Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Priesterheirat laut Bibel möglich!
BeitragVerfasst: Mo 16.02.09 17:14 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 1527
Wohnort: Wien
Hi @ll!

Ihr kennt sicher die leidige diskussion warum Priester nicht heiraten und kinder kriegen dürfen.
Ich hab zufällig wie ich in der Bibel geblättert habe eine stelle gefunden, die sehr wohl Priesterheirat erlaubt und kein Zölibat vorschreibt.

http://www.bibel-online.net/buch/03.3-mose/21.html

Zitat:
Sie sollen keine Hure nehmen noch eine Geschwächte oder die von ihrem Mann verstoßen ist; denn er ist heilig seinem Gott. 8Darum sollst du ihn heilig halten, denn er opfert das Brot deines Gottes; er soll dir heilig sein, denn ich bin heilig, der HERR, der euch heiligt. 9Wenn eines Priesters Tochter anfängt zu huren, die soll man mit Feuer verbrennen; denn sie hat ihren Vater geschändet.


Zwar sind einige einschränkungen, aber kein Verbot von Heirat.

Warum Priesterheirat verboten ist , dürfte wohl allgemein bekannt sein(finanzielle Versorgung der Familie durch die Kirche), doch im "Wort Gottes" steht es anders!
Ich werde bei gelegenheit mal in unserer Diozöse anrufen und fragen wie das zu vereinbaren ist, sich dem Wort Gottes zu widersetzen *zahn*

_________________
Ich bin Zyniker...also quasi Realist mit Humor

Summum jus, summa injuria!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16.02.09 17:59 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 9
Registriert: 21.04.2006
Beiträge: 4084
Wohnort: Wels-Land
Selbst die Apostel hatten laut Bibel Frauen. Das Zölibat wurde erst im Mittelalter eingeführt um den Kirchenbesitz zu sichern.

_________________
Wenn ich auf Dein Niveau runterdenke , krieg ich Kopfweh !


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16.02.09 18:09 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 03.10.2005
Beiträge: 47
Wohnort: Perg
War auch mal so das nur verheiratete Männer mit Familie das Priesteramt übernehmen durften. Als der Kirche die finanzielle Belastung dadurch zu groß wurde hat man das Zöibat eingeführt.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 01:13 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 31.01.2007
Beiträge: 318
Wohnort: Linz-Land
Ich finde fie Regelung sowieso dähmlich.Ist ja kein Wunder das:
1.Immer weniger Katholischen Pfarrer werden.
2.Immer mehr Katholische evangelisch werden.

Evangelisch ist ja sowieso besser.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 11:17 
Super-Moderator
Super-Moderator

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 29.02.2004
Beiträge: 7168
Wohnort: Wels-Land
Das weiß man eh lange schon... wie plastic gesagt hat: Zölibat kommt aus dem Mittelalter...

und so weit ich weiß steht ja im NT (auf das sich die katholische Kirche ja beruft) nicht mal was von Priestern in dem Sinne... die Ganze Organisation traut sich da ein bisserl zu viel zu für meinen Geschmack ;)

MfG

_________________
Es gibt nichts was du nicht kannst -
außer dich bremst deine Angst!

(Fiva MC)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 11:58 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 04.09.2007
Beiträge: 238
Wohnort: Flachgau
Zitat:
9Wenn eines Priesters Tochter anfängt zu huren, die soll man mit Feuer verbrennen;


Hui.. das wär aber heutzutage schon ein Problem.. da bräuchte man ja unmengen an Feuer ;-)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 18:26 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 17.11.2006
Beiträge: 107
Wohnort: Linz-Land
Ja da sieht man wieder es liegt an den Ausführenden Organen der Kirche.

Was soll man dazu noch sagen.

Kinder gibts nebenbei genauso siehe den Gerüchten aus der Kirche über die Hopalas die es überall dürfte.

*zahn*


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 19:35 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 14.04.2007
Beiträge: 1527
Wohnort: Wien
Dass es aus finanziellen gründen ist, weiß ich eh, hab ich sogar geschrieben.

Würd mich nur intressieren wenn man jetzt jemanden in einer offiziellen position direkt mit diesem zitat konfrontieren würde, wie dieser argumentieren würde :D

Und es ist ein trugschluss, dass die Kirche sich auf das NT beruft, viel öfter wird das AT genutzt, weil eben dies konservativer ist.

_________________
Ich bin Zyniker...also quasi Realist mit Humor

Summum jus, summa injuria!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17.02.09 19:53 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 42
Registriert: 17.11.2006
Beiträge: 107
Wohnort: Linz-Land
einfach verschweigen oder sagen das es ein Harry Poter Gedanke ist.

*zahn*


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 03.03.09 11:21 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 20.02.2009
Beiträge: 36
Wohnort: Wien
bin schon gespannt wielange die kirche an das zölibat noch festhalten will.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 07.03.09 16:12 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 40
Registriert: 09.02.2009
Beiträge: 377
Wohnort: Tripsdrill
Hehe....ne ich bin dagegen. Die Idioten sollten besser ein ganzes Leben lang auf Heirat und Sex verzichten. Der Herr will es so.

_________________
Gestatten: Zyniker


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 07.03.09 17:02 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 07.12.2003
Beiträge: 340
Wohnort: Linz-Land
die brauchen eh keine frauen solang es noch genug ministranten gibt tz
kirche gehört generell abgeschafft. die schützen nur holokaustleugner und kinderschänder.
traurig sowas


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: So 08.03.09 00:58 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 13.01.2009
Beiträge: 608
Wohnort: Jämtland
the_duke hat geschrieben:
die brauchen eh keine frauen solang es noch genug ministranten gibt tz
kirche gehört generell abgeschafft. die schützen nur holokaustleugner und kinderschänder.
traurig sowas


woho.. gewagte aussage.. also so find ich kannst das nicht verallgemeinern..

_________________
I´m falling away. I´m falling away. I´m falling away. With you.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: So 08.03.09 12:24 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 07.12.2003
Beiträge: 340
Wohnort: Linz-Land
naja nicht verallgemeinern stimmt schon. aber wenn i ma die nachrichten von den letzten jahren anschau und sehe das die pädophilen kirchenintern bestraft werden und so, dann denk i ma meinen teil.
außerdem jeder der unter so einer herrschaft arbeitet akzeptiert das treiben dort auch. also kann man gut und gern verallgemeinern ;)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 09.03.09 14:46 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 26.02.2009
Beiträge: 115
Wohnort: Ober - Grafendorf
Ich finds ok wenn sich Priester eine Freundin oder ähnliches nehmen.

Nur um Himmelswillen( :D ) sollen die die Finger von Kindern lassen *mies*

_________________
I hate chaos, but chaos loves me ...


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 04.04.09 12:36 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 18
Registriert: 11.10.2005
Beiträge: 232
bin auch der Meinung, dass das Zöllibat aufgehoben werden sollte?
Ich meine inzwischen hat eh schon fast jeder Geistliche eine Freundin, was würde das für einen Unterschied machen wenn es endlich ÖFFENTLICH sein dürfte?
Naja ich finde das ganze sowiso.. O_o
im ürbrigen würde es katholischen Kirche nicht schaden, wenn sie auch beim Thema "Frauen als Pfarrerinen" tolleranter werden würde.. Denn Pastoralassistentinnen machen ja heute auch scohn beinahe alles bei einem Gottesdienst?


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: So 05.04.09 09:55 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 21.08.2007
Beiträge: 310
Wohnort: Wels-Land
_Chillie_ hat geschrieben:
bin auch der Meinung, dass das Zöllibat aufgehoben werden sollte?
Ich meine inzwischen hat eh schon fast jeder Geistliche eine Freundin, was würde das für einen Unterschied machen wenn es endlich ÖFFENTLICH sein dürfte?
Naja ich finde das ganze sowiso.. O_o
im ürbrigen würde es katholischen Kirche nicht schaden, wenn sie auch beim Thema "Frauen als Pfarrerinen" tolleranter werden würde.. Denn Pastoralassistentinnen machen ja heute auch scohn beinahe alles bei einem Gottesdienst?


geb dir voll und ganz recht....

mit dem Zölibat verscheuchen sie, miener meinung nach sogar viele junge interessierte menschen

Und zu den Frauen: warum sollten Frauen das nicht auch machen dürfen? die können das bestimmt genauso gut!! also wieso lässt man sie nicht einfach Pfarrerinnen sein??

_________________
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn versteht!!!

Bleiben wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!!!

lg steffi


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30.03.10 10:18 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 23.07.2007
Beiträge: 30
Wohnort: Linz-Land
Bei den Evangelischen dürfen Pfarrer heiraten und Kinder haben, und ich finde das auch gut so. (ich bin selbst evangelisch
Ich fände es auch sinnvoll, wenn die katholische Kirche den Zölibat abschaffen würde. Wenn man die ganzen Missbrauchsfälle in der kath. Kirche bedenkt, wäre das wirklich sinnvoll.´

--StEffIiI-- hat geschrieben:
mit dem Zölibat verscheuchen sie, miener meinung nach sogar viele junge interessierte menschen

stimm dir da zu

MasterBios hat geschrieben:
Hehe....ne ich bin dagegen. Die Idioten sollten besser ein ganzes Leben lang auf Heirat und Sex verzichten. Der Herr will es so.

Mir scheint, du hast nicht ganz verstanden, worum es geht ... in der Bibel steht nichts davon, dass Priester auf Heirat und Sex verzichten müssen (also von wegen "der Herr will es so"), der Zölibat ist eine Erfindung der kath. Kirche.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30.03.10 10:43 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
autumn_of_90 hat geschrieben:
der Zölibat ist eine Erfindung der kath. Kirche.

Aber war es nicht Jesus, der den ersten Papst als seinen Stellvertreter auf Erden einsetzte? Somit ist der Wille der Kirche auch der Wille Jesu.

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30.03.10 11:30 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 23.07.2007
Beiträge: 30
Wohnort: Linz-Land
Nein. In der Bibel kommt das Wort "Papst" kein einziges Mal vor. Außerdem hat Jesus keinen Stellvertreter eingesetzt. Er hat zwar seinen Jüngern gesagt, dass sie das Evangelium verbreiten sollen ( "Und er [Jesus] sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium" Markus 16,15) und dass er ihnen den heiligen Geist senden will ( "Und siehe, ich will auf euch herabsenden, was mein Vater verheißen hat. Ihr aber sollt in der Stadt bleiben, bis ihr ausgerüstet werdet mit der Kraft aus der Höhe" Lukas 24,49)
aber von einem Stellvertreter war nie die Rede.


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30.03.10 12:14 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
Zitat:
Und ich will dir des Himmelsreichs Schlüssel geben: alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel los sein.

Also?

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28.05.10 22:13 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 01.01.2006
Beiträge: 698
Wohnort: Graz
Es gibt in der kath. Kirche einige verheiratete Priester... nur so als Info!
Und ich bin für den Zölibat. Ist ja nicht so, dass die Leute es nicht vorher wüssten. Hat was mit Berufung zu tun...
Aber Frauen als Priesterin fänd ich auch gut und ich würds begrüßen, wenn einer der nächsten Päpste das in Angriff nehmen würde.

_________________
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
(1. Joh 4,16)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29.05.10 11:24 
Forengott
Forengott
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 13.04.2003
Beiträge: 5021
Wohnort: Steyr-Land
Ich glaube nicht, dass ein Ende des Zölibats den Priestermangel lindert.
Es ist bei den Evangelischen kaum anders.
Ich würde es frei stellen, wer mag darf heiraten, wer es nicht mag braucht nicht!

_________________
"Wer einen Krieg der Kulturen vermeiden will, muss sich die unabgeschlossene Dialektik des eigenen, abendländischen Säkularisierungsprozesses in Erinnerungen rufen."

Jürgen Habermas


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16.06.10 10:10 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 49
Registriert: 05.09.2007
Beiträge: 235
Wohnort: Oberösterreich
Zitat:
Nur um Himmelswillen( :D ) sollen die die Finger von Kindern lassen *mies*

Ich will keinen schützen, aber die meisten Vergewaltigungen und Kindesmissbrauchsfälle finden immer noch im engsten Familienkreis statt... leider! :?

Was tun? Familien verbieten oder Idiotentest vor der Heirat? (Scherz)

"die Kirche schützt die Täter"- was soll man da sagen? Die Kirche darf keine strafrechtliche Verfolgung durchführen, das ist Sache der Polizei. Die Kirche ist nur der Arbeitgeber. Wenn Ihr z.B. im Urlaub klaut, geht das Euren Arbeitgeber auch nichts an.
Für mich liegt das Problem darin, dass die Missbrauchsfälle nicht angezeigt wurden. Und das ist ein Versäumnis der betroffenen Familien...

Zum Zölibat: ich finde, das sollten die Betroffenen selbst regeln. DIE betrifft es schließlich auch..! 8)


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16.06.10 12:51 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 02.04.2005
Beiträge: 712
Wohnort: Eferding
soultrain hat geschrieben:

"die Kirche schützt die Täter"- was soll man da sagen? Die Kirche darf keine strafrechtliche Verfolgung durchführen, das ist Sache der Polizei. Die Kirche ist nur der Arbeitgeber. Wenn Ihr z.B. im Urlaub klaut, geht das Euren Arbeitgeber auch nichts an.


doch tut es! straftaten, die den arbeitnehmer des vertrauens des arbeitgebers unwürdig machen, sind ein entlassungsgrund!
homosexualität, sex ohne ehe, pädophilie,... so gut wie alles was die kirche anprangert, aber die eigenen leute dürfens...

_________________
Es ist unglaublich, wieviel Geist in der Welt aufgeboten wird, um Dummheiten zu beweisen!


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16.06.10 19:39 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 05.07.2003
Beiträge: 1830
Wohnort: Grieskirchen
soultrain hat geschrieben:
Die Kirche darf keine strafrechtliche Verfolgung durchführen, das ist Sache der Polizei. Die Kirche ist nur der Arbeitgeber.

Naja, wenn mein Arbeitgeber allerdings weiß, dass ich in meiner Freizeit morden gehe oder etwa terroristische Akte gegen die zivilisierte Welt plane, dann ist es seine Aufgabe als Bürger bzw. als Mensch, dies zuständigen Behörden weiterzureichen. Und genau diese Aufgabe haben die obersten Ämter der Kirche nicht nur versäumt, sondern absichtlich alles auch noch vertuscht. Wird deswegen jemand zur Rechenschaft gezogen? Natürlich nicht. Der Papst sagt "Sorry" und alles ist wieder gut. :/

_________________
HAHAHAHAHAHAHAHAHAHABLOG


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28.06.10 20:45 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 29.01.2003
Beiträge: 8337
Wohnort: Linz (Stadt)
80% Gegen den Zölibat.
Und zwar 80% der katholischen Pfarrer !!! in Österreich
-> http://www.orf.at/100628-52778/52779txt_story.html

Aber nur 51 Prozent der befragten Pfarrer sagen, dass die katholische Kirche auch Frauen zu Priesterinnen weihen soll.

Sagt auch einiges über das Frauenbild der Herren aus *roll*

_________________
Yes We Can! :inlove:


Ich hoffe, Sie verzeihen mir meine Leidenschaft, ich hätte Ihnen die Ihre auch gerne verziehen.
Dieter Hildebrandt, deutscher Kabarettist


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28.06.10 21:15 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 03.05.2003
Beiträge: 2538
Wohnort: Urfahr-Umgebung
Naja, wundert mich nicht. Wenn ich überleg, wie viele Priester allein ich kenn, die Frau/Freundin und vielleicht sogar Kind haben...

Aber die Herren an der Spitze haben anderes mit der Kirche vor. Lieber wenige Angehörige, und dafür dann die Elite, als die Masse.

_________________
"‚Jackie Brown‘ ist ein ruhiger Film", sagt Tarantino. "Wobei man natürlich sagen muss, dass die meisten Leute sicher eine ganz andere Vorstellung von Ruhe haben als ich."

Bild


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11.01.12 11:57 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 10.01.2012
Beiträge: 7
Wohnort: Wels
Der Zölibat wurde sicher vor allem aus finanziellen Gründen eingeführt.

(Maria Theresia führte es auch kurz bei ihren Beamten ein, da diese die einzige Bevölkerungsgruppe waren, die für ihre Familien Rente bekamen. Nach der Einführung des Beamten-Zölibats gab es allerdings eine markante Häufung von unehelichen Kindern, weshalb es zwecks der Moral wieder abgeschafft wurde *grins* )

Allerdings gab es in vielen Religionen auch einen Zwiespalt zwischen Sex und spirituellen Praktiken, da Sex selbst auch als spirituelle Praktik dienen kann. Daher kommt wahrscheinlich auch die "Feindschaft" der katholischen Kirche zu Sex. Und die "Feindschaft" zu Frauen findet man vor allem bei Paulus.
In der Zeit des frühen Christentums wurden Gottesdienste vor allem in Haushalten abgehalten und die Frau war nun mal Vorsteherin des Haushalts.
Die dadurch wachsende Macht der Frauen in der Frühkirche wollten die Männer nicht hinnehmen. Man hat Fresken aus dieser Zeit entdeckt, bei denen eine Frau und ein Mann gleicher Größe mit Heiligenschein dargestellt sind, wobei das Bild der Frau durch Kratzer und Steinspuren beschädigt ist, das des Mannes aber nicht. Offensichtlich versuchten Männer mächtige Frauen in der Kirche im Nachhinein aus der Geschichte zu tilgen.

Also, wenn man das alles in einem historischen Kontext betrachtet, findet man schon viel weniger von "Der Herr will es so".
Martin Luther hat das schon vor 500 Jahren erkannt (auch wenn er das mit den Frauen vermutlich noch nicht wusste).


Nach oben
  Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29.02.12 06:10 
Stammgast
Stammgast

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 10.01.2009
Beiträge: 462
Ich denke, das Zölibat wurde eingeführt, um mehr Macht über die Geistlichen zu haben - das ist doch das einzige, was der weltlichen Kirche je wirklich wichtig war: Einfluss.
Wenn man Männer in der Kirche hält, ohne Frauen, Kinder, andere Leute, die ihnen wichtig sind und für die sie ihre Zeit aufopfern oder für die sie sich gegen die kirchlichen Interessen stellen könnten, kann man sie leichter dazu bringen, das zu tun, was man von ihnen will - willigere/weniger aufsässige Zinnsoldaten eben. Im Notfall kann man Sex noch als Druckmittel verwenden - wenn sie sich benehmen, wird nichts verraten bzw. bekommen sie die Möglichkeit. Es glaubt doch keiner wirklich, dass Pfarrer nie Sex haben. Das ist komplett gegen die männliche/menschliche Natur.


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ] 

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de