitte nicht empört, weil ich sie einen Islam-Hasser nenne, denn es ist offensichtlich: Sie unterstützen die FPÖ und wollen nicht einsehen, dass diese Partei polarisiert, hetzt und mit gröbster Polemik arbeitet. Außerdem hacken Sie nicht auf die Musilime im gesamten, nein, sondern auf die Schiiten ein, interessanter Schachzug, was erhoffen Sie sich davon, dass man Ihnen das durchgehen lässt? Schiiten stellen einen Bruchteil der Muslime dar, deren Glaubenspraxis sich oftmals auch gravierend von der sunnitischen unterscheiden kann, nichtsdestotrotz halte ich es für unerträglich, wenn sie die Schiiten als eine Gefahr für Europa darstellen.

Europa wird weder durch Fremde, noch durch den Islam gefährdet, sondern durch Nationalismus und Menschen, die religiöse Konflikte schüren wollen wie Sie.

Ich verbleibe mit

nudeligen Grüßen,

ein Pastafari


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 19:24 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 23
Registriert: 11.08.2008
Beiträge: 131
Wohnort: Steyr-Land
schon mal darüber nachgedacht?
alles was sich der mensch nicht erklären kann/konnte wird als göttlich/von gott geschaffen angesehen.
in der antike glaubte man auch, dass die erde eine scheibe sei und die götter über alles bestimmen...
nur 1 bsp.: zeus gott des donners oder so ähnlich...
heute wissen wir, dass dies nur eine naturerscheinung ist!
naja back to topic
Glaube hat in der Politik nix zu suchen

mfg


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 21:14 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
Fingolfin_ hat geschrieben:
Europa wird weder durch Fremde, noch durch den Islam gefährdet, sondern durch Nationalismus und Menschen, die religiöse Konflikte schüren wollen wie Sie.

Word *toll*

*verbeug*

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 02.02.10 21:48 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 25.09.2008
Beiträge: 116
Wohnort: Freistadt
Seimon hat geschrieben:
Fingolfin_ hat geschrieben:
Europa wird weder durch Fremde, noch durch den Islam gefährdet, sondern durch Nationalismus und Menschen, die religiöse Konflikte schüren wollen wie Sie.

Word *toll*

*verbeug*


word word *toll*

traurig aber wahr.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.02.10 12:57 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 607
Wohnort: Linz (Stadt)
MuseumofmyPhilosophies hat geschrieben:
Glauben hat in der Politik nichts zu suchen, glauben kann jeder dass der Ball eckig is, solang ers daheim tut und keinen damit stört.

-

Die FPÖ hat ebenfalls in der Politik nichts zu suchen, hassen und hetzen kann jeder für sich selber, solang ers daheim im Stillen tut.


Und das ist keine Hetze oder wie?


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.02.10 15:47 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 1527
Wohnort: Wien
Shadowolf hat geschrieben:
MuseumofmyPhilosophies hat geschrieben:
Glauben hat in der Politik nichts zu suchen, glauben kann jeder dass der Ball eckig is, solang ers daheim tut und keinen damit stört.

-

Die FPÖ hat ebenfalls in der Politik nichts zu suchen, hassen und hetzen kann jeder für sich selber, solang ers daheim im Stillen tut.


Und das ist keine Hetze oder wie?


Nein, das ist die Wahrheit

_________________
Ich bin Zyniker...also quasi Realist mit Humor

Summum jus, summa injuria!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.02.10 16:44 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 607
Wohnort: Linz (Stadt)
Nichts ist wahr und alles ist anzuzweifeln


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.02.10 17:31 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 1527
Wohnort: Wien
Shadowolf hat geschrieben:
Nichts ist wahr und alles ist anzuzweifeln


Uiiii, ein nihilist ^^

_________________
Ich bin Zyniker...also quasi Realist mit Humor

Summum jus, summa injuria!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 04.02.10 18:42 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 607
Wohnort: Linz (Stadt)
Nihilist in gewissen Punkten, ich stelle nur alles in Frage was ist oder zu seien scheint, ich lehne die Kirche aber als solche nicht ab.
Ich denke dass jeder seine eigene Meinung vertreten soll, um wieder zum Thema zu kommen, solange es Leute gibt die die FPÖ als Vertretung ihrer eigenen Meinung sehen, warum soll sie dann in der Politik nichts zu suchen haben. Natürlich gibt es sogenannte Protestwähler, die aufzeigen wollen, dass die bisherige Regierungsarbeit nicht in Ordnung wahr, aber das hab sich die Parteien die Wähler verloren haben selbst zuzuschreiben wie ich meine.

Nun zum eigentlichen Thema hat die FPÖ einen Glauben?
Ich weis es nicht, was ist Glaube?
Man hört immer wieder Glaube gibt Halt, doch was ist Glaube ich habe bisher keine Definition dafür gefunden.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 08.02.10 16:11 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
BFR_strikes_back hat geschrieben:

Nein, das ist die Wahrheit


Bei mir genau andersrum.

Und warum bitteschön gibts jetzt sogar schon im Philo-Forum einen FPÖ Thread zum Hetzen? Gibts da nicht schon genügend im Politikforum?

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 08.02.10 16:56 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 30.11.2004
Beiträge: 744
Wohnort: Wels-Stadt
wär wohl keiner draufgekommen..aber wenn ein christlichfanatischer fpö "pastor" *zahn* so dümmlich den usern auch noch hier die chance gibt, na was glaubst wird passieren...


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 08.02.10 19:35 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 11.02.2008
Beiträge: 61
Wohnort: Oberösterreich
Auweh!

Diesem HG Peitl ist auch wirklich kein Forum zu blöd, um seine irrsinnigen blauen Propagandathemen an den Mann zu bringen. Ist das mit der blauen Führerelite so abgesprochen?! Oder machen sie immer noch Werbung für ihre Bundespräsidentschaftskandidatur? Oder ist dieses Vorhaben eh schon wieder gestorben ... ?

Ich finde HG Peitls (oder: Hans-Georg Peitl, Pastor Peitl, Hans-Georg
Behaghel von Flammerdinghe, etc ...) Beiträge immer wieder äußerst amüsant, egal ob auf dem derstandard Online-Portal, auf networld/news (wo ja zeitweise so ziemlich jeder Beitrag mit HG Peitl endete), auf dem politik-forum.at, beim bernhard kraut blog, auf diepresse.com, [... anscheinend +100 weitere Websites, Foren und Blogs] oder hier, und egal ob diese nun mit "Mit Gottes Segen ", "Pastor", "Christlicher Bauerverein", "Unzensuriert", oder mit dem sich elegant widersprechenden "Verband der Unabhängigen-Journalisten" enden.
Die Postings, aber noch viel mehr die Texte ("Inhalte") auf dessen Websites sind gar nicht weiter zu kommentieren; pure Zeitverschwendung.

Auch wenn ich "chefpartie" für einen halbwegs intelligenten und diskussionsfreudigen (wobei mir persönlich solch lange Diskussionen über ein Forum zu blöd wären), Menschen halte - soweit man einigen Postings entnehmen kann - sind Antworten auf die selbigen - wie eben schon erwähnt - pure Zeitverschwendung, da wohl auch kommende Beiträge und Themen nur weiteren FPÖ Ideologien und Hetzereien dienen werden ...


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de