Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Do 19.07.18 08:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: Mi 12.09.12 18:52 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 26.06.2008
Beiträge: 489
Wohnort: Wels-Land
Bild

Regie: Lana Wachowski, Andy Wachowski, Tom Tykwer
Drehbuch: David Mitchell (Autor), Lana Wachowski, Andy Wachowski, Tom Tykwer
Produzenten: Lana Wachowski, Stefan Arndt, Philip Lee, Alex Boden, Roberto Malerba, Andy Wachowski, Grant Hill, Marcus Loges, Tom Tykwer, José Luis Escolar
Kamera: John Toll, Frank Griebe
Musik: Reinhold Heil, Johnny Klimek, Tom Tykwer
Darsteller: Tom Hanks, Halle Berry, Jim Broadbent, Jim Sturgess, Ben Whishaw, Xun Zhou, James D'Arcy, Doona Bae, Hugo Weaving, David Gyasi, Keith David, Susan Sarandon, Hugh Grant

Trailer (!5:42Min!): http://www.youtube.com/watch?v=hWnAqFyaQ5s *woah*

Also ich bin echt sprachlos was diesen Film anbelangt. Entweder könnte er zum größten Flop, oder zum besten Film dieses Jahres werden. Ich hoffe Letzteres tritt ein, und wenn man nach den Eindrücken der Zuschauern des "Toronto International Film Festival" geht, steht episches Meisterwerk vor der Tür. Kann´s kaum abwarten bis November! :D

Und, wie seht Ihr das? Hat dieses Werk Potential, oder ist es am Ende doch nur heiße Luft?

_________________
And the people bowed and prayed
to the neon god they made


Zuletzt geändert von x_GeNeSiS_x am Mo 10.12.12 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Wolkenatlas
BeitragVerfasst: Mo 10.12.12 21:20 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 26.06.2008
Beiträge: 489
Wohnort: Wels-Land
Hab ihn mir mittlerweile bereits zu Gemüte geführt und auch schon eine Kritik verfasst, die Ihr auf moviepilot.de noch nachlesen könnt.

Cloud Atlas. Ach, wie sehr habe ich mich doch auf diesen Film gefreut. Ich kann euch gar nicht sagen wie hoch meine Erwartungen waren und was ich mir alles erträumt hatte, also fass ich es kurz zusammen: Ich erhoffte mir den Film des Jahres schlechthin! Tja, eins kann ich schon mal versichern: Er ist es nicht geworden!
Wie kommt es also dazu? Vorweg muss ich jedoch noch den Wachowski Geschwistern und Tom Tykwer danken. Nicht etwa weil der Film so gut wurde, sondern allein schon dafür, dass sie sich auf so ein Projekt überhaupt eingelassen haben. Es ist einfach schön zu sehen, dass es in Hollywood immer noch Künstler gibt, die versuchen neue, interessante Werke zu kreieren, fernab vom Mainstream. Es bedarf schon großen Mut, doch genau das braucht das Kino von heute. Und ich kann mit Fug und Recht behaupten Cloud Atlas ist genau so geworden und bietet eine gelungene Abwechslung. Wirklich, so einen Streifen wird es auf längere Zeit wohl kaum geben.
Nun aber zum Film selbst: Wie schon erwähnt hatte ich sehr hohe Ansprüche, die ich dann etwas zurückschraubte, als ich die ersten Kritiken zu lesen bekam. Zu meinem Glück wie sich herausstellte: Wenn ich mit denselben Voraussetzungen in den Kinosaal betreten hätte, wäre ich vermutlich schwer enttäuscht worden. Das beginnt schon bei der Story, die ja eigentlich das Herz des Filmes sein sollte. Diese wird zwar gut und verständnisvoll erzählt und hat durchaus ihre Höhepunkte, wobei man dabei aber wirklich aufpassen muss um auch jede noch so kleine Verknüpfung zu verstehen, ansonsten entsteht kaum bzw. keine Spannung und auch keine Sympathie für die Charaktere. Trotzdem fiel mir auf, wie lächerlich simple und kurz die einzelnen Handlungsstränge doch sind und teils auch recht zähe und völlig unnötige Momente beinhalten, die zwar zur Auflockerung dienen sollen, doch hat man nie das Gefühl, dass dies nötig wäre. Im Prinzip hindern diese Szenen den Film erst richtig in Fahrt zu kommen. Bei einer Story, wo der Zuschauer alle Aussagen aller Charaktere selbst zusammensetzen müsste wäre das auch wünschenswert gewesen, nur gibt es ständig eine Anekdote (Von der Wiege bis zur Barre...) , die übertrieben oft Erwähnung findet und das eigentliche Thema schon auf den Punkt bringt. Ich hätte mir etwas mehr Kopfarbeit erwartet.
Ansonsten konnte mich der Film wirklich überzeugen. In Sachen Kostüm, Maske und Special-Effects hat sich die Crew echt große Mühe gegeben. Auch die Settings sind ein Blickfänger schlechthin, dabei muss ich einfach die erste Panoramaaufnahme von Neo-Seoul erwähnen, welche mich total überwältigte.
Auch die Action blieb nicht gänzlich auf der Strecke, wobei diese mir an einigen wenigen Stellen zu übertrieben aufgedrückt daherkam. Trotzdem, echt sehenswert.
Nicht zuletzt gehe ich noch auf die Schauspieler ein, die allesamt eine außerordentlich tolle Leistung vollbrachten, allen voran meiner Meinung nach Jim Sturgess, der mich einfach vollends überzeugte. Einzig Jim Broadbent und Hugo Weaving blieben in meinen Augen irgendwie blass in ihrer Rolle, obwohl ich beide Darsteller sehr schätze. Trotzdem bleiben vereinzelte Charaktere eher eindimensional, was man aber dem strikten Drehbuch zuschreiben muss, als den eigentlich gut agierenden Schauspielern. Sie hatten einfach zu wenig Spielraum für komplexere Charaktereigenschaften.
Mein Fazit lautet also: Der Film bietet eine durchaus interessant erzählte Geschichte, die zwar durch Längen und unnötigen Szenen zu leiden hat und den Darstellern weinig Platz für kreative Entfaltung bietet, aber durch vereinzelte Höhepunkte zu überzeugen weiß. Da die philosophischen Fragen, die das Werk aufwirft, schon von selbst aufgeklärt werden, hat man als Zuseher das Gefühl, man hätte keine eigene Meinung dazu und wird für mundtot erklärt. Somit kann man im Nachhinein auch nicht darüber sprechen, da alles Fragen beantwortet sind. Im Großen und Ganzen kann man das alles aber verschmerzen, weil man so etwas extravagantes echt selten im Kino zu sehen kriegt!
7/10 Punkten


Hexor (moviepilot)

_________________
And the people bowed and prayed
to the neon god they made


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: Fr 14.12.12 18:46 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 14.12.2012
Beiträge: 5
Gute Kritik :) Hut ab! Fand den Film ok. Nicht mehr, nicht weniger..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: So 16.12.12 18:13 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart
Ich hab den Film letzte Woche gesehen und fand ihn ebenfalls ziemlich interessant. Im Vergleich zu vielen anderen "stumpfen" Geschichten, wurde die Idee verschiedene Handlungen miteinander zu vernetzen ziemlich gut umgesetzt.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: Fr 21.12.12 10:29 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 29.07.2010
Beiträge: 236
Wohnort: Wien
ich wollte ihn mir vor kurzem anschauen, hab dann doch keine Zeit gefunden, jetzt muss ich es aber unbedingt tun! :D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: Fr 21.12.12 17:42 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 29.06.2010
Beiträge: 118
Wohnort: Wien
also ich habe ihn auch gesehen, kurz nachdem er erschienen ist.
habe ihn im original mit untertiteln gesehen, und bin echt froh, dass es die untertitel gab. ohne hätte ich mir glaube ich noch schwerer getan, zu verstehen um was es bei manchen handlungssträngen geht.
ich fand den film beeindruckend und definitiv empfehlenswert. er lässt einen schon drüber nachdenken, was man hinterlässt wenn man mal nicht mehr ist.
ich denke auch dass es ein film ist, den man sich bestimmt mehrmals ansehen kann, wenn nicht sogar sollte um wirklich alles zu verstehen. ich glaube dass ich lange nicht alles gesehen habe, was der film zu erzählen hat. und um ehrlich zu sein habe ich manche zusammenhänge zwischen den verschiedenen handlungssträngen auch nicht ganz kapiert. mit wem hängt zum beispiel der typ zusammen, der in dem verrückten altenheim eingesperrt ist? vielliecht habe ich es auch nur schon wieder vergessen...
da haben wirs ja schon - es lohnt sich den film noch mal zu sehen :D

_________________
YOU TALKING TO ME?!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Cloud Atlas
BeitragVerfasst: Di 19.02.13 11:03 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 11.12.2012
Beiträge: 11
Der Film war eine totale Enttäuschung für mich.
Konfuse, bedeutungslose Story, total nervige und unnötige Überlänge.
Mein Fazit: Zeitverschwenung!


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de