Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Sa 21.07.18 14:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 431 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 26.08.07 12:20 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 24.10.2012
Beiträge: 674
Wohnort: Perg
UsChiKaTzE_00 hat geschrieben:
Es gibt keinen, wir leben um zu sterben!!


das ist das sinloseste was ich in dem Thread gelesen habe, seit das wort "Leben" aufgetaucht ist ...


wieso sollen wir leben um zu sterben, denn wir sind ja schon tot gewesen, bevor wir auf der Welt waren.
wenn wir nur auf unsere eigene Vernichtung hinauswollen, wieso atmen wir dann? wieso wollen wir essen, wieso areten wir nicht einfach, bis alles von alleine aufhört?

Felicitas_17 hat geschrieben:
Mein Sinn ist es so zu leben, damit ich, wenn ich auf dem Sterbebett lieg und zurückschau, weiß, dass ich mit einem Lächeln gehen kann... Smile


das ist schön, und im grunde auch das beste was du aus deinem leben machen kannst, ABER es ist der sinn deines Lebens, nicht des Lebens.
Wer meint das Ziel sei Fortpflanzung, der hat ja nicht unrecht, aber diese hat auch nur den sinn, leben zu schaffen.

ergo: Leben um des Lebens willen.
oder besser: Existenz, nur um weiter zu existieren.

_________________
Bild
Das Schicksal ist genauso unbeweisbar wie Gott, denn beide sind ein Paradoxon in sich;
sie bauen darauf, dass es sie nicht gibt, daher würden sie sich selbst zerstören, sobald sie bewiesen werden würden.
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 01.09.07 17:46 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 23
Registriert: 29.06.2006
Beiträge: 208
Wohnort: Wels-Land
Dragonfly hat geschrieben:
arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten,.................


... na seavas...

mein sinn des lebens ist, das leben zu geniessen, egal in welcher form

k!zZal evatheebst

_________________
sooommaferien
juuuhuuu


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Es gibt keine Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Sa 01.09.07 19:53 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 23
Registriert: 01.09.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Wels-Land
Echt mal ein gutes Thema. Aber es gibt keinen Sinn das Leben ist wie ein Alptraum. Das Leben ist hart. Wenn es einen geben würde würde man ihn nur durch eine Erleuchtung sehen doch wie viele Menschen haben schon eine Erleuchtung. :? Und Liebe schon gar nicht also wirklich.

_________________
Jo ich bins Pfennito back from the underground, back from more.Ich rape hundertmal besser als der dunkle admin.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es gibt keine Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So 02.09.07 09:40 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 24.10.2012
Beiträge: 674
Wohnort: Perg
EW-PH-HK-Pfennito hat geschrieben:
Wenn es einen geben würde würde man ihn nur durch eine Erleuchtung sehen doch wie viele Menschen haben schon eine Erleuchtung. :?


also einer mal ganz bestimmt: Siddhartha Gautama, aka Buddha ;)

_________________
Bild
Das Schicksal ist genauso unbeweisbar wie Gott, denn beide sind ein Paradoxon in sich;
sie bauen darauf, dass es sie nicht gibt, daher würden sie sich selbst zerstören, sobald sie bewiesen werden würden.
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 02.09.07 09:50 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 105
Wohnort: Grieskirchen
Dragonfly hat geschrieben:
arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten, arbeiten,.................


..und danach einen saufen gehen...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 17.11.07 16:25 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 02.09.2005
Beiträge: 615
Wohnort: Steyr-Land
Ganz nüchtern betrachtet gibt es keinen Sinn des Lebens. Für mich jedoch ist der Sinn des Lebens Liebe, Selbstverwirklichung und einfach die Zeit nützen, die man hat ;)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 24.11.07 14:11 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 02.10.2007
Beiträge: 13
Wohnort: Kirchdorf
Für mich ist der Sinn des Lebens dorthin zurückzukehren wo ich hergekommen bin. Zu GOTT. Als Christ ist das die Lebensaufgabe schlechthin. Einfach gegen GOTT zu konvergieren (streben). Wenn man das gut genug im Sinne der Gebote macht, so wird man nach dem TOD mit GOTT und allen anderen die mit Gott vereint sind vereint. Das nennt man HIMMEL und das ist nich fad, son dern eine permanente Überraschung das GLÜCKS. Dort hat man natürlich auch ewigen Frieden, weil die Seele gefunden hat, was sie braucht und wohin sie will und woher sie kommt nähmlich GOTT. Auf der Erde suchen die menschen immerzu um Gott zu finden, sie wollen Frieden finden. Den suchen sie in der Befriedigung ihrer Begierden. Aber Geld,Alkohol, Sex und Drogen und co bringen nur eine kurze Befriedigung und sind ausserdem ungesund für Körper Seele oder Geist. Wenn man sich an GOTTES Gebote nicht oder zu wenig hält. So erfolgt nach dem TOD das Gegenteil: Die vollkommene Trennung von Gott und die Bestrafung dessen was man falsch gemacht hat. Das hat den Namen HÖLLE.
Es ist natürlich einfacher, sich gehen zu lassen und das zu tun was einem beliebt. Aber die Menschen, die sagen dass es Gott nicht, wollen einfach so weiterleben wie sie immer schon gelebt haben, sie wollen nicht wirklich in Argumentationen wissen ob es GOTT gibt oder nicht, sondern sich einfach rechtfertigen, dass man Gott sowieso nicht sehen kann und dass eh alles egal ist. Ich kann zu solchen Leuten nur sagen: Naja, dann kann ich sie ja eh erschiessen, ist doch eh egal, weil nach dem Tod is eh alles aus. Diese Leute würden natürlich keine erschiessen den sie nicht mögen, wegen der troubles. Daraus folgt, dass sie nur ein bequemes Leben wollen. Also sie wolle ihren frieden haben. Da bin ich wieder da angelagt dass alle menschen ihren Frieden haben wollen. Und diesen Finden Sie nur in GOTT


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 24.11.07 15:07 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 02.10.2007
Beiträge: 13
Wohnort: Kirchdorf
Zitat:
Lk 12,49): "Ich bin gekommen, ein Feuer anzuzünden auf Erden; was wollte ich lieber, als dass es schon brennte!"


Dieser Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen. Wennman das tut so kann ma auch sagen, dass in der Bibel steht:Es gibt keinen Gott. Nur steht da etwas davor. Nur ein Tor(Dummkopf) denkt : Es gibt keinen Gott. Und zum nachschauen: Psalmen, Psalm 14, Vers 1

Ahnliche Stellen: Psalm 10,4 Psalm 53,2

Diese Feuer ist eine Methapher für den heiligen Geist. Der Heilige Geist ist die dritte göttliche Person und ist die Liebe zwischen Gott Vater und Gott Sohn(Jesus). Man kann zb in Leidenschaft entbrennen, da brennt man ja auch nicht. Da wären schon viele Leute verbrannt. In diesem Zusammenhang ist aber eine Geistige Liebe gemeint die Menschen erfüllen soll. Dann steht aber nach dieser Stelle etwas von Entzweiung. Diese ist aber das Resultat, dass es Christen und nichtchristen gibt. Und dass das Christentum weil es die wahre Religion ist stark bekämpft wird. Wenn man zb. andere Monotheistische abrahamitische Religonen bekämpft, zb Juden, so ist man ein Nazi und man wird eingesperrt wegen Wiederbetätigung. Und wenn man öffentlich den Islam kritisiert, hat man sehr schnell Drohungen von Fundamentalisten am Hals. Zum Beispiel hassen Satanisten nicht Juden, Moslems und Christen, sondern allein Christen. Auch richtet sich der Ateismus vor allem gegen Christen.

PS: Wer glaubt dass in der Kirche nur verklemmte und verzopfte Pensionisten sitzen die zu dumm für Natzurwisenschaftliche Erkenntnisse sind und halt was brauchen damit sie eben diese Lücke füllen, der sehe auf http://www.easydoor.at

PPS: Ich bin 16!

MFG JORE


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 24.11.07 16:01 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 02.09.2005
Beiträge: 615
Wohnort: Steyr-Land
1. Schön dass du 16 bist, alles Gute nachträglich o0
2. Ich weiß, dass das aus dem Zusammenhang gerissen ist und Jesus die Erde nicht verbrennen wollte
3. Geht's hier um ganz was anderes


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: So 25.11.07 00:00 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 04.02.2006
Beiträge: 2390
Wohnort: Kirchdorf
JORE hat geschrieben:
.....Und dass das Christentum weil es die wahre Religion ist.....



Welche Argumente hast du dafür?

Wie sagt der Koran:

40:34 Joseph kam einst mit den Beweiszeichen zu euch. Doch ihr zweifeltet an dem, was er vorbrachte.Als er starb, sagtet ihr: "Nach ihm wird Gott keinen Gesandten mehr schicken." So führt Gott diejenigen irre, die vermessen und zweifelnd sind.

Hier sehen wir eindeutig, dass es ein Fehler ist, seinen Propheten, sofern nicht bestätigt, als letzten zu betrachten.Das Ende jener ist kein gutes, da sie offensichtliche Zeichen Gottes ignorieren.

_________________
Man erntet, was man sät.

http://www.szene1.at/user/CCCPKI1991

http://www.manutd.com


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: So 25.11.07 15:23 
Legende
Legende

Online-Status: Offline
Alter: 118
Registriert: 18.04.2006
Beiträge: 2948
Wohnort: Perg
4ngel hat geschrieben:
pf schon an den ganzen Religionen und Lehren erkennt man, dass die ganze Welt in die Irre geführt ist. Für mich ist das Absicht.. Wozu auch immer :shock:


Nein, nein, nein...
Die Vielfalt der Religion ist keineswegs ein Zeichen dafür, dass die Menschen in die Irre geführt sind, sondern sie spiegeln die Vielfalt der Ansichten und Menschen wider.
Ich kann keinem sagen er ist in die Irre geführt oder ein Heide, allein Gott weiß, wer glaubt und wer nicht.
Alle Wege führen mMn zu Gott, egal jetzt über Christentum, Judentum oder Islam, in der Theorie zumindest ;) Denn Bibel und Thora wurden verändert im Gegensatz zum Koran, was den Weg zu Gott umleitete... und zwar auf den Holzweg, auf den Weg zurück zur Welt, zum Egoismus, zur Bequemlichkeit, zur Ignoranz, zum Missverständnis, zum Krieg...

Ein erster Schritt wäre es mal sich unter einem Banner zu sammeln:
Nämlich, dass wir Juden, Christen und Moslems alle an den einen Gott glauben.

mfg
lost


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 15.12.07 17:30 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 05.01.2006
Beiträge: 76
Wohnort: Amstetten
Der Sinn des Lebens... ,
eine sehr gute Frage...!

Sinn des Lebens ist der Glaube an das Positive
nur wer Positiv denkt kann Positiv glauben und im schlimmsten Fall der ihm wieder fährt einen Sinn finden und diesen Verstehen


bestes Beispiel: KZ überlebende sie haben einen Sinn gefunden ,dass sie in einem KZ sind und haben überlebt es gibt nur noch wenige da die meisten schon verstorben sind. (Altersschwäche usw.)

Sinn des Lebens ist deinem Leben einen Sinn geben.

mfg

_________________
Viribus Unitis


S A N T O R I U M


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 15.12.07 19:57 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 17.09.2006
Beiträge: 101
Wohnort: Amstetten
mal eine gute frage, die sich wohl jeder schon einmal oder auch öfter gestellt hat.. ich persönlich habe darüber schon viel und lange nachgedacht...

ich habe lange nachgedacht, die gängigen meinungen durchgedacht, und bin zu meinen schluss gekommen: es gibt keinen sinn. wir leben, um zu leiden (den irgendwie endet alles in leid), und versuchen, uns vom leid abzulenken, in dem wir uns so viele glückliche momente wie nur möglich verschaffen..

den sinn seines lebens bastelt sich am ende wohl jeder selbst zusammen - die einen leben für die arbeit, die anderen für die liebe, usw.

der menschen sind einfach zu verschieden, um ein und den selben sinn im leben zu haben

lg

_________________
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: So 16.12.07 21:50 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 01.08.2007
Beiträge: 997
ich behandle die frage gerade im reli - unterricht.. wir haben eine diskussion geführt und es ist interessant zu sehen, wie verschieden der sinn des lebens für jeden einzeln ist.

für mich besteht der sinn des lebens zur zeit für die matura zu lernen, sie zu schaffen, anfangen ius zu studieren usw.

ich bin mir aber sicher, dass mein sinn sich bald (also in den nächsten 5 - 10 jahren) ändern und dann zu einem "eine intakte familie haben, einen guten job haben usw"-sinn werden wird.

_________________
Magdas und Lisas Ausflug in den Linzer Zoo und dessen Output:
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Mo 17.12.07 16:14 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 29.12.2006
Beiträge: 1240
Wohnort: Korneuburg
Mein ganz persönlicher Sinn des Lebens ist es die Zeit totzuschlagen bis ich sterbe. Denn wir alle wurden geboren um irgendwann zu sterben... und solange es keine Unsterblichen unter uns gibt ist das nunmal so.

Darum versuche ich die Zeit möglichst angenehm "totzuschlagen"... Was durch die Zivilisation und die Bedürfnisse die der Mensch hat, halt auch mit unangenehmen Dingen wie zb Schule/Arbeit verbunden ist...

Natürlich könnte man das ganze einfach abkürzen indem man Selbstmord begeht... so frei nach dem Motto : Haha Erster.. ich war schneller am Ziel... Aber meiner Meinung nach wäre das Verschwendung...

Also viel Spaß beim Sinn suchen... ich denke ich hab meinen gefunden :)

Greetz

_________________
Try me, i'll make you famous!
Bild
Life's just the beginning of endless Pain
Bild
Don't search for heaven, just accept HELL


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Mi 19.12.07 18:43 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 344
Wohnort: Amstetten
Alexiel hat geschrieben:
Zitat:
und solange es keine Unsterblichen unter uns gibt ist das nunmal so.


Die Seele ist unsterblich. :)


beweis?

_________________
Das Glück ist ein Schmetterling.
Jag' ihm nach und er entwischt dir.
Setz' dich hin
und er lässt sich auf deiner Schulter nieder.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Do 20.12.07 15:07 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 40
Registriert: 15.04.2005
Beiträge: 864
Wohnort: Linz (Stadt)
der spruch ist nicht von mir aber ich find ihn saugut

Zitat:
das leben sind die momente an die du dich erinnerst



kein trott die ganze zeit - mach dir erinnerungen - dann hast du gelebt

lg

_________________
while (!sleep)
sheep++

Bild

Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Do 20.12.07 19:48 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 02.09.2005
Beiträge: 615
Wohnort: Steyr-Land
JORE hat geschrieben:
.....Und dass das Christentum weil es die wahre Religion ist.....

Nach was richtest du dich? Nach der Zahl der am meisten getöteten Unschuldigen ohne erkenntlichen Grund? xD


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Fr 21.12.07 01:41 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 2
Richtig wichtig ist es jede klasse einmal auf 70 gelvlt und dann arena3 equiped zu haben!

WoW ftw


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Fr 21.12.07 15:54 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 27
Registriert: 05.01.2006
Beiträge: 76
Wohnort: Amstetten
geh zu deiner Alianz sterben Zitat Ende

sry hat sein müssen spiele selbst kein WoW
aber wenn dein Sinn des Lebens eine virtuelle Welt ist und in dieser Welt der Beste zu sein dan frag ich mich nur eins : wer zahlt die Stromrechnung
Wie bekannt ist sind die Meisten Besten Spieler Arbeitslos oder werden es.

nix für ungut Ausnahmen bestättigen die Regel

mfg

_________________
Viribus Unitis


S A N T O R I U M


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sinn des Lebens,...
BeitragVerfasst: Sa 22.12.07 12:46 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 05.08.2007
Beiträge: 318
Wohnort: Linz-Stadt
Auch wenns eine abgedroschene Phrase is:

"Der Weg ist das Ziel"

Ich denk das is der "Sinn" des Lebens: Das Leben selbst. Wieso muss denn alles einen Sinn haben? Ich meine, lieben wir denn nicht um der Liebe willen und haben wir nicht Spaß nur um einfach mal Spaß zu haben? Ist vielleicht das Leben in sich so geschlossen dass es einfach keinen Sinn braucht? Ich meine, wieso braucht sucht man überhaupt für alles einen Sinn?

@ elachi:
elachi hat geschrieben:
Alexiel hat geschrieben:
Zitat:
und solange es keine Unsterblichen unter uns gibt ist das nunmal so.


Die Seele ist unsterblich. :)


beweis?


Der Energieerhaltungssatz: Das Universum ist ein geschlossenes System und da in einem geschlossenen System die Menge an Energie unveränderlich ist sondern nur umgewandelt werden kann muss die Energie welche in einem menschlichen Körper steckt (welche man von miraus Seele oder Karma oder wasweißich nennen kann) irgendwohin entweichen und kann nicht komplett verschwinden. Würde in meinen Augen für das Prinzip der Reinkarnation sprechen. Aber das is ein anderes Thema


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 431 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de