Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Di 17.07.18 01:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 16:00 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
A Serbian Film

Dateianhang:
a-serbian-film.jpg
a-serbian-film.jpg [ 361.16 KB | 21002-mal betrachtet ]


Wer auf extreme Filme steht (so wie ich), hat bestimmt schon einmal von A Serbian Film gehört oder gelesen.
Gestern hab ich mich endlich darüber getraut weil mir der Film nicht aus dem Kopf gegangen ist und auch in diversen Foren gehypt wurde.

Also, wo soll ich Anfangen, Milos, ein Ex-Pornodarsteller, bekommt einen letzten Job angeboten, für eine solche Summe das er dann nie wieder Arbeiten müsse. Zuerst is er skeptisch doch weil er auch Frau und Kind zuhause hat sagt er nach Absprache mit seiner Frau zu.
Der (wie sich später zeigt nicht ganz dichte) Regisseur Vukmir gibt ihm weder ein Drehbuch noch sagt er Milos worum es geht.
Vukmir gibt ihm lediglich einen "Funk-Ohrstöpsel" mit dem er Milos Anweisungen gibt.
Dann beginnt der Dreh. Schon bei der ersten Szene wird einem Klar das wird kein normaler Porno.
Als die Forderungen des Regisseurs immer abgedrehter werden will Milos aussteigen, doch nach einer missglückten Flucht, wegen Drogen die ihm in den Drink gemixt wurden, wacht er 4 Tage später ohne Erinnerung auf und findet nach und nach heraus was wirklich passiert ist..

Gut das klingt vl. nach einem 0815 Film, das ist es aber keines Wegs, der Film ist sehr professionell gemacht, wobei es zudem der erste Film von Srdjan Spasojevic ist, was aber zu keiner Zeit aufällt, da alles sehr gut gemacht ist, gute Stimmung, ausgezeichnete Kameraführung, toller Soundtrack, glaubhafte Schauspieler, es gibt einfach nix daran auszusetzen.
Überzeugt euch beim Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=L_SIDOVFBTQ&feature

Der Film selbst, also ich hab noch nie nach einem Film solch eine "Leere" gefühlt, es ist definitiv ein Streifen der einem in Erinnerung bleibt.
Wobei eine Szene das ganz besonders tut, ich sag da nur "Baby". Doch diese Szene gehört einfach dazu weil man da erst sieht wie verrückt Vukmir wirklich ist.
Das Ende ist auch sehr.. O_o .

Aber nichtsdestotrotz hat er mir sehr gefallen. Gut die die Gewalt ist manchmal ein bisschen zu "überdreht", aber es ist einfach ein böser und dreckiger Film. Mit dem der Regisseur auch versucht ein paar Probleme Serbiens zu reflektieren.
Ein "kaputter" Film aus einem kaputten "Land".
Aber macht euch doch selbst ein Bild davon, wenn ihr euch traut ;)
Jedoch wird es den Film wohl nie ungeschnitten in Deutschland geben, und auch österreichische Labels werden sich wohl kaum des Filmes annehmen.


Btw, was mir am Film noch sehr gut gefallen hat ist der Soundtrack, klingt genau so böse wie der Film ist :D
http://www.youtube.com/watch?v=XIt4gv3z ... re=related

Würd mich über eure Meinung dazu freuen.


So long..


Zuletzt geändert von Miisery am Di 03.05.11 16:56, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 16:43 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
*toll* Coole Sache, den werd ich mir gleich mal besorgen, die Kinos sind sowieso voller Schrott und das schon lange Zeit, da ist dieser Film sicher eine Erfrischung 8) zumal er aus Serbien ist :naugthy: da kann er ja nur geil sein!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 16:54 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Aber wie gesagt, nichts für schwache Nerven oder Mägen ;)

Weiß jedoch auch ned obs den Film überhaupt Uncut findst bzw wo^^


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 17:08 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
:D Bis jetzt hats keinen Film gegeben den ich ned vertragen hätte, auf den wart ich noch :rofl:
Wenn scho den scho Uncut ;) was anderes hat ja keinen Sinn *toll*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 17:36 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Ich auch ;)

Genau. Aber auf Deutch gibts den nich, nur Originalton mit englishen Unteritel.

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 18:30 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
Nema problema, muss ich besser Serbisch lernen :D
Naja mit dem Untertitel komm ich scho durch denk ich ;)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 20:24 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 05.11.2009
Beiträge: 247
Wohnort: Graz
hmm, wenn ich mir die youtube kommentare durchlese weiß ich nicht ob ich den film sehen will :shock:

_________________
They will not control us,
We will be victorious!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 21:28 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Wie gesagt, es ist nur was für Hartgesottene, kannst dir aber ruhig n paar Reviews und Kritiken durchlesen, die sind auch großteils recht Positiv :D


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 30.04.11 21:48 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
Naja serbische Filme sind halt ungeschönt, wie das leben halt spielt ;)
Wieso soll man die Realität in ein Kleid stecken wenn sie durchaus mal dreckig sein kann? (Spreche jetzt nicht von dem Film)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 08.05.11 16:23 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Ende Juni erscheint jetzt auch eine, stark gekürzte, Deutsche Fassung des Films.
An die 13 min wurden entfernt, wer sich die Fassung trotzdem ansehen will, ab 30.6 gibts die in der Videothek.
Obwohl es sich bestimm nicht Lohnt die Version anzusehehn.

Ich finde es immer noch traurig das nichteinmal Erwachsene das gucken dürfen was sie wollen, zugegeben der Film ist echt starker Tobak aber trotzdem sollte es jedem sich selbst überlassen sein ob man sich sowas ansieht oder nicht.

Hier noch ein Interview von Produzen und Regisseur, bin ganz deren Meinung:
http://www.youtube.com/watch?v=v9WTDdHb ... ure=fvwrel



Lg

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 08.05.11 17:17 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 29.06.2006
Beiträge: 56
Wohnort: Steyr-Land
Ich finde schon das es gewisse Grenzen geben muss, der Threadstarter hat die Szene ja bereits angedeutet. Sowas ist einfach Geschmacklos und Krank.

_________________
Wer andern eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 08.05.11 21:52 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 775
Wohnort: Marchtrenk
Ich hätte ihn mir in der zensierten Fassung ansehen sollen... Die Szenen mit dem Baby und dem Kind sind schon arg übertrieben... Und mit der Frau. -.- Übelst Kranker Film.

-> Keine worte über "du bist zu jung blabla" xD.

_________________
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 09.05.11 03:50 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Was meinst mit der Frau?^^







lg

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 09.05.11 18:10 
Bekanntheit
Bekanntheit

Online-Status: Offline
Alter: 24
Registriert: 21.04.2008
Beiträge: 775
Wohnort: Marchtrenk
Miisery hat geschrieben:
Was meinst mit der Frau?^^







lg


Mal das eine mit der Machete, und das andere, wo sie aufgehängt wurde, und dann erstickt. -_-

_________________
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mi 29.06.11 05:04 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 29.06.2011
Beiträge: 8
als Kult film sind die Musik und Inszenierung gut. Doch das Thema und manche Szenen sind ja tatsächlich krank und amoral. Babyfk und Eyefk sind ursprünglich Ideen von japanischen Manga..

_________________
polstermöbel, darauf lese ich Bücher.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 04.07.11 15:21 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
daisukina hat geschrieben:
als Kult film sind die Musik und Inszenierung gut. Doch das Thema und manche Szenen sind ja tatsächlich krank und amoral. Babyfk und Eyefk sind ursprünglich Ideen von japanischen Manga..


Aus japanischen Manga?
Das musst du mir erklären.

Und ja, die Musik passt echt gut und die Inszenierung ist auch top.

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mi 06.07.11 19:17 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
Klingt nach einer hardcore-version von hangover...

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Fr 08.07.11 20:28 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
So heut test ich mal die unzensierte Version bei mir ist die Laufzeit 103min müsste also die Richtige sein.
Kann mir nicht vorstellen, dass dieser Film so schockierend ist wie hier alle tun... Wie gesagt, die Wirklichkeit ist viel schlimmer als man es je auf Film bannen kann *troesten*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Sa 09.07.11 02:35 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
So nach der deutschen Version, jedoch mit allen (in Serbisch) weggeschnittenen Szenen (uncut) muss ich sagen, dass dies der Gipfel des Grausigen ist....

Ich vertrag ja so manches aber die Szene mit der Geburt und dann das mit dem Baby..... Sowas geht überhaupt nicht, weiß jetzt nicht wie das entschärft wurde aber.... unzensiert geht das gar nicht!!!
Wenn man bei dieser originalen Fassung jetzt so viel Serbisch hört muss ja ordentlich gekürzt worden sein (kenne die gekürzte Fassung nicht), was den Film an sich noch unbrauchbarer macht, als er sowieso schon ist. (die schlimmsten Szenen sind leider auch die Schlüsselszenen)
Die Ausführungen dieses Filmes sind wohl die Spitze dessen, was im Horror noch erreicht werden konnte... Nämlich alles so realistisch wie möglich darzustellen. Und das auf die perverseste Art und deren Ausführung die es gibt... Hier verschwimmt die Grenze zwischen Schauspiel und Wirklichkeit...

Top ist die Filmmusik, die perfekt ist und passt, die Handlung, die Schauspieler und die Ausführungen dieses Filmes (leider eben zu derb und real)

Schlecht ist die Synchronisation in Deutsch (wie bei den meisten Jugo-Filmen) und die derbe und zu reelle Darstellung div. Praktiken.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 10.07.11 12:54 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Das hier wurde bei der deutschen FSK-Fasung rausgeschnitten.
http://www.schnittberichte.com/schnittb ... p?ID=43386

Ich finde aber trotz allem das der Film sehr sehenswert ist, wennauch kein Film den ich unbedingt mit Freunden oder Familie ansehen würde.
Aber ein prima Film für Leute die man nicht mag und eins auswischen will, einfach mal den Film empfhelen ;)

lg miisery

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 10.07.11 13:31 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
Mein Gott dachte das viel rausgeschnitten worden ist... Aber das ist ja der halbe Film!!! *nein*
So bringt sich der Film null meiner Meinung nach, da dies alles Schlüssenszenen sind.

Naja so einfach würd ich das nicht sagen "Aber ein prima Film für Leute die man nicht mag und eins auswischen will, einfach mal den Film empfhelen"
Der Film ist ja nicht nur pervers, er hat auch einen Hintergrund/Meinung und der ist nicht nur mit Serbien verbunden sondern auch generell mit der heutigen Gesellschaft.
Aber Hauptsächlich befasst er sich mit der jetzigen Situation Serbiens auf eine seeeehr eigenwillige Weise. Da hilft es sehr das Interview mit Srdjan Spasojević zu lesen.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: So 10.07.11 18:48 
ravin' reisi
ravin' reisi
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 19.12.2005
Beiträge: 1970
Wohnort: Linz-Land
Hab mir eine (ausführliche) Inhaltsbeschreibung durchgelesen und ein paar Ausschnitte angesehen... naja, jedem das seine, mein Fall ist der Film definitiv nicht. Ich bin alles andere als konservativ, aber sowas geht mMn eindeutig zu weit. Kaputte Gesellschaft hin oder her. Das hat mE auch nichts mehr mit "Kunst" oder "Kreativität" zu tun, da hat einfach irgendjemand seinen kranken Fantasien auf einem legalen Weg freien Lauf gelassen. jm2c.

_________________
You told me to look much further
You told me to walk much more
You told me that music matters


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 11.07.11 17:16 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
So einfach ist das nicht, da einfach die Augen zu zu machen... Davon handelt ja auch unter anderem dieser Film.
In einer Gesellschaft in der Sex omnipräsent ist, wird es im laufe der Zeit immer hässlichere Auswüchse geben. Da bekommt ein Gesicht, was im ersten Moment noch akzeptabel aussah auf einmal eine grausige Fratze. Wo dieser Film mit fiktiven Darstellungen schockieren bzw. provozieren ja sogar aufzeigen will, ist es in der Realität ernste und reelle Tatsache. (Du glaubst ja hoffentlich nicht das sowas nur in diesem Film passiert!?) Dies beginnt ja schon auf div. einschlägigen Internetseiten und hört da auf, wo der Mensch kein Mensch mehr ist.

Wo in Liebesfilmen das schöne unserer Menschheit beleuchtet wird, wird in diesem Film der Abgrund unserer Menschheit beleuchtet. Und zwar auf eine sehr realistische Weise. Dazu wird auch verdeutlicht, wer oder was ein Opfer ist. Der der denkt, er sei kein Opfer, wird früher oder später feststellen das er selbst ein Opfer war. In diesem Fall Vukmir selbst, der sich selbst als Künstler des Ganzen sieht und sich dann herausstellt das er selbst nur eine Marionette war.

Ebenso beleuchtet dieser Film die Auswüchse des kapitalistischen Systems, in dem man sich einfach alles und jeden kaufen kann. Obgleich es immer wieder Hoffnung gibt, in diesem Film Milos der trotz des Geldes seine Werte hat und diese selbst für Geld nicht aufgibt.

So entnehme ich es halt diesem Film. Denke das dies Ziel dieses Filmes war, denn zu sagen:"da hat einfach irgendjemand seinen kranken Fantasien auf einem legalen Weg freien Lauf gelassen" ist zu wenig weit gedacht...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 11.07.11 19:34 
ravin' reisi
ravin' reisi
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 19.12.2005
Beiträge: 1970
Wohnort: Linz-Land
Es gibt weniger drastische Möglichkeiten, Kritik am "System" zu üben, als die Vergewaltigung eines Neugeborenen, und sei sie nur gestellt, zu zeigen.

Wenn Gesellschaftskritik wirklich die Intention des Filmes sein sollte, dann ist der Macher mE kilometerweit am Ziel vorbeigeschossen.

Naja, jedem das Seine, manche sehen darin ein gesellschafts- und systemkritisches Kunstwerk, für mich ist und bleibt es hirnlose, kranke Scheiße.

_________________
You told me to look much further
You told me to walk much more
You told me that music matters


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Mo 11.07.11 19:52 
Freak
Freak

Online-Status: Offline
Alter: 26
Registriert: 08.11.2006
Beiträge: 1320
Wohnort: Wien/Amstetten
reisi1990 hat geschrieben:
Es gibt weniger drastische Möglichkeiten, Kritik am "System" zu üben, als die Vergewaltigung eines Neugeborenen, und sei sie nur gestellt, zu zeigen.


Seh ich ganz genauso.

Aber wems nicht passt, der kann ja auswandern! :P

_________________
Bild

"Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten."

Abu l-'Ala al-Ma'arri

http://mnmlicious.deviantart.com/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Di 12.07.11 16:55 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 27.12.2005
Beiträge: 1240
Wohnort: Salzburg
reisi1990 hat geschrieben:
Es gibt weniger drastische Möglichkeiten, Kritik am "System" zu üben, als die Vergewaltigung eines Neugeborenen, und sei sie nur gestellt, zu zeigen.
Wenn Gesellschaftskritik wirklich die Intention des Filmes sein sollte, dann ist der Macher mE kilometerweit am Ziel vorbeigeschossen.
Naja, jedem das Seine, manche sehen darin ein gesellschafts- und systemkritisches Kunstwerk, für mich ist und bleibt es hirnlose, kranke Scheiße.


Geben tut es die sicherlich aber warum nicht alle Ressourcen ausschöpfen?
Warum soll man was verschönt darstellen was nicht schön ist?
Es gibt Leute die brauchen mal eine gesunde "Watschn" um gewisse Sachen zu verstehen, ähnlich verhält es sich mit diesem Film. Alle mal regt er heiße Diskussionen an.

Gibt ja da immer eine Lösung, wer sowas nicht versteht oder aushält, der braucht den Film auch nicht zu sehen. Das steht ja jedem frei.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Fr 22.07.11 09:00 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Wien
da gibts ja noch ein Film der Serbisch ist... Skinning heisst er glaub ich auf Englisch... sollte auch wirklich gut sein!

_________________
gotta b IN DA SPOTLIGHT!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Di 26.07.11 11:25 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Registriert: 04.10.2006
Beiträge: 416
Wohnort: Wien
Spielt er in österreichischen Kinos?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Di 26.07.11 16:05 
Benutzer
Benutzer
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 31
Registriert: 28.10.2010
Beiträge: 145
Wohnort: Wien
zeuge_yeboahs hat geschrieben:
Spielt er in österreichischen Kinos?

wen fragst jetzt!? ;) bin a bissl verwirrt :shock:
den Film denn ich mein kannst nur via Internet finden glaub i zumindest, sprich nein er spielt nicht in Österreich...

_________________
gotta b IN DA SPOTLIGHT!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Serbian Film
BeitragVerfasst: Fr 29.07.11 14:27 
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 25
Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 392
Wohnort: Steyr
Den Film gibts jetzt übrigens in der geschnittenen Fassung zu kaufen => gestern bei Media Markt gesehn.
Könnte mir vorstellen das er trotz der Fehlenden 13min ganz spannend ist da er durchaus gut gemacht ist, wobei ich ihn mir trotzdem so nicht ansehn würde.

glg

_________________
du gehst in den zoo..
die affen zeigen lachend aus dem käfig auf dich..



ich sage deinen namen 3mal in meinen spiegel..
und du kommst und putzt meine wohnung..


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de