Szene1.at-Forum

in ist wer drin ist!
Aktuelle Zeit: Di 19.06.18 15:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 294 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 21.08.08 13:30 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 23
Registriert: 11.01.2006
Beiträge: 981
Wohnort: Steyr (Stadt)
Danke :)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 00:28 
Neuling
Neuling

Online-Status: Offline
Alter: 34
Registriert: 18.04.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Melk
Ganz blöde Frage mal an die Mediziner unter euch, die mich schon länger beschäftigt, die zu stellen ich mich aber bis jetz noch nicht gewagt hab:

Wieso ist es nicht möglich, wenn mich eine Gelse (= Stechmücke), die zuvor Blut eines HIV+ gesaugt hat , sticht (besser: beißt), mich mit dem HIV Virus zu infizieren?
Reicht einfach die Menge an Blut (also die Virenkonzentration), die dabei in meinen ORganismus gelangen könnte, nicht aus, um ein signifikantes Risikio hervorzurufen?

Nicht das ich jetz Angst davor hätte, wollt einfach nur mal eine wissenschaftlich fundierte Erklärung dafür haben.

MfG

TheBigBadBuzibaer e.h.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 00:45 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 56
Registriert: 04.12.2005
Beiträge: 15717
Wohnort: Wels-Stadt
Buzibaer hat geschrieben:
Ganz blöde Frage mal an die Mediziner unter euch, die mich schon länger beschäftigt, die zu stellen ich mich aber bis jetz noch nicht gewagt hab:

Wieso ist es nicht möglich, wenn mich eine Gelse (= Stechmücke), die zuvor Blut eines HIV+ gesaugt hat , sticht (besser: beißt), mich mit dem HIV Virus zu infizieren?
Reicht einfach die Menge an Blut (also die Virenkonzentration), die dabei in meinen ORganismus gelangen könnte, nicht aus, um ein signifikantes Risikio hervorzurufen?

Nicht das ich jetz Angst davor hätte, wollt einfach nur mal eine wissenschaftlich fundierte Erklärung dafür haben.

MfG

TheBigBadBuzibaer e.h.


es ist einfach noch nie nachgewiesen worden, ausgeschlossen wird es nicht.
andererseits, wenn du dir die mosquitoschwärme so ansiehst, müsste ganz afrika und die halbe westliche welt infiziert sein ;)

_________________
Viele Menschen verwechseln "Paroli bieten" mit "Parolen schreien" ;)
http://www.alteknacker.at/


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 01:59 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 64
Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 1511
Wohnort: Linz/Urfahr
Alter_Knacker hat geschrieben:
Buzibaer hat geschrieben:
Ganz blöde Frage mal an die Mediziner unter euch, die mich schon länger beschäftigt, die zu stellen ich mich aber bis jetz noch nicht gewagt hab:

Wieso ist es nicht möglich, wenn mich eine Gelse (= Stechmücke), die zuvor Blut eines HIV+ gesaugt hat , sticht (besser: beißt), mich mit dem HIV Virus zu infizieren?
Reicht einfach die Menge an Blut (also die Virenkonzentration), die dabei in meinen ORganismus gelangen könnte, nicht aus, um ein signifikantes Risikio hervorzurufen?

Nicht das ich jetz Angst davor hätte, wollt einfach nur mal eine wissenschaftlich fundierte Erklärung dafür haben.

MfG

TheBigBadBuzibaer e.h.


es ist einfach noch nie nachgewiesen worden, ausgeschlossen wird es nicht.
andererseits, wenn du dir die mosquitoschwärme so ansiehst, müsste ganz afrika und die halbe westliche welt infiziert sein ;)


Aber es ist erwiesen, dass die Anopheles Mücke die Malaria überträgt.
Kann also auch bei AIDS funktionieren.
WISSEN tu ichs aber auch nicht, bin kein Virologe...

Darkman100

_________________
Keine Toleranz den Intoleranten!
Marihuana - Legalize It
JA ZU EUROPA / EU - NEIN DANKE
Keine Zensur für freie Menschen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 07:13 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 701
Wohnort: Wels (Stadt)
_Kane_ hat geschrieben:
und zu dem mit: wer hat gesagt dass wir nicht nur eine frau haben sollen und damit glücklich sind? das sagt uns der instinkt seit es uns gibt


Es gibt viele Menschen die im Leben nur einen Sexualpartner hatten und trotzdem glücklich sind, auch heutzutage.
Es würden nicht so viele Menschen an Geschlechtskrankheiten erkranken wenn nicht so viele diese "Ich muss mit jedem schlafen sonst ist es fad"-Einstellung haben und sich dann auch den Instinkt rausreden. Sex soll keine Supermarkt sein, wo man immer eine neue Sorte Joghurt ausprobiert.

Die Frage ist ja, warum in Österreich noch immer Menschen an HIV erkranken obwohl jeder schon hundertemal aufgeklärt worden ist. Außerhalb einer fixen, dauerhaften Partnerschaft ist es Wahnsinn ohne Kondom Sex zu haben, wer das noch immer nicht versteht ist selber Schuld. (Ich rede jetzt nicht von den Zuständen in Afrika, wo Mädchen vergewaltigt werden weil viele Männer denken Sex mit einer Jungfrau heilt AIDS)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 07:39 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Die Frage ist ja, warum in Österreich noch immer Menschen an HIV erkranken obwohl jeder schon hundertemal aufgeklärt worden ist. Außerhalb einer fixen, dauerhaften Partnerschaft ist es Wahnsinn ohne Kondom Sex zu haben, wer das noch immer nicht versteht ist selber Schuld.


Und wer genau wartet in einer fixen Beziehung 3 Monate, macht dann einen Test, und hat dann erst Sex ohne Gummi? Richtig: niemand.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 07:46 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 701
Wohnort: Wels (Stadt)
bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Die Frage ist ja, warum in Österreich noch immer Menschen an HIV erkranken obwohl jeder schon hundertemal aufgeklärt worden ist. Außerhalb einer fixen, dauerhaften Partnerschaft ist es Wahnsinn ohne Kondom Sex zu haben, wer das noch immer nicht versteht ist selber Schuld.


Und wer genau wartet in einer fixen Beziehung 3 Monate, macht dann einen Test, und hat dann erst Sex ohne Gummi? Richtig: niemand.


Ich finde das nicht so absurd. Schade das so ein Verhalten nicht toleriert wird, es würde viele Menschenleben retten.
Also ich habe mich schon abgesichtert bevor ich mit meinem Freund von Kondom auf Pille umgestiegen bin.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 07:55 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Die Frage ist ja, warum in Österreich noch immer Menschen an HIV erkranken obwohl jeder schon hundertemal aufgeklärt worden ist. Außerhalb einer fixen, dauerhaften Partnerschaft ist es Wahnsinn ohne Kondom Sex zu haben, wer das noch immer nicht versteht ist selber Schuld.


Und wer genau wartet in einer fixen Beziehung 3 Monate, macht dann einen Test, und hat dann erst Sex ohne Gummi? Richtig: niemand.


Ich finde das nicht so absurd. Schade das so ein Verhalten nicht toleriert wird, es würde viele Menschenleben retten.
Also ich habe mich schon abgesichtert bevor ich mit meinem Freund von Kondom auf Pille umgestiegen bin.


Ich sag ja nicht, dass es absurd ist, aber keiner machts aus Gründen wie "das ist ja jetzt mein/e Freund/in, der/dem kann ich vertrauen"...

Und ihr habt also echt 3 Monate nur mit Kondom GV gehabt und euch dann beide auf HIV/Hep-C testen lassen?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 08:27 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 701
Wohnort: Wels (Stadt)
bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Ich finde das nicht so absurd. Schade das so ein Verhalten nicht toleriert wird, es würde viele Menschenleben retten.
Also ich habe mich schon abgesichtert bevor ich mit meinem Freund von Kondom auf Pille umgestiegen bin.


Ich sag ja nicht, dass es absurd ist, aber keiner machts aus Gründen wie "das ist ja jetzt mein/e Freund/in, der/dem kann ich vertrauen"...

Und ihr habt also echt 3 Monate nur mit Kondom GV gehabt und euch dann beide auf HIV/Hep-C testen lassen?


Nein, zufälligerweise hat mein Freund damals eine OP und wurde kontrolliert, wäre das nicht gewesen hätte ich aber einen Test verlangt, da er schon von mir Sex ohne Kondom hatte. Das hat ja nichts mit Vertrauen zu tun, ich weiß ja das er auch schon vor mir Sex hatte, ist ja kein Geheimnis. Immerhin muss man sich nicht durch alle Betten schlafen um HIV zu bekommen. Stell dir vor du hast eine neue Freundin, und die hatte natürlich schon vor dir einen Partner mit dem sie ohne Kondom Sex hatte. Du weißt sie ist keine "Schlampe" und ihr hört auf eine Kondom zu nehmen. Fünf Jahre später wird bei dir HIV diagnostiziert. Warum? Weil deine Freundin von ihrem Ex HIV bekam. So kann das gehen. Auch wenn man dem neuen Partner vertraut.

Übrigens: mein Freund hat keinen Test von mir verlangt, er vertraute mir als ich sagte ich hatte vorher noch nie ungeschützten Sex. Ich hätte aber einen Test gemacht, hätte er einen verlangt. Immerhin gehts da ja um was wichtiges: um dein Leben. Da ist mir der peinliche Moment des Fragens egal.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 10:08 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Nein, zufälligerweise hat mein Freund damals eine OP und wurde kontrolliert, wäre das nicht gewesen hätte ich aber einen Test verlangt, da er schon von mir Sex ohne Kondom hatte.


Meine Frage war jetzt ob du das diagnostische Fenster vom ELISA test in diesem Fall auch berücksichtigt hast.
Jemand kann dir einen 2 Wochen alten negativen HIV test zeigen und trotzdem positiv sein, weil noch zuwenig Antikörper produziert worden sind...

Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Das hat ja nichts mit Vertrauen zu tun, ich weiß ja das er auch schon vor mir Sex hatte, ist ja kein Geheimnis. Immerhin muss man sich nicht durch alle Betten schlafen um HIV zu bekommen. Stell dir vor du hast eine neue Freundin, und die hatte natürlich schon vor dir einen Partner mit dem sie ohne Kondom Sex hatte. Du weißt sie ist keine "Schlampe" und ihr hört auf eine Kondom zu nehmen. Fünf Jahre später wird bei dir HIV diagnostiziert. Warum? Weil deine Freundin von ihrem Ex HIV bekam. So kann das gehen. Auch wenn man dem neuen Partner vertraut.


Ja ich hab die Tests dann gemacht nachdem die Beziehung aus war...da ich ihr kein Wort mehr geglaubt hab :o


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 03.09.08 10:39 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 701
Wohnort: Wels (Stadt)
bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Nein, zufälligerweise hat mein Freund damals eine OP und wurde kontrolliert, wäre das nicht gewesen hätte ich aber einen Test verlangt, da er schon von mir Sex ohne Kondom hatte.


Meine Frage war jetzt ob du das diagnostische Fenster vom ELISA test in diesem Fall auch berücksichtigt hast.
Jemand kann dir einen 2 Wochen alten negativen HIV test zeigen und trotzdem positiv sein, weil noch zuwenig Antikörper produziert worden sind...


Mir ist natürlich klar das bei einem Test Fehler gemacht werden können. Aber die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering.
Man kann sich im Leben nicht gegen alles absichern.

bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Das hat ja nichts mit Vertrauen zu tun, ich weiß ja das er auch schon vor mir Sex hatte, ist ja kein Geheimnis. Immerhin muss man sich nicht durch alle Betten schlafen um HIV zu bekommen. Stell dir vor du hast eine neue Freundin, und die hatte natürlich schon vor dir einen Partner mit dem sie ohne Kondom Sex hatte. Du weißt sie ist keine "Schlampe" und ihr hört auf eine Kondom zu nehmen. Fünf Jahre später wird bei dir HIV diagnostiziert. Warum? Weil deine Freundin von ihrem Ex HIV bekam. So kann das gehen. Auch wenn man dem neuen Partner vertraut.


Ja ich hab die Tests dann gemacht nachdem die Beziehung aus war...da ich ihr kein Wort mehr geglaubt hab :o



Na, da ist es dann aber zu spät...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: So 07.09.08 14:20 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 20.04.2003
Beiträge: 2309
Wohnort: Linz-Stadt
Lil_Beatsteak hat geschrieben:

bateman hat geschrieben:

Ja ich hab die Tests dann gemacht nachdem die Beziehung aus war...da ich ihr kein Wort mehr geglaubt hab :o



Na, da ist es dann aber zu spät...


das selbe könnte dein freund rein theoretisch auch einmal zu hören bekommen. :?
du schreibst widersprüchlich

und lieber ein test im nachhinein gemacht und dann nie wieder jemanden anstecken, wie leichtgläubig mit hiv durch die weltgeschichte *belibiegerausdruckfürgeschlechtsverkehr*

_________________
barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 08.09.08 06:45 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
bateman hat geschrieben:
Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Nein, zufälligerweise hat mein Freund damals eine OP und wurde kontrolliert, wäre das nicht gewesen hätte ich aber einen Test verlangt, da er schon von mir Sex ohne Kondom hatte.


Meine Frage war jetzt ob du das diagnostische Fenster vom ELISA test in diesem Fall auch berücksichtigt hast.
Jemand kann dir einen 2 Wochen alten negativen HIV test zeigen und trotzdem positiv sein, weil noch zuwenig Antikörper produziert worden sind...


Mir ist natürlich klar das bei einem Test Fehler gemacht werden können. Aber die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering.
Man kann sich im Leben nicht gegen alles absichern.


Irrtum. Nach 2 Wochen ist die Wahrscheinlichkeit sogar recht groß ein falsch-negatives Ergebnis zu bekommen...


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 08.09.08 06:55 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 15.10.2006
Beiträge: 927
Wohnort: Wels (Stadt)
Ich hab vor kurzen etwas im TV gesehen. Anscheinend soll irgendeine Gruppe (Ärzte)... HIV resistente Menschen (Menschen die irgendwelche Sachen haben, wo die Krankheit ein ganzes Leben lang nicht ausbricht) getestet haben und diese dann wie
Versuchshässchen monatelang untersucht (freiwillig) haben... und dabei "Ihr" Gen das "aktiv" gegen das HIV ankämpft und es zerstört... gefunden.
NuN rätseln sie wie man da Tabletten oder Medizin daraus machen kann (xD lol)
Diese Meldung hab ich vor ca. 3 Tagen gesehen!

Kennt sich wer aus? Hat das noch wer gesehen? Weiß einer besser bescheid...?!



Ps: Ich meinte natürlich, Sie sind infiziert und haben das HIV Virus im Körper jedoch bricht das eigentliche Krankheitbild
(AIDS) nie aus. Sie führen ein ganz normales Leben.



Edit:
Hab da was gefunden:
http://www.scienceblogs.de/neurons/2008 ... es-gen.php


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 08.09.08 07:25 
Bekanntheit
Bekanntheit
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 28
Registriert: 12.05.2007
Beiträge: 701
Wohnort: Wels (Stadt)
bateman hat geschrieben:
Meine Frage war jetzt ob du das diagnostische Fenster vom ELISA test in diesem Fall auch berücksichtigt hast.
Jemand kann dir einen 2 Wochen alten negativen HIV test zeigen und trotzdem positiv sein, weil noch zuwenig Antikörper produziert worden sind...


Lil_Beatsteak hat geschrieben:
Mir ist natürlich klar das bei einem Test Fehler gemacht werden können. Aber die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering.
Man kann sich im Leben nicht gegen alles absichern.


bateman hat geschrieben:
Irrtum. Nach 2 Wochen ist die Wahrscheinlichkeit sogar recht groß ein falsch-negatives Ergebnis zu bekommen...


Ich habe das anderes gemeint. Ich weiß das das HIV-Virus am Anfang nicht nachgewiesen werden kann. Aber wenn ich jetzt rein theoretisch nach 4 Monaten Beziehung einen Test verlange, ist sein letzter Sex mit einer anderen Person doch schon mehr als 4 Monate her (man muss ja wisssen ob man dem Partner einen Seitensprung) zutrauen kann, also wäre das Testergebnis (abgesehen von Laborfehlern) sicher. Natürlich kann es sein das man einen Parter hat, der sich testen lässt, er negativ ist, man Sex ohne Kondom hat, der Partner einen betrügt, er sich dort ansteckt und einem selbst ansteckt. Aber wie gesagt, man kann sich im Leben nicht gegen alles absichern.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 10.09.08 14:19 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 26.08.2005
Beiträge: 93
Wohnort: Urfahr-Umgebung
Wenn man einen test verlangt, ist es sicher nu ned r´reif, dass alle damit umgehen können. Stellt man sich vor, man ist in einer neuen Beziehung und der partner kommt und will einen Test, ist sicher der Weg der shcon viel wiederlegt, aber es kommt nicht gut rüber.

Der beste Test der auch noch Sinnvoll ist, ist Blutspenden!

So habe ich zweimal im Jahr die Sicherheit, ich bin Gesund! :-)

Aber wenn man einen Partner hat, wo man sich ned sicher ist, ob er ein Krankheit hat, dann stell ich mri die Frage, kennst du deinen Partner shcon, oder ist nur eine Beziehung auf Sex aufgebaut??

Den bevor ich mich mit einem Partner einlasse, möchte ich shcon mehr über ihn erfahren und somit auch alles ein bissal einschätzen kann.

Bei einem One Night Stand, schauts leider ganz anders aus!!!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mi 10.09.08 16:59 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 33
Registriert: 20.04.2003
Beiträge: 2309
Wohnort: Linz-Stadt
mal_seducement hat geschrieben:
Wenn man einen test verlangt, ist es sicher nu ned r´reif, dass alle damit umgehen können. Stellt man sich vor, man ist in einer neuen Beziehung und der partner kommt und will einen Test, ist sicher der Weg der shcon viel wiederlegt, aber es kommt nicht gut rüber.

Der beste Test der auch noch Sinnvoll ist, ist Blutspenden!

So habe ich zweimal im Jahr die Sicherheit, ich bin Gesund! :-)

Aber wenn man einen Partner hat, wo man sich ned sicher ist, ob er ein Krankheit hat, dann stell ich mri die Frage, kennst du deinen Partner shcon, oder ist nur eine Beziehung auf Sex aufgebaut??

Den bevor ich mich mit einem Partner einlasse, möchte ich shcon mehr über ihn erfahren und somit auch alles ein bissal einschätzen kann.

Bei einem One Night Stand, schauts leider ganz anders aus!!!



Hat schon jemals ein Mensch an dir Vertrauensbruch begangen?
Traust du dir zu, Menschen so gut einschätzen zu können, dass du zu 100% weist ob jemand infiziert ist?

Ist es nicht leichtsinnig, unter Umständen ein Leben aufs Spiel zu setzen, wenn man kostenlos und ohne Angabe von Gründen einen Test machen kann um sicher zu gehen, dass zukünftige Partner gesund sind? (Und sei es nur für einen One-Night-Stand)

Ist es moralisch verwerflich, jemanden vorzuwerfen kein Vertrauen zu haben und unter Umständen ein Leben aufs Spiel zu setzen?

Und zu guterletzt ein schon erwähnter Punkt: Menschen können mit dem HIV jahrelang leben, ohne etwas von der Infektion zu wissen.

_________________
barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 11.09.08 05:53 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
mal_seducement hat geschrieben:
Der beste Test der auch noch Sinnvoll ist, ist Blutspenden!

So habe ich zweimal im Jahr die Sicherheit, ich bin Gesund! :-)


das ist ein irrtum. nur bei der erstspende wird die einzelne probe getestet. danach nur noch im pool


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 11.09.08 07:16 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 36
Registriert: 26.08.2005
Beiträge: 93
Wohnort: Urfahr-Umgebung
Wie meinst du, wird nur mehr im Pool getestet?


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 11.09.08 07:39 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
mal_seducement hat geschrieben:
Wie meinst du, wird nur mehr im Pool getestet?


die proben von zig spendern werden zusammengeschüttet und nur davon eine probe gemacht (=kostensparender)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 11.09.08 13:24 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 12.08.2006
Beiträge: 2359
Wohnort: Steyr-Stadt
bateman hat geschrieben:

die proben von zig spendern werden zusammengeschüttet und nur davon eine probe gemacht (=kostensparender)


Da würd ich gerne wissen wo du das hernimmst, ich halte das für ausgemachten Blödsinn. Wie erklärst du dir das ich bei jeder Spende einen Bericht mit meinen wichtigsten Blutwerten inkl. HIV bekomme?

Mal abgesehen davon das eine Blutspende als HIV Test ungeeignet und verboten ist.

_________________

Das Leben ist wie Zeichnen, nur ohne Radiergummi.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Do 11.09.08 13:44 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 41
Registriert: 17.11.2006
Beiträge: 151
Wohnort: Steyr-Stadt
Blut wird vorher getestet.
Ist heute unmöglich das man als Empfänger Blut von einem HIV Menschen erhält, diese Test gab es bis ende der 70er nicht.
Das war bitter damals, die Chance damals zu erkranken war hoch, für Patienten die oft im Spital sind empfehle ich Eigenblut anzulegen.
das bietet eine gute Alternative... ist ja das eigene ;)

Ausserdem hab ich mehr Angst vor Hepatitis, also Leute alle Hep. impfen lassen!
Ich hab sie die Impfung, absolutes MUSS!! Sag ich mal!


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Fr 12.09.08 06:33 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 38
Registriert: 20.05.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
reidi hat geschrieben:
Da würd ich gerne wissen wo du das hernimmst, ich halte das für ausgemachten Blödsinn.


http://www.roteskreuz.at/fileadmin/user ... _at_03.pdf

Zitat:
Die meisten Blutspendezentralen schicken seither die Proben sofort zum PCR-Test. In Wien hat man sich zu einer anderen Vorgangsweise entschlossen. Hier werden die Ergebnisse der Tests im Routinelabor abgewartet. Nur die negativ befundeten Proben werden gepoolt zum PCR-Test zu Immuno-Baxter in Wien geschickt.


reidi hat geschrieben:
Wie erklärst du dir das ich bei jeder Spende einen Bericht mit meinen wichtigsten Blutwerten inkl. HIV bekomme?


tust du das? ich war in wien in der zentrale schon 6 mal spenden und hab noch nie einen bericht bekommen
(erstspende beim bundesheer)


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Fr 12.09.08 07:53 
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 32
Registriert: 03.05.2003
Beiträge: 2538
Wohnort: Urfahr-Umgebung
bateman hat geschrieben:
reidi hat geschrieben:
Wie erklärst du dir das ich bei jeder Spende einen Bericht mit meinen wichtigsten Blutwerten inkl. HIV bekomme?


tust du das? ich war in wien in der zentrale schon 6 mal spenden und hab noch nie einen bericht bekommen
(erstspende beim bundesheer)

Das bekomm ich auch jedes Mal.
Blutdruck
Cholesterin
Hep B
Hep C
Zeugs, das ich nicht kenn :D
Blutwerte
Syphilis
HIV
usw.

Bekomm ich immer ca. zwei Monate, nachdem ich gespendet hab.

Und ich finde nichts Schlimmes daran, wenn ich von meinem Partner einen HIV-Test verlangen würde, ebenso würde mir nie im Leben einfallen beleidigt oder gekränkt zu sein, wenn mein Partner einen Test von mir will. Da kann er noch so viel Vertrauen in mich haben, mein Leben vor ihm kennt er einfach nicht.
Und vielleicht hatte ich mal ungeschützten Sex, vielleicht hätte ich verhütet, das Kondom ist gerissen, vielleicht hab ich mit einer verwundeten Hand ein Kind in der Arbeit verarztet... Es gibt so viele Möglichkeiten, wo es rein theoretisch möglich wäre, dass ich mich angesteckt habe. Und wie schon gesagt, vielleicht weiß ich es selbst noch nicht... da kann ich doch nicht davon ausgehen, dass mein Gegenüber darüber Bescheid weiß.

_________________
"‚Jackie Brown‘ ist ein ruhiger Film", sagt Tarantino. "Wobei man natürlich sagen muss, dass die meisten Leute sicher eine ganz andere Vorstellung von Ruhe haben als ich."

Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Fr 19.09.08 04:29 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 64
Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 1511
Wohnort: Linz/Urfahr
magdazeini hat geschrieben:
Das bekomm ich auch jedes Mal.
Blutdruck
Cholesterin
Hep B
Hep C
Zeugs, das ich nicht kenn :D
Blutwerte
Syphilis
HIV
usw.

Bekomm ich immer ca. zwei Monate, nachdem ich gespendet hab.

Und ich finde nichts Schlimmes daran, wenn ich von meinem Partner einen HIV-Test verlangen würde, ebenso würde mir nie im Leben einfallen beleidigt oder gekränkt zu sein, wenn mein Partner einen Test von mir will. Da kann er noch so viel Vertrauen in mich haben, mein Leben vor ihm kennt er einfach nicht.
Und vielleicht hatte ich mal ungeschützten Sex, vielleicht hätte ich verhütet, das Kondom ist gerissen, vielleicht hab ich mit einer verwundeten Hand ein Kind in der Arbeit verarztet... Es gibt so viele Möglichkeiten, wo es rein theoretisch möglich wäre, dass ich mich angesteckt habe. Und wie schon gesagt, vielleicht weiß ich es selbst noch nicht... da kann ich doch nicht davon ausgehen, dass mein Gegenüber darüber Bescheid weiß.


Meine Frau geht mindestens einmal im Monat zur Rotkreuz Zentrale und spendet Blut (sie hat 0 neg) und sie bekommt automatisch 4 bis 5 Wochen nachher einen Blutbefund zugeschickt...

Mit deinem Posting stimme ich vollkommen überein. Heutzutage wäre es unverantwortlich, nur aus Gottvertrauen eine Beziehung einzugehen. Wie du richtig schreibst, hat jeder ein Leben vor dem Kennenlernen...

Gerade AIDS betreffend: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist (VIIIEEL) besser!

Darkman100

_________________
Keine Toleranz den Intoleranten!
Marihuana - Legalize It
JA ZU EUROPA / EU - NEIN DANKE
Keine Zensur für freie Menschen


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Do 01.01.09 11:26 
Benutzer
Benutzer

Online-Status: Offline
Alter: 30
Registriert: 04.10.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Linz-Land
invisible18 hat geschrieben:
Seid mal ehrlich!!

Was würdet ihr tun wenn eure beste Freundin bzw eurer bester Freund oder sogar euer Lebenspartner sich mit HIV Infiziert hat?



Ich würd sie trotzdem küssen. und mit ihr gemeinsam untergehen... aber das trifft nur auf eine besondere person zu . *neutral*


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Sa 03.01.09 22:29 
Einmalposter

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 02.01.2009
Beiträge: 1
Wohnort: Wien
Mein Appell an alle, kein Geschlechtsverkehr ohne Gummi bei unbekannten AIDS Test.
Also wer nicht bombenfest weiss, dass beide clean sind macht mal OHNE gar nichts! :agent:


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 05.01.09 12:18 
Einmalposter

Online-Status: Offline
Alter: 29
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Linz-Land
Buzibaer hat geschrieben:
Ganz blöde Frage mal an die Mediziner unter euch, die mich schon länger beschäftigt, die zu stellen ich mich aber bis jetz noch nicht gewagt hab:

Wieso ist es nicht möglich, wenn mich eine Gelse (= Stechmücke), die zuvor Blut eines HIV+ gesaugt hat , sticht (besser: beißt), mich mit dem HIV Virus zu infizieren?
Reicht einfach die Menge an Blut (also die Virenkonzentration), die dabei in meinen ORganismus gelangen könnte, nicht aus, um ein signifikantes Risikio hervorzurufen?

.



um nochmals zu der frage zurückzukommen, weil ja bis jetzt noch keine antwort da ist...

das HI-Virus überlebt in einer Stechmücke einfach nicht. und so kann es sich auch nicht weiterverbreiten.
ob die virenkonzentration der gute faktor dabei ist oder nicht, weiß ich nicht.

so ist der stand den ich weiß... hab ne "ausbildung" zum Aids-Peer gemacht in meiner alten schule und da wurde es mir so gesagt...

ligrü
Chew.

ps. habs noch mal gegooglt, bin auf die seite von der aidshilfe Kärnten gekommen und dort heist es:

Nein. Die weibliche Mücke benötigt Blut, um ihre Eier damit zu befruchten. Wenn der Saugakt beendet ist, erfolgt in der Mücke ein Verdauungsvorgang, der die Viren inaktiviert. Darüber hinaus könnte eine Übertragung ja nur dann stattfinden, wenn die Mücke nach einer erfolgten Blutmahlzeit sofort einen anderen Menschen stechen würde und eine ausreichende Menge des alten Blutes in den neu Gestochenen einfließen lassen würde. Das tut sie aber nicht.


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 02.03.09 20:28 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 43
Registriert: 06.07.2003
Beiträge: 1125
Wohnort: Linz (Stadt)
Zitat:
die proben von zig spendern werden zusammengeschüttet und nur davon eine probe gemacht (=kostensparender)


ist einfach ein Blödsinn. das geht schon aus anderen Gründen nicht. Kell Faktor usw. Zudem wäre es der ultimative Wahnsinn, den eine kaputte Spende würde zig tausende unbrauchbar machen. Außerdem, wie wollen die mir meine Werte sagen bzw. zusenden können???????

Lg

_________________
Auf keinen Fall meine Seite besuchen!!!
Bild


Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: HIV / AIDS
BeitragVerfasst: Mo 02.03.09 20:36 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Online-Status: Offline
Alter: 35
Registriert: 18.08.2006
Beiträge: 3418
Wohnort: Linz (Stadt)
selbst wenn man den HIV virus (= keine Krankheit, nur virus) in sich trägt, heißt es noch lange nicht, das AIDS (=Krankheit) ausbrechen muss!
erst bei einer höheren konzentration von HIV viren im blut besteht die möglichkeit von AIDS.


Kostenloser AIDSTEST: Blutspenden!

_________________
mfg
Dr. Fred
Spezialist für eigentlich eh Alles

2nd brain:
Bild


Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 294 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Eigene Beiträge in diesem Thema anzeigen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de