Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 12:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:18 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Bei Beweisen gibt es zwei mögliche Varianten:

Den Indizienbeweis und den Sachbeweis. Beide werden in der österreichischen Rechtsprechung zugelassen.

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:21 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 39
Registriert: 16.08.2007
Beiträge: 1046
Wohnort:
FALSCH. Das ist nur die juristische Sichtweise. In der Wissenschaft sieht die Sache etwas anders aus.

Also wie vermutet wieder mal keine Ahnung.

_________________
Unglaublich, aber wahr - wir leiden unter Männermangel! Frauen sind aber natürlich auch willkommen. ;)

Wer das ändern will, bitte hier entlang: http://allourbase.net/ ! :)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:50 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 50
Registriert: 29.01.2010
Beiträge: 66
Wohnort: Wien
Ich glaube jetzt müsst ihr Euch langsam entscheiden, ob dies Stephen Hawking gesagt hat oder nicht.

Ihr beginnt Euch nämlich zu widersprechen.

_________________
Alleine kann ich nur verlieren, aber gemeinsam sind wir stark.

http://www.chefpartie.net


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 16:51 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 39
Registriert: 16.08.2007
Beiträge: 1046
Wohnort:
Nettes Ablenkungsmanöver.

_________________
Unglaublich, aber wahr - wir leiden unter Männermangel! Frauen sind aber natürlich auch willkommen. ;)

Wer das ändern will, bitte hier entlang: http://allourbase.net/ ! :)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 17:27 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
chefpartie hat geschrieben:
Ich glaube jetzt müsst ihr Euch langsam entscheiden, ob dies Stephen Hawking gesagt hat oder nicht.

Du willst es nicht verstehen. Mir ist egal, was Hawking gesagt hat. Er mag ein genialer Mensch sein, aber sein Wort ist nicht automatisch Gesetz. An dieser Stelle würde mich jetzt aber interessieren, ob Hawking diese Aussage denn auch wirklich so gemeint hat, wie du es jetzt darstellst. Du wärst nicht der erste Gläubige, der irgendwelchen Wissenschaftlern das Wort im Mund umdreht.

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 17:27 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 39
Registriert: 16.08.2007
Beiträge: 1046
Wohnort:
Hat er nicht, siehe in irgendeinem der unzähligen anderen Threads.

_________________
Unglaublich, aber wahr - wir leiden unter Männermangel! Frauen sind aber natürlich auch willkommen. ;)

Wer das ändern will, bitte hier entlang: http://allourbase.net/ ! :)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 19:35 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 25.09.2008
Beiträge: 116
Wohnort: Freistadt
Fragen wir uns doch lieber, wieso es Religion gibt.


Religion ist der Glaube an etwas irrationales, unbewiesenes. Sie gibt den Menschen Hoffnung und Erklärungen.
Erklärungen in folgendem Sinne: Sie erklären sich etwas noch nicht bewiesenes oder unlogisches (in dem Fall die Urknalltheorie von Hawkins) mit etwas ebenfalls noch nicht bewiesenem oder unlogischem (Gott). (=> daraus erfährt der Mensch dann eine gewisse Befriedigung)

Das war schon immer so und wird immer so bleiben, da der Mensch Perfektionist ist aber die ultimative Perfektion schlicht und einfach nicht in ein paar tausend Jahren (wenn überhaupt) möglich ist. Dieser Perfektionismus unterscheidet uns von den restlichen Tieren.

Für mich ist jeglicher Gott deswegen nicht real und nicht existent

[EDIT:] achja und um beim Thema zu bleiben: Das ist die Begründung für mich wieso Atheismus keine Religion ist, aber ein Glaube (nämlich an die nicht-Existenz eines irrationalen göttlichen Wesens oder "Gott")
ps: ich gebe ihnen nen buchtipp: Friedrich Nietzsche - der Antichrist. Wenn sie an alles glauben was sie lesen, dann sind sie DANACH wohl nichtmehr Christ ;)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 30.01.10 19:48 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 1527
Wohnort: Wien
Agnostiker = Mensch der glaubt, es gibt etwas höheres, weiß aber nicht was und möchte sich deshalb auf keine Religion einlassen

Atheist = glaubt an keine einzige Religion, sprich man ist "ohne Bekenntnis" also ohne jegliche Religion

Laizismus = ist eine Bewegung um die Kirche und den Staat zu trennen


Ich hoffe du hast das jetzt endlich gecheckt was der unterschied is ;)

Und zum Gottesbeweis:
Ist es nciht so, dass man an Gott GLAUBEN muss? Wenn man WEISS, dass es ihn gibt, würde das nicht ein Paradoxon ergeben?

Oder wie Douglas Adams geschrieben hat:

http://www.youtube.com/watch?v=L48Fv76x2u4&feature=player_embedded

_________________
Ich bin Zyniker...also quasi Realist mit Humor

Summum jus, summa injuria!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Sa 06.03.10 20:08 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 02.04.2005
Beiträge: 712
Wohnort: Eferding
chefpartie hat geschrieben:
Stimmt. Aber zum momentanen Zeitpunkt (es kann sich theoretisch alles noch ändern, wenn jemand eine weitere Theorie findet wie die Erde entstanden ist) war es Hawking, der den Beweis für Gott erbrachte.

Wundernd tut mich, dass die angeblich wissenschaftliche Agnostik heute noch behauptet, dass es mit "höchster Wahrscheinlichkeit keinen Gott gibt", obwohl sie wissen, dass die Wissenschaft das Gegenteil behauptet.

Sprich: Heute sind Sie ganz offensichtlich eine Religion, noch dazu, wie man in Grossbritannien an Autobussen, Plakatwänden (auch hier in Österreich), Fernsehwerbespots (in den USA) sieht, eine die in die Mission (Verkündigung) gegangen ist.

Sprich: Die Laizisten sagen nicht sie wollen keine Religion, sondern sie unterstützen genau eine Religion nämlich die Agnostik.


einige menschen haben echt glück, dass die verbreitung von schwachsinn mit absicht der kollektiven verdummung nicht bestraft wird..... wer keine ahnung hat, sollte einfach mal die............... halten und nicht wissenschaftliche aussagen völlig falsch auslegen.....

hawking hat sich nie erlaubt ein ende der regression zu postulieren, das mit den gott zugeschriebenen attributen ausgestattet ist!! weil das auch weit hergeholter schwachsinn wäre!!
dieser argumentation zufolge hat der pantheismus recht!! wenn man die energiefluktiationen, die laut theorie zum urknall führten, gott nennt, bedeutet das, gott ist jegliche materie/energie im universum und kein bewusstes wesen mit den ihm zugeschriebenen eigenschaften...

_________________
Es ist unglaublich, wieviel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Mi 10.03.10 13:19 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 16.12.2005
Beiträge: 142
Wohnort: Steyr-Land
Chefpartie, du bist eine Schande für den katholischen Glauben.

Mit deiner Art "Wenn ihr verachtenswerten Idioten mir nicht glaubt, seid ihr noch verachtenswerter!" verkörperst du genau das, was die meisten Menschen am derzeitigen Zustand der Kirche ablehnen.

Die Kirche muss sich wieder auf die Wurzeln des katholischen Glaubens besinnen und für den Mensch da sein und Anlaufstelle für seine Probleme sein. So lange Leute wie du versuchen, die Gläubiger zu dominieren, werden sich wohl immer mehr vom Glauben verabschieden.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Do 11.03.10 11:45 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
Windschatten hat geschrieben:
Chefpartie, du bist eine Schande für den katholischen Glauben.


angesichts der ganzen kinderschänder ist er noch eins der aushängeschilder der katholischen kirche ;)

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Di 27.04.10 13:09 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 40
Registriert: 30.12.2009
Beiträge: 44
Weil auch über Hawking diskutiert wurde hier im Thread. Habt ihr seine Aussage über den möglichen Kontakt zu Aliens gehört? Er meinte es wird wohl besser sein, wenn es zu keiner Begegnung kommt, da es sonst den Menschen ähnlich schlecht ergehen wird wie den Ureinwohnern Amerikas nach der Entdeckung des Kontinents durch Kolumbus. Damit hat er wahrscheinlich sogar Recht. Wenn die Außerirdischen auch nur halb so ungut sind wie wir Homo Sapiens 
In der heutigen medianet wird das Thema auch satirisch in einem Kommentar aufgegriffen, der meint, dass es sowieso schon zu spät sei, da seit 1977 eine Raumsonde unterwegs ist um die Aliens quasi zu begrüßen. Darauf sind auch praktischerweise die Koordinaten der Erde und das Aussehen der Menschen gespeichert. Da kann sich E.T. gleich auf uns vorbereiten!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Di 27.04.10 13:26 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
wieso nimmt man immer an dass "außerirdische" uns technologisch überlegen sind?

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Di 27.04.10 13:45 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
Deathmatch hat geschrieben:
wieso nimmt man immer an dass "außerirdische" uns technologisch überlegen sind?

Wenn es ihnen bereits möglich ist diese Interplanetarreise zur Erde anzutreten, dann sind sie wohl ein kleines Stückchen weiter als wir. Sonst würden wir ja sie besuchen. ^^ Aber irgendwelche Spekulationen über deren Verhaltensweise ist schlicht und ergreifend lächerlich.

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Di 27.04.10 15:32 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.04.2010
Beiträge: 10
*arrow* Atheist redet über die Zeit nach dem Christus- unsere Ära- sehr merkwürdig !!! :agent:


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Fr 18.06.10 13:22 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 37
Registriert: 18.06.2010
Beiträge: 5
Ich habe gar nicht den Eindruck, dass Atheisten zu "missionieren" versuchen, viel mehr habe ich den Eindruck, dass sehr religiöse Menschen ständig Versuchen ihr Weltbild über andere Menschen "drüber zu stülpen". Sehr religiöse Menschen fühlen sich oft vom laizistischen Weltbild bedroht, weil ihr eigenes irreales Weltbild auf sehr wackeligen Beinen steht.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Mo 19.07.10 20:37 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5021
Wohnort: Steyr-Land
Zur Grundfrage: Ist Atheismus eine Religion: Nein.
Die Nichtwähler ergeben auch keine Partei.

Eine Religion ist eine "Zustand"sbezeichnug für eine Glaubensvereinigung, dass heisst sie wollen ja mit keiner Gottheit etwas auf dem Hut haben, wären sie eine Religion, bräuchten sie einen geistigen Mittelpunkt, aber genau das fehlt bei Atheismus!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Di 20.07.10 09:48 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 4525
Wohnort: CA
Und dennoch ist der Atheismus abhängig von der Frage ob es einen Gott gibt, im Gegensatz zum Agnostizismus oder gar Ignostizismus.

_________________
Das Schöne am Radikalen ist die dafür aufgebrachte Leidenschaft.
*fort*
NEIN zu rechts und zur FPÖ!//This Person loves dead things *zahn*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Do 22.07.10 13:44 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 15.12.2008
Beiträge: 93
FortMinor hat geschrieben:
Und dennoch ist der Atheismus abhängig von der Frage ob es einen Gott gibt, im Gegensatz zum Agnostizismus oder gar Ignostizismus.


Also ich als Atheist kann dazu sagen, dass für mich die Frage nicht groß im Raum steht. Gott existiert nicht, aus Thema beendet. Es wird erst wieder zum Thema, wenn mich jemand vom Gegenteil zu überzeugen versucht, was durchaus äußerst amüsant sein kann. Religionen sind obsolet, nur wieder ein weiterer Mühlstein den man sich selbst um den Hals legt.

_________________
e^x - integriert das!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist der Atheismus eine Religion
BeitragVerfasst: Fr 13.08.10 15:43 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 13.10.2004
Beiträge: 1181
Wohnort: Amstetten
W_Smith hat geschrieben:
Also ich als Atheist kann dazu sagen, dass für mich die Frage nicht groß im Raum steht. Gott existiert nicht, aus Thema beendet. Es wird erst wieder zum Thema, wenn mich jemand vom Gegenteil zu überzeugen versucht, was durchaus äußerst amüsant sein kann. Religionen sind obsolet, nur wieder ein weiterer Mühlstein den man sich selbst um den Hals legt.


das kann ich nur voll und ganz unterschreiben.... und solche überzeugungsversuche sind die amüsantesten überhaupt indem man die wissenschaft noch ins spiel bringt und im selben beitrag bibelzitate herunterleiert.. =)

_________________
Bild


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de